Skip to main content

Leadpages Erfahrungen & Testbericht 2024 – So gut ist der Funnel Builder wirklich!

 

leadpages erfahrungen start

Wenn du dabei bist, Landingpages zu bauen, dann kannst du das auf unterschiedliche Art und Weise tun.

Du kannst es sehr aufwendig gestalten und alles selbst machen mittels HTML, CSS, PHP und JavaScript oder du verwendest dafür entsprechende Templates und passt sie an. Beide Wege sind sehr aufwendig.

Dann gibt es noch den Weg mit Page Buildern zu arbeiten. Das ist schon mal eine deutlich einfachere Methode.

Denn hier sind nicht nur einige meist gute und optimierte Templates vorhanden, sondern, du kannst deine Landing Page auch selbst frei gestalten und anpassen. In diesem “Leadpages Erfahrungen & Testbericht” Artikel möchte ich dir Leadpages vorstellen.

Dies ist ein Page Builder, der dir bei deiner Erstellung stark unter die Arme greifen soll. Schauen wir uns an, was es kann und ob es gut ist. Hier kannst du deine eigenen Leadpages Erfahrungen machen:

Jetzt Leadpages kostenlos testen*

 

 

Erfahrungen mit Leadpages – Die Funktionen

Bei den Page Buildern gibt es hauptsächlich zwei Unterschiede. Die einen sind Plugins und können in dein CMS, z. B. WordPress installiert werden. So ist das Hauptsystem das CMS, also hier WordPress und das Nebenprodukt wäre der PageBuilder.

Die andere Variante ist die Cloud Alternative. Leadpages ist solch eine Alternative und ist als Cloud Anwendung aufgebaut. Das heißt, du baust deine Landing Pages unabhängig von deinem CMs auf.

Der Vorteil von solch einem Landing Page Builder ist, dass die Ladezeit meist geringer ist. Und das ist auch ein Vorteil von Leadpages.

Wichtig ist, dass du dann deine Domain mit der Plattform verknüpfst, sodass die LPs dann auch wirklich unter deinem Domain Namen laufen. Ansonsten werden sie unter der Subdomain des Anbieters erreichbar sein.

Bei der Erstellung deiner Landing Pages steht dir hier ein Drag & Drop Editor zur Verfügung. Damit kannst du ganz einfach und schnell mittels Klicks deine Landing Pages erstellen.

Dabei stehen dir viele verschiedene Widgets und Elemente zur Verfügung, die du für den Aufbau einer solchen LP benötigst.

Du kannst hier ganz normal Text, Bild, Video verwenden, aber auch Icons, Tabellen, Listen, Buttons und einiges mehr.

Die Funktionen von Leadpages können sich also sehen lassen.

Hier kannst du deine eigenen Leadpages Erfahrungen machen:

Jetzt Leadpages kostenlos testen*

 

Landing Page erstellen

Wenn du Funnel und Landing Pages erstellen möchtest, kannst du aus vielen Templates eine Vorlage wählen, die dich am meisten anspricht. Dann kannst du diese so anpassen, dass es deinen Wünschen und deinem Branding entspricht.

Füge bei der Erstellung einer Landingpage nicht zu viel hinzu, sprich, frage so wenig Daten wie möglich, aber so viel wie nötig ab. Meist ist Name und E-Mail-Adresse ausreichend, damit du den Lead möglichst schnell bekommst.

Allerdings kommt es auf die Art und Situation an. Es bringt dir nichts, wenn du einen Lead zur Probefahrt generieren möchtest, aber keine Telefonnummer abfragst.

Bei Versicherungen wirst du auch mehr als nur einen Namen und eine Telefonnummer benötigen, damit du den Lead überhaupt qualifizieren kannst. Wenn du die Telefonnummer abfragst, wirst du vermutlich eine höhere Leadqualität erhalten.

Daher passe das an deinen Verwendungszweck an und achte auf die DGSVO Richtlinien (SSL Zertifikat, Double Opt In, Datenschutzerklärung, etc.).

Und natürlich darf dann der CTA Button nicht fehlen, damit die Daten auch wirklich abgeschickt werden. Je nach Verwendungszweck kannst du dem Interessenten ein “Zuckerl” anbieten, damit er seine Daten einträgt, z.B. ein kostenloses eBook.

Mit Freebies und anderen Dingen kannst du deine E-Mail-Liste pö a pö vergrößern.

Bei diesem Tool stehen dir dafür verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die du nutzen kannst. Pop-Ups und die Integration von Bezahldiensten sind hier ebenfalls möglich, sofern du dies benötigst.

Kommen Leads herein, kannst du dich informieren lassen, falls du irgendwie reagieren musst, z. B. bei persönlichen Gesprächen.

Die Vorlagen sind hochwertig, mit klarem Design, responsive sowie schnell und einfach anzupassen.

Jetzt Leadpages kostenlos testen*

 

Analytics & Optimierung deiner Landingpage

Nachdem du deine Landing Page erstellt hast, kannst du entsprechend eine zweite Version erstellen, damit du sie gegeneinander testen kannst. A/B Testing Methoden stehen dir hier also zur Verfügung.

Damit kannst du deine Landing Pages und Leadpages Stück für Stück analysieren, auswerten und optimieren.

Du kannst anhand dessen auch einige KPIs bzgl. ROI definieren. Diese werden dann entsprechend gemessen und ausgewertet und du siehst gleich auf einen Blick, wie rentabel diese Kampagne war.

Das ist sehr effektiv, weil du so schnell siehst, welche der Landing Pages bei der Leadgenerierung am besten funktioniert hat. Diese Übersicht ist wichtig.

 

Marketing – Das bietet die Landing Page Software

* Leadpages bietet noch ein paar weitere Marketing-Funktionen. Denn es gibt extra einen FB Ad Builder. Damit kannst du eine entsprechende Ad erstellen direkt aus deinem Content erstellen. Ziemlich cool.

Eine nützliche Funktion, die nicht zu komplex ist, dafür dir aber erlaubt, mehr Leads zu generieren.

Durch die einfach zu bedienenden Elemente, wenn auch auf Englisch, helfen dir dabei passende Landingpages zu erstellen, danke Seiten, usw.

Hier kannst du deine eigenen Leadpages Erfahrungen machen:

Jetzt Leadpages kostenlos testen*

 

 

Bietet LeadPages Templates an?

Ja, bei der Nutzung von Leadpages * bekommst du mehr als nur ein Template mit. Leadpages verfügt über eine riesige Auswahl an Vorlagen, aus denen du wählen kannst. Dir werden die Vorlagen zur Verfügung gestellt, kostenfrei.

Es gibt zahlreiche Vorlagen für Landingpages und Websites. Bei der Erstellung von Landingpages kannst du darauf zugreifen, um deine Produkte oder Dienstleistungen darüber zu verkaufen.

Bei der Erstellung von Websites kannst du das ebenfalls tun, ohne komplett von 0 anfangen zu müssen, obwohl das natürlich auch geht.

Die Benutzung des Editors ist intuitiv und ähnlich wie bei anderen Page und Funnel Buildern. Er ist einfach zu bedienen und bietet dir alles, was du brauchst, um eine Website zu erstellen, wie auch Funnels und LandingPages.

Du kannst die Vorlagen filtern und anschließend das Layout und Design gemäß deiner Brand anpassen oder Elemente austauschen, Bilder hochladen, etc.

 

Leadpages Testbericht – Integrationen für weitere Tools

Wenn du deine bisherigen E-Mail-Marketing Tools, Kursplattformen oder Webinar Software verwenden möchtest, bietet dir dieser Page Builder auch einige Integrationsmöglichkeiten.

Als E-Mail-Marketing Tool kannst du ActiveCampaign, AWeber*, MailChimp oder auch GetResponse* mit einbinden. So kannst du mithilfe von Leadpages Leads generieren und dann mit dem E-Mail Marketing die Personen aufwärmen und bis zum Kauf führen.

Als Analytics Software können unter anderem Google Analytics, Google Adwords und Google Tag Manager verknüpft werden.

Wenn du eine Webinare Software benötigst, dann kannst du WebinarJam* zu Beispiel verwenden. Webinaris wird wohl nicht unterstützt, wenn das dein Tool ist, das du einsetzt.

Als CMS können WordPress, Joomla oder Drupal verknüpft werden.

Als Zahlungsanbieter können Stripe oder PayPal integriert werden. Außerdem hast du mit Zapier die Möglichkeit weitere Tools und Plattformen anzubinden, die ebenfalls eine Schnittstelle zu Zapier haben.

Hier können Quentn*, Webinaris*, Klick-Tipp* und weitere Tools angebunden werden.

Somit dürftest du hier bedient werden.

leadpages integrationen

 

Leadpages WordPress Integration

Wenn WordPress dein verwendetes CMS ist, dann kannst du ganz einfach das zur Verfügung gestellte Plugin nutzen und es installieren. Das PlugIn findest du in deinem Account und kannst es dann dort herunterladen.

Wichtig ist, dass du bei deinem Webhosting die PHP Version 7.2 aktiviert hast. Ansonsten wird es entweder nicht funktioniert oder zu Problemen kommen.

Wenn du es heruntergeladen hast, entpacke die Datei, lade alles über deinen FTP Client auf dein Webhosting in das entsprechende Verzeichnis hoch und aktiviere es dann wie ein übliches WP Plugin.

Nun kannst du Leadpages mit WordPress verwenden. So kann Leadpages einfach mit Drittanbietern und weiteren Plugins verwendet werden.

Hier kannst du deine eigenen Leadpages Erfahrungen machen:

Jetzt Leadpages kostenlos testen*

 

Leadpages & DSGVO

Die Einhaltung der DSGVO Richtlinien ist sehr wichtig. Daher solltest du schauen, dass du alle Anforderungen hinsichtlich der DSGVO erfüllst.

Leapages stellt dir einen ADV zur Verfügung und bietet dir die Möglichkeit deine Leadpage mit einem Double Opt In auszustatten. Natürlich muss dann auch das mit deinem E-Mail-Marketing Tool entsprechend passen.

* Leadpages macht es dir da relativ einfach, den Rest musst du umsetzen, wie Datenschutzerklärung und Impressum.

 

Leadpages Test – Der Support

Der Support reagiert bei Leadpages schnell und ist sehr gut. Aber er ist, wie das Dashboard auch, auf Englisch. Es gibt keinen deutschen Support.

In der Regel ist dies auch kein Thema, weil du es notfalls auch mit Deepl übersetzen könntest.

Ansonsten antwortet der Support relativ zügig. Natürlich solltest du die Zeitverschiebung mit einberechnen.

 

Leadpages Preise und Kosten

Kommen wir zu den Preisen und Kosten dieses dieser Sales Funnel Software. Dir stehen drei Pakete zur Auswahl. Standard, Pro und Advanced.

Das Standard Paket kostet 49 Euro bei monatlicher und 37 US-Dollar pro Monat bei jährlicher Zahlweise.

Die Pro Variante 99 Euro bei der monatlichen Zahlweise und 79 USD pro Monat bei der jährlichen Zahlweise.

Die Advanced Version gibt es nur auf Anfrage. Bei allen Paketen hast du unbegrenzt viel Seiten, Leads und Traffic.

Bei dem Standard Paket hast du jedoch nur die Möglichkeit 1 Domain anzubinden. Auch hast du beim Standard Paket nicht die Möglichkeit unbegrenzte Anzahl an A/B Tests durchzuführen. Dafür brauchst du das Pro Paket.

Beim Pro Paket kannst du bis zu 3 Domains anbinden und hast wöchentliche Gruppencoachings, E-Mail Trigger Links, Online Sales & Bezahlmöglichkeiten, unbegrenzt viele A/B Tests und einiges mehr.

Das Advanced Paket ermöglicht dir die Anbindung von bis zu 50 Domains. Du kannst hier erweiterte Integrationen nutzen, hast 5 Sub Accounts inklusive und 50 Extra Opt-Int Text Kampagnen (10 pro Sub Account).

Wenn du willst, kannst du Leadpages kostenlos testen. Dafür gibt es eine 14-tägige Testversion. Die Kosten von Leadpages sind je nach Paket ganz OK. Wie immer, es muss sich für dich lohnen.

14 Tage zum ausprobieren und mal einen Blick reinzuwerfen, sollten dir helfen, dich zu entscheiden, ob das Tool alle Features hat, die du benötigst, oder nicht.

Die Option für eine jährliche Zahlung des gewünschten Tarifs ist auch möglich, sodss du ca. 25% sparen kannst, nur als Tipp. Allgemein wie bei anderen Tools auch, verlängert sich das Abo automatisch.

Mache jetzt deine eigenen Leadpages Erfahrungen machen und es mal kostenlos zu testen:

 

Jetzt Leadpages kostenlos testen* leadpages preise kosten neu

 

Leadpages Erfahrungen – Für wen geeignet?

Wenn du auf der Suche nach einem Funnel Builder bist, kann dieses Tool evtl. etwas für dich sein. Es bietet dir nicht nur interessante Funktionen an, sondern liefert gleich auch passende Vorlagen mit, die du gleich verwenden kannst.

Klar, ein wenig Anpassung auf dich und dein Business sowie dein CI / CD ist notwendig, aber dafür ist die Struktur etc. bereits vorgegeben oder kann als Inspiration verwendet werden.

Wenn du wissen möchtest, ob es etwas für dich ist, dann solltest du einfach einen kostenlosen und unverbindlichen Test machen.

Danach hast du ein besseres Verständnis davon, wie es ist, damit Seiten zu erstellen, die konvertierend sind. Denn eine möglichst hohe Conversion und Leadqualität ist enorm wichtig.

Das ist aber meist von anderen Faktoren abhängig als von dem “Vehikel”, also der Software. Für Blogartikel erstellen und diese wie in einem Blog zu veröffentlichen, so ist die Software nicht darauf ausgelegt, sondern wirklich nur für die Erstellung von Verkaufsseiten.

Hier kannst du deine eigenen Leadpages Erfahrungen machen:

Jetzt Leadpages kostenlos testen*

 

Leadpages Alternativen

Diese Plattform ist natürlich nicht die Einzige, die es in diesem Bereich gibt. Es gibt noch einige weitere Leadpages Alternativen. So sind * Leadpages Alternativen zum Beispiel Thrive Themes*, Elementor, Divi*, Systeme*, Instapage * & Co.

Wix ist meiner Meinung nach keine Alternative.

Auch können Funnel Builder wie FunnelCockpit*, Unbounce *, Clickfunnels* oder Convertri* mögliche Alternativen sein.

Doch Funnel Builder wie Clickfunnels* oder FunnelCockpit* sind meist mit etwas mehr Funktionen ausgestattet. In dieser Tabelle sollen dir die verschiedenen Alternativen vorgestellt werden.

Leadpages im Vergleich:

Testbericht/
Kriterien
Thrive ThemesLeadpagesElementorInstapageDivi ThemeBeaver BuilderWishpond
Webseitezu Thrive Themes*zu Leadpages*zu Elementor*zu Instapage*zu Divi Theme*zu Beaver Builder*zu Wishpond*
Preisab 99 USD pro Quartal / 299 US Dollar pro Jahrab 27 USD mtl.ab 49 USD einmaligab 129 USD mtl.89 USD pro Jahr / od 249 USD einmaligab 99 USDab 49 USD mtl.
Rabatt 24% bis zu 54% 23%
Test & Dauer30 Tage Geld zurückbis zu 14 TageKostenlose Versionbis zu 14 Tage30 Tage Geld zurückKostenlose Version 14 Tage
kostenlos testenJetzt Thrive Themes kostenlos testen*Jetzt Leadpages kostenlos testen*Jetzt Elementor kostenlos testen*Jetzt Instapage kostenlos testen*Jetzt Divi Theme kostenlos testen*Jetzt Beaver Builder kostenlos testen*Jetzt Wishpond kostenlos testen*
Anzahl Templates274+200+100+
100+ block templates
200+350+
45+ Layout packs
56+100+
Anzahl Landing Pagesunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Max. Anzahl Leadsunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt1000 - 1 Mio. / Monat
Max. Anzahl Domains5 - 501 - 501 - unbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Max. Besucherunbegrenztunbegrenztunbegrenzt30k pro Monat+unbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Drag & Drop Builder
Pixelgenau
A/B Testing
Heatmap
Dynamic Text Replacement
AMP LPs
WP / CloudWP / CloudCloudWPCloudWPWPCloud
Geschwindigkeit TOP schnell gut schnell gut schnell gut
Weitere Marketing ToolsShare with a Tweet, Social Sharing, Video Player, Dynamic ActionsE-Mail Trigger Links, sonst IntegrationenLead Routing, viel im Lead BereichMarketing Automation, E-Mail-Marketing, Leads Datenbank, Shopify & WP PopUp Builder
Integrationen38+ 40+ 40+ 300+
Membership
DSGVO Konform
BesonderheitVielfältig, schnell, viele Tools, Dynamic ActionsFB & Insta Ad Builder, kaum Limits, schnellVielfältig, relativ einfach nutzbar, gute Tutorials auf YouTubeFB & Insta Ad Builder, Lead Routing, viele Features, schnelleinfach zu bedienen, weitere Tools mit dabeiEinfache NutzungEinfache Nutzung, viele vordefinierte Templates
geeignet für:Anfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - ProfisAnfänger - Profis
Webseitezu Thrive Themes*zu Leadpages*zu Elementor*zu Instapage*zu Divi Theme*zu Beaver Builder*zu Wishpond*
TestberichtThrive Themes TestberichtLeadpages TestberichtElementor TestberichtInstapage TestberichtDivi TestberichtBeaver Builder TestberichtWishpond Testbericht

 

Leadpages vs. Clickfunnels

Wenn man beide Marketing Tools aus den USA miteinander vergleicht, dann kann man sagen, dass sich diese schon ähneln. Clickfunnels ist der Vorreiter und internationale Marktführer. Die Funktionen & Features sind auf den ersten Blick ähnlich, die Preise nicht ganz.

Und doch hat Clickfunnels* ein Affiliate Management und mehr zu bieten. Drip Content, WordPress Integration und weitere Marketing-Software können bei beiden gut und einfach integriert werden.

Der Herausforderer (* Leadpages) hat noch ein paar andere Funktionen inklusive, was das Thema der E-Mail-Trigger Links oder Real-time Analytics. Wobei Analytics und Statistiken bei Clickfunnels* ebenfalls sehr gut ist.

Du musst die ganzen Tracking Sachen ordentlich definieren und einstellen, daran scheitert es meistens. Bei Clickfunnels sind die Pakete auch aufgrund von Traffic und maximalen Nutzern beschränkt.

Beim Herausforderer gibt es diesbezüglich keinerlei Einschränkungen und Limitierungen.

Das kann von großem Vorteil sein, gerade, wenn viel Traffic auf die Seite geschickt wird. Wenn es ein Tool aus den USA sein soll, dann würde ich vermutlich eher Clickfunnels empfehlen.

Wenn es auch eine Marketing Software aus Deutschland sein darf, dann eher Thrive Themes* für WordPress oder FunnelCockpit*.

Schon alleine aufgrund der Nähe zum Kunden und der kürzeren Latenzzeit (physikalische Entfernung und Weg der Übertragung) würde ich auf eine deutsche Marketing Software setzen.

 

Leadpages Erfahrungen & Testbericht Fazit

Kommen wir zum Schluss des “Leadpages Erfahrungen & Testbericht” Artikels. Wie du sehen konntest, kannst du mit dieser Software echt coole Sachen machen und tolle Landing Pages und Leadpages erstellen.

Dir stehen viele Möglichkeiten offen und du hast auch eine gute Auswahl an Integrationsmöglichkeiten. In meinem Testbericht und Leadpages Erfahrungen war die Performance ebenfalls stets gut. Der Preis ist vollkommen OK.

Beim Advanced Paket wird es dann halt eben teurer. Dafür hast du aber auch gute Rabattierungen, wenn du auf die jährliche Zahlweise wechselst.

Also auf jeden Fall ein solider und interessanter Page Builder, um damit relativ einfach Inhalte zu erstellen und Umsatz oder Zeitersparnis zu haben. In der Regel beides, dank der Funktionen des Funnel Builders.

Aber auch dank der Bibliothek und den Vorlagen könntest du dir eine Menge Zeit einsparen, deine Eintragungsquote verbessern oder zumindest ausbauen. Genau dafür ist das Tool ausgelegt.

Natürlich kannst du die Software auch jederzeit kündigen, wenn du sie nicht mehr benötigen solltest.

Leadpages ist auch für kleine Unternehmen geeignet. 

Von mir gibt es eine Empfehlung, weil es gut funktioniert. Leadpages verwendet hier eine andere Gestaltungspolitik, mit wenig Limitierungen, was der Zielgruppe des Unternehmens gut gefallen kann.

Hier kannst du deine eigenen Leadpages Erfahrungen machen:

Jetzt Leadpages kostenlos testen*

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du möchtest viel mehr Sichtbarkeit in Google & Co.?

Dann überprüfe deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website & erhalte unentgeltlich und unverbindlich deine SEO-Analyse für deine Seite. Mache eine schnelle WDF*IDF-Analyse & prüfe deinen Content auf doppelten Content.

Jetzt kostenlos eine SEO-Prüfung machen!*


Du möchtest viel mehr Leads um den Umsatz zu steigern?

Mehr Leads aufgrund top LPs und Marketing Strategie. Tolle Vorlagen mit kurzen Pagespeed, Maustracking, A/B Test Tools und einfachem Drag & Drop Editor ermöglichen es dir, höhere Conversions zu erzielen.

Spare Zeit bei Landing Page Erstellung und erziele höhere Conversions mit dem professionellen Tool: Loslegen, 14 Tage kostenlos testen, optimieren, dominieren!*


Du möchtest einen tollen Kursbereich?

Dann sind neben dem Layout ein paar weitere Features essenziell. Ein Memberbereich kann dir sehr viel deiner Zeit sowie Geld einsparen, da vieles vereinfacht. Durch einfache Usability schont es die Nerven und zugleich die der Klienten. Aus diesem Grund besser gleich den besten wählen.Hör auf deine Ressourcen zu verschwenden und verwende  Profi Software.

Jetzt für 1 Euro die beste Member Tool testen!*

Sichere dir mit dem Rabattcode seotech10 10 % auf jedes Paket.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *