Skip to main content

Thrive Themes Erfahrungen & Testbericht: So gut sind die Thrive Suite Plugins wirklich! Alle Produkte im Überblick

 

thrive themes Erfahrungen Start

Thrive Themes* bzw. Thrive Architect ist ein Page Builder, mit dem du sehr schöne und attraktive Webseiten und Landingpages erstellen kannst. Wenn du also nicht viel mit HTML, CSS, PHP und JavaScript zu tun haben möchtest, ist es genau das Richtige für dich.

Aber auch dann, wenn du dir einfach viel Zeit ersparen möchtest, kannst du den Thrive Themes, bzw. Thrive Architect Page Builder verwenden.

Denn damit kannst du in der Tat ganz einfach und schnell schöne Webseiten erstellen. In diesem Artikel “Thrive Themes & Architect Erfahrungen & Testbericht” möchte ich dir daher die Software und die Plattform näherbringen.

Das Unternehmen selber ist in der Schweiz ansässig, die Seite international, also in englischer Sprache gehalten, jedoch ist die Suite mit den Produkten super einfach zu verstehen.

Hier kannst du deine eigenen Thrive Themes Erfahrungen machen und deine Website höchst professionell gestalten:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

 

Was ist die Thrive Suite?

Die *Thrive Suite ist eine Sammlung von verschiedenen Plugins und Produkten eines WordPress Page Builders, somit also ein All-In-One Marketing Tool.

Bei den Thrive Plugins gibt es sehr viele unterschiedliche Tools und Funktionen.

All diese Plugins und Themes haben ein Ziel: Dein Online Business nach vorne zu bringen und dir möglichst viele Tools anzubieten.

Egal ob es um das Layout, welches du visuell optimieren oder deine Conversions steigern willst, all das soll mit wenigen Klicks möglich sein.

Das Unternehmen selber hat seinen Sitz in der Schweiz. Es konzentriert sich jedoch auf den internationalen Markt.

Thrive Themes entwickelt sich zu einer wahren Größe auf dem Markt, bzw. ist es bereits. Leistungsstark, volle Kontrolle, benutzerdefinierte Opt-In-Formulare, Landing Pages und vieles mehr.

Website anpassen und erstellen ware vermutlich noch nie einfacher. Um Thrive Themes auf Deutsch nutzen zu können, musst du lediglich die Sprache deiner WordPress Seite auf Deutsch stellen.

ThriveThemes Support ist jedoch nur in englischer Sprache möglich. Das bedeutet, ein paar Englischkenntnisse wirst du benötigen, oder du nutzt DeepL dafür.

Die Thrive Suite ist eigentlich ein Tool aus der Schweiz und wurde von Shane Melaugh und Paul McCarthy gegründet, um es WordPress-Nutzern so einfach wie möglich zu machen, gute Landing Pages und Funnels zu bauen.

Dafür sollen unter anderem die vorgefertigten Templates dafür sorgen.

 

Thrive Themes Produkte im Überblick

Die *Thrive Suite hat verschiedene Produkte und Plugins integriert. Hier werde ich sie kurz erwähnen, sodass wir dann tiefer auf jedes Einzelne eingehen und du wirst selber staunen, wie mächtig die Software geworden ist.

Das sind die Plugins und Tools der Thrive Suite im Überblick:

  • Thrive Theme Builder – Eigenes WordPress Theme erstellen auf Basis von z. B. Shapeshift-Theme von Thrive
  • Thrive Headline Optimizer – Dieses Plugin ist gemacht, um dir dabei zu helfen, bessere Headlines zu erstellen und diese zu optimieren
  • Thrive Architect – Website Page Builder
  • Thrive Clever Widgets – Damit du Widgets für deine Website erstellen kannst
  • Thrive Apprentice 4.0 – Mitgliederbereich für Online Kurse erstellen (Achtung, kein eLearning Tool, wie z. B. DigiMember, FastGecko*, etc.)
  • Thrive Quiz Builder – Mit diesem Feature kannst du ganz einfach Quizze erstellen
  • Thrive Ultimatum – Evergreen Countdown Kampagnen und Timer erstellen (auch gut für Scarcity)
  • Thrive Automator – Coole Automationen zwischen den ganzen Thrive Plugins erstellen, für hilfreiche Workflows
  • Thrive Leads – Leads generieren und E-Mail-Liste wachsen lassen, egal ob Leadformular in Pop-Ups oder in Widgets, Ziel ist es, mehr Leads zu generieren
  • Thrive Comments – Kommentare deiner User drastisch schöner gestalten
  • Thrive Ovation – Testimonials und Social Proof erstellen
  • Thrive Opitmize – Splittest Tool für deine Landing Pages
  • Thrive Membership – Neuer Name für die Thrive Suite

Und nun schauen wir uns die Produkte von *Thrive Themes einzeln genauer an. Dadurch dass so viele Plugins inkl. sind, kannst du dein Online Marketing optimieren und mehr aus deinem eingesetzten Geld herausholen.

Du kannst die Plugins einzeln aktivieren oder die einzelnen Plugins auch einzeln aktivieren und nutzen.

Du kannst, wenn du willst, diese auch einzeln kaufen. Fakt ist, dass die günstigste Variante ist, die WordPress-Plugins gemeinsam in einer Suite zu kaufen.

 

Thrive Themes Erfahrungen – Architect Templates und Theme Builder

Egal ob du *Thrive Themes oder Thrive Theme Builder verwendest, dir stehen dieselben Templates zur Verfügung.

Das bedeutet, du kannst aus mehr als 200 verschiedenen Templates (274+) wählen und auch zahlreiche Themes. Hier ist bestimmt mindestens eines davon dabei, welches dir gefallen könnte.

Mit diesen verschiedenen Vorlagen und Templates hast du den Vorteil, dass du dir die passende Vorlage für deine Branche auswählen kannst.

Und anschließend kannst du diese nach deinen Wünschen anpassen, wie du es für dich und dein Projekt gemäß deinem Branding benötigst. So sparst du dir also Zeit bei der Erstellung von Webseiten und Landing Pages.

Der Thrive Architect bietet nahezu unbegrenzt viele Möglichkeiten, jeder der einzelnen Elemente auf der eigenen Webseite mit wenigen Klicks per Drag and Drop zu verändern.

Er ist einfach zu bedienen und genau diese einfache Handhabung macht das Tool zum Liebling vieler.

 

 

 

thrive themes architect templates vorlagen

Dabei kannst du auch gleich aus den unterschiedlichsten Kategorien die jeweiligen Templates auswählen und so deine Landing Page und Website erstellen.

Du kannst es für dein Webinar, Newsletter Opt In, PopUp, Sales Page, etc. erstellen. Bei den Templates sind echt schöne Designs dabei, die man verwenden kann.

Hier kannst du deine eigenen Thrive Themes Erfahrungen machen und deine Seite gestalten:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

 

An sich ist *Thrive Themes in unterschiedliche Elemente aufgeteilt und du kannst mit der Mitgliedschaft alle Bestandteile wählen, weil diese bereits integriert sind.

Oder mit Thrive Architect hast du dann eben nur den Page Builder um deine Landing Pages oder gar gesamte Website zu erstellen.

thrive themes bestandteile

 

Thrive Themes Erfahrungen und Landing Pages

In der Software und der Plattform ist ein starker Visual Drag & Drop Editor vorhanden. Mit diesem kannst du deine Landing Page oder Lead Page ganz einfach erstellen.

Wenn du das entsprechende Template ausgewählt hast oder eben komplett neu (blank) startest, kannst du mit dem Drag & Drop Editor die entsprechenden Anpassungen vornehmen.

Du wählst diejenigen Elemente aus, die du benötigst und fügst sie dann an die gewünschten Stellen hinzu.

Dabei kannst du die Elemente pixelgenau platzieren, einfach mit der Maus. Durch die bereits vorhandenen und vordefinierten Elemente kannst du diese an die jeweilige Stelle platzieren und anpassen.

Da die Elemente schon vorhanden sind, musst du sie dir nicht mühselig irgendwie zusammenbauen, was eine klare Zeitersparnis ist.

Die verschiedenen Elemente sind dabei in “simple Content Elements”, “Advanced Elements”, “Multi-Style Elements” und “Thrive Theme Elements” eingeteilt.

So kannst du aus den unterschiedlichen Bereichen die entsprechenden und gewünschten Elemente deiner LP und Website hinzufügen.

Mit Thrive Architect kannst du dann die entsprechenden Landing Pages erstellen.

Du kannst Thrive Architect nutzen, um Landing Pages für

  • Webinare
  • Freebies
  • Online Kurse
  • Lead Magneten
  • Verkaufsseite für Online Kurse

und vieles mehr damit zu erstellen.

 

Thrive Architect – Teil der Thrive Themes Erfahrungen

Der Architect ist der eigentliche Visual Page Builder für WordPress. Dabei musst du das Plugin in WordPress so installieren, wie du eben auch andere Plugins installierst.

Nach Aktivierung des Plugins und Eingabe des Lizenzschlüssels kannst du den Page Builder nun für deine Zwecke verwenden und coole Seiten erstellen.

Die Bedienung der Thrive Suite ist einfach und auch relativ intuitiv. Natürlich musst du dich am Anfang ein wenig damit auseinandersetzen, um zu wissen, wo was ist und wie es funktioniert, aber das sollte relativ schnell gehen.

Die meisten Elemente von Thrive Architect wirst du vermutlich selten bis gar nicht benötigen und andere wiederum ständig.

Auf jeden Fall wirst du um die vielen verschiedenen Elemente sehr froh und dankbar sein, wenn du sie nicht mehr selbst erstellen musst.

Auch gut ist, dass du dadurch einige Plugins einsparen kannst. Das wirkt sich positiv auf die PageSpeed aus (siehe Artikel: WordPress PageSpeed Optimierung). Hier erklärt der Hersteller sein neues UI für den Architect.

Hier kannst du deine eigenen Thrive Themes Erfahrungen machen:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

 

Thrive Leads Erfahrungen

Mit Thrive Leads kannst du dir die entsprechenden Elemente auf deiner Sales Page, Lead Page oder Landing Page einfach zusammenklicken.

Und in wenigen Augenblicken hast du bereites eine Lead Page, die es dir erlaubt, Leads zu sammeln.

So kannst du entweder über das Opt In Formular Anmeldungen für den Newsletter sammeln, für dein Webinar etc. Oder natürlich, auch wenn du Tripwire oder sonstiges anbietest. Dabei musst du auch hier nicht von Anfang an beginnen.

Denn Thrive Leads bietet dir hier verschiedene Templates und Vorlagen zur Auswahl an, die du verwenden kannst, um damit Leads zu sammeln.

Mit den Funktionen aus “Leads” kannst du dir nicht nur deine Opt-Ins erstellen, sondern du kannst diese dann auch noch splittesten.

Es ist immer gut, seine Landing Pages zu testen und zu prüfen, welche der Varianten performt am besten. Und das kannst du mit Thrive Themes und dem Modul “Leads” eben tun.

Übrigens wird dir im Backend dann auch angezeigt, wie deine Conversion Rate des jeweiligen Leads oder der Landing Pages ist.

So kannst du an dieser Stelle weiter optimieren, anpassen und somit deine Conversion Rate steigern.

Mit Thrive Leads hast du auf jeden Fall ein gutes Tool, um Leads zu generieren und deine E-Mail-Liste zu füllen.

Denn, es handelt sich hier um ein conversion-orientierte Erweiterung für eine geniale LandingPage, ohne programmieren zu müssen, etc.

 

Thrive Clever Widgets

Das Thrive Clever Widgets Plugin ermöglicht es dir, auf deiner eigenen WordPress-Website Widgets gezielt nach Kategorien oder Tags zu positionieren.

Dadurch hast du die vollständige Kontrolle darüber, welche Widgets an welchen Stellen deiner Website erscheinen sollen.

Dies führt dazu, dass du den Besuchern deiner Seite noch passenderen Inhalt präsentieren kannst, abhängig von ihrem aktuellen Standort auf der Seite und ihren spezifischen Interessen.

Wenn du beispielsweise auf einem Blog Inhalte zu unterschiedlichen Themenbereichen veröffentlichst, ermöglicht dir dieses Plugin, für jede dieser Kategorien ein individuelles Widget zu platzieren.

Dies könnte ein relevantes Werbebanner oder andere Elemente zur Steigerung der Conversion-Rate beinhalten, was wiederum eine gezieltere Ansprache der Besucher zur Folge hat. Eine Website wird für die Nutzung dieses Plugins benötigt.

Thrive Membership heißt jetzt Thrive Suite

Früher hieß es Thrive Membership, jetzt heißt es Thrive Suite. Denn, darin waren und sind alle Features und Tools dieser Software enthalten. Mehr ist das nicht, nur ein neuer Name.

 

Thrive Themes Erfahrungen mit dem Thrive Quiz Builder

Mit Thrive Quiz Builder kannst du Umfragen erstellen.

Umfragen sind oft sehr wichtig, damit du erfährst, was deine Zielgruppe, deine Besucher, Interessenten oder Kunden überhaupt denken, möchten oder wie sie ticken.

Und das Besondere an dem Quiz Builder ist, dass du anhand der Umfrage, die du erstellst, dann auch bei dem jeweiligen Ergebnis auch ein passendes Angebot anbieten kannst.

Das bedeutet, du kannst das Quiz wie oder als einen Sales Funnel verwenden und deine Interessenten entsprechend verschiedene Fragen beantworten lassen.

Je nachdem, welche Antworten er oder sie gewählt hat, kannst du ihm oder ihr das entsprechende Angebot anbieten.

So hast du eine klare Targetierung der Interessenten und bietest ihnen auch das an, was sie eigentlich wollen und möchten. Ziemlich cool oder?

In diesem Video erklärt Hanne von Thrive Themes den Quiz Builder mit ein paar Funktionen, sehr interessant. So siehst du, wie einfach dieser Quiz Builder zu bedienen ist.

Hier kannst du deine eigenen Thrive Themes Erfahrungen machen:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

Thrive Ultimatum – FOMO Countdown timer

Du kennst es vielleicht auch, wenn dir ein bestimmtes Angebot gemacht wird, dann ist damit auch eine “bestimmte Zeit” verbunden.

Das heißt, dass du dich innerhalb von X Minuten oder Stunden entscheiden musst, ob du das Angebot annehmen möchtest, da es ansonsten “nicht mehr verfügbar” ist.

Solch einen Countdown Timer kannst du mit Ultimatum ebenfalls erstellen.

Mit Thrive Ultimatum kannst du es auch für deine Angebote verwenden oder für Launches, coming soon oder sonstiges.

Dieser ist individuell anpassbar, sodass du diese Funktion für wirklich viele verschiedene Anwendungsfälle verwenden kannst.

Damit kannst du eine Verknappung gestalten oder das Angebot zeitlich begrenzt machen. Stelle ein, dass der Countdown abläuft und der User auf das Bestellformular geleitet wird.

Damit kann es dir helfen, deine Produkte besser zu verkaufen. Somit eine perfekte Ergänzung für deine Landing Page.

Auch ein tolles und hilfreiches Marketing Instrument von Thrive Themes *. Es gibt noch einige weitere Produkte und Funktionen dieser Suite für deine Website.

Damit machst du deine Seite so richtig vielseitig und zu einer wahren Marketing-Allzweckwaffe.

Die Produkte der Thrive Suite können für deine Seite sehr wirkungsvoll sein. Allerdings wirst du vermutlich nicht alles benötigen.

 

Thrive Ovation

Ovation ist eine echt spannende Funktion. Wieso? Naja, du kannst damit richtig coole Reviews erstellen und auf deiner Seite platzieren.

Das heißt, du kannst damit die Kundenstimmen, Bewertungen, also deine Testimonials entsprechend gestalten und dann auf deiner Seite an den entsprechenden Stellen platzieren.

Und das Besondere daran ist, das jeweilige Testimonial schaut dann auch wirklich gut aus!

Und du kannst Thrive Ovation so nutzen, dass du die Testimonials nahezu automatisch einsammelst.

Dafür definierst und setzt du die entsprechenden Parameter und das Tool übernimmt dann einiges für dich. So kannst du automatisiert oder nahezu automatisiert die Testimonials sammeln und veröffentlichen.

Das finde ich schon sehr spannend. In dem Video wird das Thrive Ovation Plugin, bzw. Modul etwas näher erläutert.

Hier kannst du deine eigenen Thrive Themes Erfahrungen machen:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

 

Thrive Headline Optimizer

Das Optimize Tool ist relativ einfach erklärt. Denn das Optimize Add-On hilft dir, deine verschiedenen Varianten und Versionen deiner Landing Pages etc. gegeneinander zu testen.

Das heißt, beim Optimize geht es um das split testing / A/B Testing.

Damit kannst du herausfinden, welche Version deiner LP funktioniert und konvertiert am besten. Und anhand der Analysen kannst du dann immer weiter und weiter optimieren, bis du eben soweit bist, dass du die beste Version erstellt hast, die richtig gut konvertiert.

Anschließend kannst du als Marketer die Zahlen für die Headlines sprechen lassen. Und das, was den Usern am besten gefällt und dir beseren Ergebnisse bringt, kannst du dann als Headline festsetzen, damit die Conversion Rate möglichst hoch ist und bleibt.

Genau deswegen ist der Headline Optimizer in diesem Komplettpaket mit dabei. Schlussendlich verwandelt deine Überschrift im Header Bereich deinen Traffic in Kunden.

Denn, je besser die Headline ist, desto mehr Leads wirst du bekommen. Die Konversion ist also stark von der Headline abhängig, ganz egal ob es sich um ein WordPress Website, Landing Page, Blogbeitrag, etc. handelt.

 

 

 

Thrive Apprentice 4.0 Erfahrungen

Du kannst mit Thrive Themes* auch Mitgliederbereiche erstellen. Dafür gibt ets das Plugin namens Thrive Apprentice.

Apprentice ist ein richtig starkes Tool! Denn damit ist es dir möglich, online Kurse innerhalb deiner WordPress Installation zu erstellen.

Das heißt, du kannst kostenlose oder in Kombination mit einem Membership Plugin, kostenpflichtige Online Kurse erstellen.

Diese können dann von deinen Besuchern und Interessenten sowie bereits bestehenden Kunden erworben werden.

Im Mitgliederbereich können deine Kunden dann sich den Kurs ansehen, konsumieren oder erwerben. Ein cooles Tool und Teil des Thrive Themes Plugins, welches du separat installieren kannst.

Und das Beste hier ist wiederum das, dass du dir wieder aus unterschiedlichen Templates und Vorlagen die Passende auswählen und gleich starten kannst.

Diese Einfachheit ist echt klasse. So kannst du womöglich auch auf eine Kursplattform wie Memberspot*, Coachy*, Teachable*, Elopage* etc. verzichten.

Da lohnt sich das Thrive Abo gleich richtig. Was du jedoch benötigen wirst, ist ein Membership Plugin wie DigiMember* oder FastGecko*.

Also eines der Membership Plugins für WordPress. Denn Thrive Apprentice ersetzt solche Membership Plugins nicht, es erweitert diese lediglich. Die Kompatibilität sollte gegeben werden, sofern es ein Plugin für WordPress ist.

Damit kannst du nicht nur deine Website, sondern auch deinen Mitgliederbereich richtig schön gestalten.

Das passende Theme kannst du auch gleich wählen, sofern du es möchtest und deinen Online-Kursen den notwendigen Glanz verleihen.

Natürlich muss es kein Online Kurs oder Kursinhalte sein, sondern es kann einfach ein bestimmter Content oder ein Infoprodukt sein, welches du nur deinen Mitgliedern, egal ob kostenlos oder kostenpflichtig, zur Verfügung stellen möchtest.

Thrive Apprentice hat eine tiefe Integration mit SendOwl und diese Kombination wird daher empfohlen.

Die Möglichkeiten bzgl. Design, Funktionalität und mehr, sind durch die Thrive Suite, speziell Apprentice richtig nice.

Damit kannst du dir einige Plugins einsparen und deine Produkte auf der Seite und im Mitgliederbereich richtig gut präsentieren.

 

 

Thrive Comments

Mit Comments kannst du die Interaktion mit deiner Zielgruppe und Besuchern deutlich angenehmer gestalten.

Du kannst dafür sorgen, dass mehr interagiert wird und zum Beispiel Bewertungen für verschiedene Kommentare vergeben werden.

Außerdem gibt es auch Featured Comments. Das heißt, die besten und hilfreichsten Kommentare werden entsprechend oben angezeigt.

So sind die User vermutlich eher gewillt zu kommentieren und ordentliche Kommentare zu hinterlassen.

Und es wird einem gleich der hilfreichste Kommentar angezeigt. Zusätzlich können die verschiedenen User aufgrund ihrer Aktivität und Kommentare ein “Badge” erhalten.

Auch eine gute Möglichkeit deine aktivsten Besucher mit einer Auszeichnung zu versehen und deren Zeit zu würdigen.

Auch kannst du deinen Usern es ermöglichen, die verschiedenen und einzelnen Kommentare zu teilen! Außerdem – und das ist eines der besten Funktionen überhaupt – dass deine Besucher mit ihren Social Media Accounts kommentieren können.

So kannst du die Interaktion und Aktivität deiner Besucher und Interessenten deutlich steigern. In dem unteren Video wird diese Funktion etwas näher erläutert. Hier kannst du deine eigenen Thrive Themes Erfahrungen machen:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

Thrive WordPress Plugin und Themes

Da es sich hier um ein WordPress Plugin handelt, kannst du es wie ein gewöhnliches WordPress Plugin ansehen, zumindest beim Vorgehen der Installation.

Du ladest dir das Plugin nach dem Erwerb herunter, ladest es mittels einem FTP Programm in deinen Webspace hoch, installierst und aktivierst es. Nun musst du noch die Lizenz aktivieren und schon kannst du das Plugin verwenden.

Also kinderleicht und nichts Außergewöhnliches in diesem Fall. Außerdem kannst du ein Theme auswählen und für deine Website verwenden, denn es stehen dir hier zahlreiche zur Verfügung.

Das Theme kannst du nicht nur für deine Website verwenden, sondern auch für deinen Blog. Und für die Landing Pages kannst du andere Vorlagen verwenden. Damit bist du stets immer flexibel.

Das passende Theme kannst du auch unterschiedlichen Vorlagen wählen. Mit dem Thrive Theme Builder kannst du das Theme entsprechend verändern.

Hier gibt es Themes für die Website, aber auch für den Blog und alles drum herum.

 

Thrive Themes Plugins Integrationen

Wenn du noch weitere Tools und Software benötigst, kannst du die Plattform mit einigen weiteren Sachen erweitern.

Gerade was das Thema E-Mail-Marketing angeht, kannst du hier verschiedene E-Mail-Marketing Tools anbinden.

So kannst du unter anderem ActiveCampaign (zu AcitveCampaign*), Amazon SES, AWeber (zu AWeber*), GetResponse (zu GetResponse*), MailChimp, Brevo (zu Brevo*) und sogar Klick-Tipp (zu KlickTipp*) integrieren.

Als Webinar Software stehen dir GoToWebinar, WebinarJam (zu WebinarJam*) und Zoom zur Verfügung. Mit Twitter, Facebook und Google kannst du die Software ebenfalls verknüpfen.

Auch ein CRM-System wie z.B. Hubspot kannst du hinzufügen! Mit Zapier kannst du auch monday, Pipedrive, etc. verwenden.

Wie du siehst, gibt es eine Vielzahl an Verknüpfungsmöglichkeiten, was richtig gut ist.

Denn so macht es die Software und Plattform einfach nochmals attraktiver und flexibler. Hier kannst du deine eigenen Thrive Themes Erfahrungen machen:

 

Jetzt Thrive kostenlos testen* thrive themes integrationen

 

Thrive Optimize

Wenn du deine Landing Pages optimieren willst, dann musst du wissen, was du optimieren solltest. Hier kannst du dieses Plugin einbinden, aktivieren und einen Splittest durchführen.

Du kannst hier jederzeit die originale Version duplizieren und anschließend so anpassen, wie du es benötigst.

Die Eintragungen deiner Leads werden dir visuell auf dem Chart dargestellt. Damit hast du die Möglichkeit, alles ganz genau zu testen und Schritt-für-Schritt zu optimieren.

Damit bietet Thrive Themes eine echt gute Möglichkeit für A/B Tests an. Du kannst auch A/B/C/D Tests machen.

Denn solche Splittest-Tools können schon relativ teuer sein. Mit dem Einsatz von Thrive Optimize sparst du dir das aber alles.

Denn mehr Besucher bedeuten mit optimierten Landing Pages und Headlines, mehr Umsatzmöglichkeit. Du kannst auch Anmeldeformulare, Texte, Bulletpoints und dergleichen splittesten.

Wenn du nur zwei Plugins nutzen möchtest, dann wäre das auf jeden Fall Thrive Architect und Thrive Leads, sowie Thrive Optimize. OK, es sind drei Plugins.

 

Thrive Automator

Mit Thrive Automator kannst du Automatisierungen zwischen den Tools von Thrive Themes erstellen.

Das bedeutet, wenn in einem der Plugins etwas passiert, dann sollte etwas getriggert und eine andere Aktion gestartet werden.

Damit kannst du dir unter anderem einiges an Zapier Kapazitäten einsparen. Schon alleine, weil du weniger Tools benötigst, da das die Thrive Suite mit dem Automator Plugin unterstützt.

Das ist jedoch ein Tool, welches fortgeschritten ist. Denn, bei der Thrive Suite bekommst du nicht nur einen PageBuilder, mit dem du deine WordPress Webseite schöne gestalten kannst, sondern dein Unternehmen pushen kannst.

Für Solopreneure wie auch für Unternehmen sehr gut geeignet.

Alle Plugins wurden aufeinander abgestimmt und funktionieren demnach hervorragend in dieser Toolbox. Meine Empfehlung: Ganz klar das gesamte Bundle von Thrive Themes zu holen:

 

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

thrive automator

 

Thrive Theme Builder: Mit dem PageBuilder alles individuell gestalten

Thrive Theme Builder und Thrive Architect sind in der Tat zwei sehr starke Tools. Der Thrive Architect verfügt über zahlreiche Funktionen, sodass du damit erstklassige Seiten und Landing Pages erstellen kannst.

Thrive Architect unterstützt dich dabei, indem aus zahlreichen Vorlagen auswählen kannst und diese anschließend anpassen, sozusagen als globale Templates.

Das beliebte Shapeshift Template ist in den Builder integriert und vereinfacht das Erstellen von neuen Landing Pages und Seiten.

Zum Beispiel für deinen Blog, Webseite, etc. Die allgemeinen WordPress Themes kannst du zwar auch verwenden, aber das wäre verschwendete Zeit. 

Nimm lieber ein Theme von Thrive themes und passe es mit dem Thrive Theme Builders an.

Der Theme Builder von Thrive kann dir viel Zeit sparen, wenn du das erste Mal ein Template mit dem Thrive Theme Builder erstellt hast.

 

Gibt es Thrive Themes auf Deutsch?

Nein, Thrive Themes gibt es die Themes und Plugins nur auf Englisch. Aber du kannst die Plugins von Thrive Themes in WordPress nutzen, du wirst sehen, du kommst damit vermutlich sehr gut zurecht.

Die meisten Dinge sind selbsterklärend, bzw. heißen im “Deutschen” dann gleich, weil es die Fachsprache ist.

Eine Thrive Themes deutsch Version wird es so auch nicht geben, da das Publikum international ausgerichtet ist.

 

Der Support, den du nutzen kannst, kostenlos

Thrive Themes bietet einen guten und schnellen Support an. Du kannst ein Ticket erstellen – leider nur auf Englisch – und alles mit angeben, was sie wissen müssen.

Wenn das Support Team Zugriff auf deine Installation benötigt, dann fragen sie nach.

Du kannst im Backend über die Support Login Funktion Zugang für das Team geben, ohne, dass du deine Logindaten rausgeben musst.

Sie nutzen dafür einen speziellen Mechanismus. Du kannst den Zugang auch limitieren und sie fragen immer, ob sie etwas verändern dürfen, etc.

Ich muss sagen, ich bin mit dem Support mehr als zufrieden.

support login

Die Thrive University bietet zudem weitere Informationen und Online-Kurse an. Teilweise kostenlos, teilweise kostenpflichtig.

 

Die Suite von Thrive Themes und DSGVO

Da es sich bei dem Hersteller um kein deutsches Unternehmen handelt, sondern um eines aus der Schweiz und die Schweiz nicht zur EU gehört, muss man hier das Thema DSGVO aufgreifen.

Aber der Hersteller selbst zeigt dir, was du alles tun kannst, damit du eben DSGVO konform bist.

Wobei, es handelt sich ja um ein WordPress Plugin, somit sind alle Daten bei dir. Du musst also darauf achten, dass du die entsprechenden Richtlinien der DSGVO einhältst.

Und in diesem Video verrät dir der Hersteller, was du mit der Thrive Suite tun kannst, damit du auch entsprechend DSGVO konform bist.

Damit dürfte es bei Verwendung dieses Plugins zu keinen Problemen kommen und du kannst deine Website mit den Funktionen und einem schönen Theme des Tools erstellen.

 

Vor- und Nachteile

Wie immer gibt es Vor- und Nachteile, das ist bei jeder Software so und auch bei der Thrive Suites.

Lass uns zuerst mit den Vorteilen beginnen:

Vorteile

  • Intuitive Bedienung des Page Builders, der viele Funktionen bietet + pixelgenaue Justierung und mehr
  • User erhalten zahlreiche Funktionen und Features
  • Viele Templates, die bereits in der Thrive Suite vorgefertigt sind
  • Einfache Installation
  • Schnelle Ladezeiten
  • Super viele Integrationsmöglichkeiten
  • Workflows und vieles mehr direkt abbildbar
  • Mit anderen Plugins, vor allem Cache-Plugins sehr gut kombinierbar
  • Sehr schneller und äußerst kompetenter Support

Hier kannst du deine eigenen Thrive Suite Erfahrungen machen:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

Nachteile

Klar gibt es auch ein paar Nachteile:

  • Nur auf Englisch verfügbar
  • Thrive Theme Builder kann manchmal zu komplex sein
  • Nur für WordPress nutzbar und damit muss man sich um die Technik selber kümmern, hat aber die höhere Flexibilität

Es gibt eigentlich nicht so viele Nachteile, wie es Vorteile gibt. Ganz klar, es kommt immer auf die Anforderungen an.

 

Thrive Themes Preise & Kosten

Kommen wir zum beim “Thrive Themes & Architect Erfahrungen & Testbericht” Artikel zu den Preisen. Hier muss man zwischen dem Abo Modell und dem einmaligen Erwerb unterscheiden.

Bei Thrive Themes handelt es sich um ein Abo Modell. Das heißt, du bezahlst hier pro Quartal oder pro Jahr.

Das Gute ist aber, dass du dann ALLE hier vorgestellten Tools nutzen kannst, was demnach richtig günstig ist! Beim Abo Modell hast du die Wahl zwischen Bezahlung pro Quartal oder pro Jahr.

Das “Thrive Membership” Paket kostet 149 US Dollar pro Quaral. Wenn du jährlich bezahlst, dann kostet es nur 299 US Dollar pro Jahr.

Dafür hast du dann alle Tools, Templates, etc. und kannst es auf 5 DEINER Webseiten installieren.

Hier gab es zum 15.02.2022 eine deutliche Preissteigerung! Dennoch ist das Tool sein Geld mehr als Wert!

Bei der Thrive Suite Agency Version kannst du das Tool auf über 50 Webseiten installieren, egal ob deine eigenen oder deiner Kunden. Der Preis beträgt hier 599 US Dollar pro Jahr.

Die Themes kommen jedoch mit dem Abo. Dort kannst du nicht nur ein passendes Theme für deine Website wählen, sondern diese werden immer wieder erweitert.

Außerdem kannst du mit diesem Tool die anderen Funktionen und Plugins nutzen. Denn die Suite bietet dir zahlreiche Produkte und Funktionen an.

Du kannst die Thrive Suite und damit das jeweilige Paket für 30 Tage lang kostenlos nutzen, da du eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie hast.

Jetzt Thrive kostenlos testen* thrive themes preise kosten neu

Möchest du die Plugins jeweils einzeln kaufen wird es teurer, daher solltest du dir lieber die gesamte Toolbox sichern.

 

Thrive Architect Preis & Kosten

Beim Thrive Architect Modul alleine, also dem Page Builder, gibt es ebenfalls zwei Modelle. Das eine ist eine Single Lizenz.

Du darfst das Plugin auf einer deiner Webseiten installieren, hast dafür aber ein Leben lang Updates. Der Preis hierfür beträgt 67 US Dollar.

Beim 5 License Pack darfst du das Tool auf bis zu 5 deiner Webseiten installieren und verwenden. Der Preis hierfür 97 US Dollar. Beides einmalig!

Update Februar 2021: Aktuell wird nur die Thrive Suite angeboten und Thrive Architecht nicht mehr (auch kein Thrive Architect light).

Du kannst Thrive Themes Suite für bis zu 5 oder 50 Webseiten verwenden, anstatt für 25 Websites.

Eine kostenlose Version gibt es nicht, allerdings eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Und ja, es wird eine Website benötigt, weil es sich hier um ein WordPress Plugin handelt, mit zahlreichen Features.

 

 

Thrive Themes Erfahrungen – Für wen geeignet?

Wenn du auf der Suche nach einem WordPress Page Builder bist, kann dieses Tool evtl. etwas für dich sein. Dieses Tool ist wirklich der Wahnsinn.

Es kommen so viele verschiedene Funktionen, Vorlagen und Möglichkeiten mit, dass es für den Preis echt günstig ist.

Du kannst damit nicht nur super aussehende Webseiten bauen, sondern auch verkaufsstarke. Dafür bietet dir das Plugin die notwendigen Funktionen / Plugins, Themes und Marketing Funktionen.

Mit der Theme Wahl kannst du schneller Landing Pages und eine Website erstellen.

Außerdem kannst du damit Funnels erstellen und Opt-In Seiten, damit du darüber E-Mails einsammelst.

Du kannst dies mit deinem E-Mail-Marketing Tool verbinden, die vielen Templates verwenden, aber auch Splittests machen und noch vieles mehr.

Wenn du wissen möchtest, ob es etwas für dich ist, dann solltest du einfach einen kostenlosen und unverbindlichen Test machen. Danach hast du ein besseres Verständnis davon.

Ich bin der festen Überzeugung, dass Thrive Themes wirklich jeden Cent Wert ist, weil die Funktionen einfach sehr gut sind, sowie der Support.

Hier kannst du deine eigenen Thrive Suite Erfahrungen machen:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

Thrive Themes Alternative

In diesem Artikel “Thrive Themes & Architect Erfahrungen und Testbericht” möchte ich auch noch ein paar Thrive Themes Alternativen aufführen, damit der Artikel vollständig ist.

Bei den Page Builder Memberships kannst du eher die Funnel Builder als Alternativen aufführen.

Denn diese Marketing Tools sind damit einfacher zu vergleichen. Du kannst es mit ClickFunnels, FunnelCockpit oder Leadpages vergleichen.

Das sind einige Thrive Themes Alternativen. Je komplexer der Funnel wird, desto eher solltest du zu FunnelCockpit greifen. Oder, wenn du nicht von WordPress oder deinem Webhoster abhängig sein möchtest.

Hier eine tabellarische Übersicht mit den Thrive Themes Alternativen:

Testbericht/
Kriterien
FunnelCockpit ClickfunnelsThrive ThemesLeadpagesInstapageConvertriWishpond
Webseitezu Funnelcockpit*Zu Clickfunnels*zu Thrive Themes*zu Leadpages*zu Instapage*zu Convertri*zu Wishpond*
Preisab 47 € mtl.ab 97 USD mtl.ab 149 USD pro Quartal / 299 US Dollar pro Jahrab 27 USD mtl.ab 129 USD mtl.ab 75 USD mtl.ab 49 USD mtl.
Rabatt 24% bis zu 54% 23% bis zu 35%
Gebührenkeine, aber bei DigiStore24, etc.keine, aber bei DigiStore24, etc.keine, aber bei DigiStore24, etc.keine, aber bei DigiStore24, etc.keine, aber bei DigiStore24, etc.keine, aber bei DigiStore24, etc.keine, aber bei DigiStore24, etc.
Test & Dauer 14 Tage für 1€ 14 Tage bis zu 14 Tage bis zu 14 Tage bis zu 14 Tage 14 Tage 14 Tage
kostenlos testenJetzt FunnelCockpit für 1 € testen*Jetzt Clickfunnels kostenlos testen*Jetzt Thrive Themes kostenlos testen*Jetzt Leadpages kostenlos testen*Jetzt Instapage kostenlos testen*Jetzt Convertri kostenlos testen*Jetzt Wishpond kostenlos testen*
Anzahl Funnels10 Projekteunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt50 - 1000unbegrenzt
Anzahl Landing Pagesunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt500 - 10.000unbegrenzt
Affiliates 3rd Party 3rd Party 3rd Party
Gutschein-
codes
3rd Party 3rd Party 3rd Party 3rd Party 3rd Party 3rd Party
Zahlungs-
anbieter
DigiStore24, CopeCart, Elopage, PayPal, Kreditkarte, Stripe, AffiliconClickbank, JVZoo, Stripe, PayPal 3rd Party 3rd Party 3rd Party 3rd Party
Drag & Drop Builder über Zahlungsanbieter über Zahlungsanbieter
A/B Testing
Heatmap 3rd Party 3rd Party 3rd Party
Mitgliederbereich 3rd Party 3rd Party 3rd Party
Conversion optimierter Player 3rd Party 3rd Party
E-Mail Marketing inkl. + 3rd Party inkl. + 3rd Party 3rd Party 3rd Party 3rd Party 3rd Party
Upsellsmöglichkeiten 3rd Party
weitere Marketing Tools Timer, Bounce, Drip Content Timer, Bounce, Drip Content Timer, Comments, Online Kurse FB & Insta Ad Builder Dynamic Text Replacement, Drip-in Pixel Tracking Timer, Bounce, Drip ContentMarketing Automation, E-Mail-Marketing, Leads Datenbank, Shopify & WP PopUp Builder
Integrationen
DSGVO konform
BesonderheitAll-In-One Lösung, schneller Start, TOP Funnel BuilderAll-In-One Lösung, schneller Start, TOP Funnel BuilderSehr guter Page Builder mit Funnel Funktion und WP PluginFB & Insta Ad Builder, kaum Limits, schnellDynamic Text Replacement, Drip-in Pixel Tracking, AMP PagesDynamic Test Replacement, CDN, WP Plugin, "Ring-fenced Pages"Inkludierte Marketingtools
geeignet für:Einsteiger - Profi & ExpertenEinsteiger - Profi & ExpertenEinsteiger - Profi & ExpertenEinsteiger - Profi & ExpertenEinsteiger - Profi & ExpertenEinsteiger - Profi & ExpertenEinsteiger - Profi & Experten
Webseitezu Funnelcockpit*Zu Clickfunnels*zu Thrive Themes*zu Leadpages*zu Instapage*zu Convertri*zu Wishpond*
TestberichtFunnelCockpit TestberichtClickfunnels TestberichtThrive Themes TestberichtLeadpages TestberichtInstapage TestberichtConvertri TestberichtWishpond Testbericht

 

Thrive Architect Alternative

Natürlich gibt es auch Thrive Architect Alternativen, also dem autarken dem WordPress Page Builder. So kannst du Elementor, Divi, Beaver Builder oder Leadpages verwenden.

Diese haben ähnliche Funktionen wie der Architect und sind ebenfalls WordPress Plugins.

Die volle Marketing Funktionen gibt es mit dem Thrive Themes Page Builder WordPress Plugin. Hier siehst du eine tabellarische Übersicht der verschiedenen Thrive Architect Alternativen, die du für deine Website Erstellung verwenden kannst:

Testbericht/
Kriterien
Thrive ThemesLeadpagesElementorInstapageDivi ThemeBeaver BuilderWishpond
Webseitezu Thrive Themes*zu Leadpages*zu Elementor*zu Instapage*zu Divi Theme*zu Beaver Builder*zu Wishpond*
Preisab 99 USD pro Quartal / 299 US Dollar pro Jahrab 27 USD mtl.ab 49 USD einmaligab 129 USD mtl.89 USD pro Jahr / od 249 USD einmaligab 99 USDab 49 USD mtl.
Rabatt 24% bis zu 54% 23%
Test & Dauer30 Tage Geld zurückbis zu 14 TageKostenlose Versionbis zu 14 Tage30 Tage Geld zurückKostenlose Version 14 Tage
kostenlos testenJetzt Thrive Themes kostenlos testen*Jetzt Leadpages kostenlos testen*Jetzt Elementor kostenlos testen*Jetzt Instapage kostenlos testen*Jetzt Divi Theme kostenlos testen*Jetzt Beaver Builder kostenlos testen*Jetzt Wishpond kostenlos testen*
Anzahl Templates274+200+100+
100+ block templates
200+350+
45+ Layout packs
56+100+
Anzahl Landing Pagesunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Max. Anzahl Leadsunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt1000 - 1 Mio. / Monat
Max. Anzahl Domains5 - 501 - 501 - unbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Max. Besucherunbegrenztunbegrenztunbegrenzt30k pro Monat+unbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Drag & Drop Builder
Pixelgenau
A/B Testing
Heatmap
Dynamic Text Replacement
AMP LPs
WP / CloudWP / CloudCloudWPCloudWPWPCloud
Geschwindigkeit TOP schnell gut schnell gut schnell gut
Weitere Marketing ToolsShare with a Tweet, Social Sharing, Video Player, Dynamic ActionsE-Mail Trigger Links, sonst IntegrationenLead Routing, viel im Lead BereichMarketing Automation, E-Mail-Marketing, Leads Datenbank, Shopify & WP PopUp Builder
Integrationen38+ 40+ 40+ 300+
Membership
DSGVO Konform
BesonderheitVielfältig, schnell, viele Tools, Dynamic ActionsFB & Insta Ad Builder, kaum Limits, schnellVielfältig, relativ einfach nutzbar, gute Tutorials auf YouTubeFB & Insta Ad Builder, Lead Routing, viele Features, schnelleinfach zu bedienen, weitere Tools mit dabeiEinfache NutzungEinfache Nutzung, viele vordefinierte Templates
geeignet für:Anfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - Profis
Webseitezu Thrive Themes*zu Leadpages*zu Elementor*zu Instapage*zu Divi Theme*zu Beaver Builder*zu Wishpond*
TestberichtThrive Themes TestberichtLeadpages TestberichtElementor TestberichtInstapage TestberichtDivi TestberichtBeaver Builder TestberichtWishpond Testbericht

 

Thrive Themes Erfahrungen & Testbericht Fazit

Kommen wir nun zum Ende des “Thrive Themes Erfahrungen & Testbericht” Artikels. Wie du gesehen hast, kann Thrive Themes, bzw. Thrive Architect Page Builder doch sehr viel.

Gerade, wenn du das Abonnement hast, kannst du so mit dem Page Builder und Marketing Software viel machen, das ist der Wahnsinn.

Sehr einfach zu bedienende Software, Editor und ziemlich intuitiv. Außerdem gibt es gute Hilfen und Tutorials seitens des Anbieters.

Vor allem, weil der Anbieter verschiedene Produkte anbietet. Diese Suite kann wirklich sehr viel, sodass du deine Website professionell und herausragend erstellen kannst.

Dazu kannst du die zahlreichen Produkte der Suite für die Leadgenerierung via deiner Website nutzen und zusätzlich die Conversion Rate steigern.

Damit ist die Erstellung deiner Website, Funnel, Landing Page und mehr, kinderleicht. Gerade weil du aus zahlreichen Vorlagen und Themes aus der Suite wählen kannst.

Und für den Preis von 299 US Dollar für all diese Funktionen und Tools, wenn du die jährliche Zahlweise wählst, ist ein wirklich sehr guter Preis!

Ich bin ziemlich angetan von dem Marketing Tool Thrive Themes, das muss ich schon sagen.

Denn auch die Geschwindigkeit der Landing Pages, die man damit baut, ist richtig schnell. Klar, es kommt auch auf deine WordPress PageSpeed an, aber dennoch, Thrive Themes ist optimiert und es wird vieles komprimiert.

Auch das Theme, welches du auswählst ist optimiert, sodass deine Website schnell wird. Mit weiteren Plugins kannst du die Seite evtl. sogar noch schneller machen.

Auch die Erstellung von Tabellen, gerade Preistabellen geht mit dem Marketing WordPress Plugin Thrive Themes richtig gut. Es spricht sehr viel für diese Software und den Hersteller Thrive Themes.

Aus meinen Thrive Themes Erfahrungen kann ich sagen, dass ich das Tool für zahlreiche Landing Pages und Funnels einsetze und vollkommen zufrieden bin. Ich nutze jedoch nicht alle Produkte dieser Suite für meine Website.

Von mir also eine klare Empfehlung für Thrive Themes! Das sind meine Thrive Themes Erfahrungen, teste es selbst aus und schau dir Thrive Themes als Page Builder und WordPress Plugin genauer an, du wirst vermutlich ebenfalls so angetan sein wie ich.

Denn es macht schon viel Freude damit zu arbeiten. Es gibt nichts Befriedigenderes, als wenn man eine Marketing Software testet und dann feststellen muss, dass man genau diese gesucht hat!

Sämtliche Produkte dieser Software sind auf einander abgestimmt und können mit einem Klick aktiviert werden.

Hier kannst du deine eigenen Thrive Themes Erfahrungen machen:

Jetzt Thrive kostenlos testen*

 

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was ist Thrive Themes?

Thrive Themes zählt zu den führenden PageBuildern für WordPress. Mit diesem Tool hast du die Möglichkeit, das Design und die Inhalte deiner Webseite zeitgemäß und professionell zu kreieren.

Im Angebot stehen der Thrive Theme Builder und der Thrive Architect. Außerdem bietet dieser Anbieter eine Vielzahl an Online-Marketing-Plugins mit beeindruckenden Funktionen.

 

Was ist Thrive Suite?

Die Thrive Suite stellt eine umfassende All-in-One-Werkzeugkiste dar, die es dir ermöglicht, mit Leichtigkeit deine eigene Website zu gestalten und Besucher effektiv in Kunden umzuwandeln. Diese Suite versorgt dich mit zehn äußerst professionellen Werkzeugen zur Website-Gestaltung.

 

Welche Vorteile bietet die Thrive Suite?

Der PageBuilder ermöglicht es dir, deine Inhalte mühelos zu erstellen und zu designen. Es ist nicht notwendig, einen Webdesigner, Programmierer oder Grafiker zu engagieren, denn mit diesem Tool kannst du nahezu alles eigenständig über eine visuelle Schnittstelle realisieren.

Die Bedienung ist sehr benutzerfreundlich und das Tool wird regelmäßig mit neuen Funktionen aktualisiert.

 

Ist Thrive Theme auf Deutsch erhältlich?

Thrive Themes ist ausschließlich in Englisch verfügbar. Jedoch ist die Benutzung so intuitiv gestaltet, dass du damit keine Schwierigkeiten haben dürftest.

Fast alle Begriffe sind auch auf Englisch leicht verständlich, und die Bedienung der Plugins ist spielend einfach.

Falls du dennoch eine Übersetzung ins Deutsche wünschst, kannst du dies mühelos und in Echtzeit mit Google Translate per Knopfdruck erledigen.

 

Was kostet Thrive Themes?

Mit Thrive Themes hast du die Möglichkeit, jedes Plugin separat zu erwerben, wobei die Abrechnung auf jährlicher Basis erfolgt.

Eine weitere Option ist die Thrive Suite, in der alle Plugins gebündelt sind und die du für mehrere Domains verwenden kannst.

Da sich die Preise gelegentlich ändern, empfiehlt es sich, für aktuelle Informationen direkt die Webseite des Herstellers aufzusuchen.

 

Ist Thrive Themes für Anfänger geeignet?

Absolut! Thrive Themes bietet dir eine benutzerfreundliche visuelle Schnittstelle. Sowohl die verschiedenen Elemente als auch die Einstellungsoptionen sind leicht nachvollziehbar.

Wie bei jedem neuen Tool oder Plugin ist eine gewisse Einarbeitungszeit erforderlich. Doch besonders der Theme-Builder und der Editor (Architect) bringen dir zahlreiche Vorteile.

 

Ist Thrive Architect besser als der Gutenberg Editor?

Für viele Nutzer ist der Gutenberg Editor von WordPress eher unpopulär, da er sich als träge und wenig übersichtlich erweist.

Im Gegensatz dazu zeichnet sich der Editor Thrive Architect durch eine übersichtliche Struktur aus, ist leicht zu verstehen und bietet wesentlich mehr Funktionen und Möglichkeiten als der Standardeditor von WordPress.

 

Kann man die Thrive Produkte miteinander kombinieren?

Ja, sämtliche Thrive Plugins und Produkte sind miteinander kompatibel. Ein wesentlicher Vorzug bei der Verwendung von Thrive ist die Tatsache, dass die Benutzeroberflächen der einzelnen Tools sehr ähnlich gestaltet sind, was sie leicht verständlich macht.

Ein definitiver Daumen hoch und eine uneingeschränkte Empfehlung!

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du brauchst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, verbessere die Missstände der Webseite & bekomme kostenfrei und unverbindlich deine SEO-Prüfung für deine Seite. Mach eine schnelle WDF*IDF-Analyse & checke den Content auf doppelten Content.

Jetzt kostenfrei eine SEO-Analyse anstellen!*


Du möchtest deutlich mehr Leads um den Umsatz zu erhöhen?

Erhöhte Conversions durch guten Landing Pages und Marketing Strategie. Getestete Funnels mit schneller Ladezeit, Maustracking, A/B Tests und einfachem Drag & Drop Editor verhelfen dir, hohe Conversions zu erzielen.

Spare Zeit bei der Erstellung von Landing Pages und erziele höhere Conversions mit einem Profi Tool: Loslegen, 14 Tage kostenlos testen, optimieren, dominieren!*


Du möchtest einen tollen Kursbereich?

So sind außer dem Layout ein paar weitere Features von Bedeutung. Ein Kursbereich kann dir unheimlich viel deiner Zeit und bares Geld sparen, da viel vereinfacht. Durch simple Usability schont es graue Haare sowie die der Kunden. Deswegen lieber gleich den besten nutzen.Höre auf deine Ressourcen zu verschwenden und verwende  Profi Software.

Jetzt für nur 1 € das beste Memberplattform testen!*

Sichere dir mit dem Gutscheincode seotech10 10% auf alle Tarife.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *