Skip to main content

Coachy Erfahrung & Testbericht

coachy logoDieser Coachy Erfahrungen & Testbericht zeigt dir, was die Coachy Plattform ist und was sie kann. Ein eigener Online Kurs, ein eigenes digitales Produkt, das ist ein Wissensübermittlung und Einnahmequelle zugleich. Bei den verschiedenen Kursplattformen und Membership Tools und Plugins kann man schon leicht die Übersicht verlieren. Vor allem, welche davon erfüllt denn deine Anforderungen? Ich möchte dir hier Coachy vorstellen. Seit 2018 auf dem Markt, mit dem Ziel, die Erstellung des eigenen Online Kurses zu vereinfachen. In diesem Coachy Testbericht / Erfahrungsbericht möchte ich dir ein paar Einblicke in diese Plattform geben. Damit kannst du dann prüfen, ob das was für dich ist.

 

Was ist Coachy?

Coachy ist eine Kursplattform, mit der du deinen online Kurs oder deine online Kurse ganz einfach kannst. Dabei ist das gesamte System auf Deutsch und es ist „mady in Germany“. Da es aus Deutschland kommt, ist es auch DSGVO konform. Die Gründer sind Dennis Spohr und Dejan Novakovic und somit bringen beide ausreichend Erfahrung mit.

Das Gute ist, dass das System automatisiert funktioniert. Der Verkauf von deinen Produkten läuft über DigiStore24 oder CopeCart. Wenn ein Kunde deinen Kurs kauft, dann wird dieser Kunde automatisch ein Mitglied. Er wird also automatisch angelegt, bekommt die Zugangsdaten und kann sich in den Mitgliederbereich einloggen, natürlich alles erst nach erfolgreicher Bezahlung.

Zahlungsabwicklung, Rechnungsausstellung etc. übernimmt DigiStore24 oder CopeCart. Dein Vorteil also, du musst dich um die gesamte Technik nicht kümmern. Du konzentrierst dich dabei auf die Erstellung deines online Kurses sowie um die Vermarktung.

Jetzt Coachy kostenlos testen*

Coachy Erfahrungen – Die Funktionen

Bei der Coachy Kursplattform bekommst du eine Vielzahl an wichtigen Funktionen, die du für die Erstellung eines Online Kurses benötigst, sowie für eine gute Automatisierung.

Coachy beinhaltet folgende Funktionen:

  • Übersichtliche Darstellung des oder der Videokurse
  • E-Mail-Marketing Tools & Autoresponder Unterstützung durch 4Leads, Active-Campaign, Klick-Tipp, GetResponse, CleverReach, Lead-Motor, MailChimp und Quentn
  • Automatisierte Erstellung einer Landingpage
  • Bewerbung neuer Kurse
  • Tracking von Mitgliedern
  • DigiStore24 oder CopeCart als Zahlungsanbieter
  • Deine Inhalte sind von fremden Zugriffen abgesichert
  • Zeitliche Steuerungen von Inhalten
  • Marketing-Verlinkungen
  • Hilf-Funktion für deine Mitglieder, falls mal Fragen da sein sollten
  • Community Möglichkeit. Verlinke deine YouTube Videos / Kanäle und Facebook Gruppen
coachy Features

 

Übersichtliche Einteilung

Eine gute Übersicht ist immer wichtig. Daher kannst du deinen Online Kurs in verschiedene Kapitel und Lektionen einteilen. Wenn du entsprechende Downloads hast, kannst du diese Dateien ebenfalls in dem Mitgliederbereich bereitstellen. Dazu bietet Coachy eine Upload Funktion an, sodass du deine Dateien uploaden kannst.

Jetzt Coachy kostenlos testen*

E-Mail-Marketing Tools & Autoresponder Anbindung

Da E-Mail-Marketing wichtig ist und du deine Kunden erreichen möchtest, bietet Coachy an, unterschiedliche E-Mail-Marketing Tools und Autoresponder anzubinden. Dabei werden die folgenden unterstützt:

  • 4 Leads,
  • Active Campaign,
  • Klick-Tipp,
  • GetResponse,
  • CleverReach,
  • Lead-Motor
  • MailChimp
  • und Quentn

 

Coachy Erfahrung und deine Landingpage mit Coachy erstellen

Eine Landingpage für deinen Kurs erstellst du mit nur wenigen Klicks. Du musst hierfür nicht viel tun, sondern, dies geschieht mit ein paar Klicks und der Rest spielt im Hintergrund ab. Du kannst sie dann als deine Verkaufsseite verwenden.

coachy Mitgliederbereich Beispiel

Wenn du eine Salespage erstellen möchtest, wirst du dafür die Deluxe Version benötigen.

Neue Kurse anteasern

Wenn du einen neuen Videokurs erstellt hast, dann kannst du diesen anteasern. Dies kannst du mit dem Vermerk „Bald verfügbar“ machen. Als weiteren Schritt kannst du das an deine bestehende E-Mail Liste verschicken. Da Klick-Tipp von Coachy empfohlen wird, kannst du hier diesen neuen Kurs an deinen E-Mail Verteiler verteilen. Und die Interessenten können sich auch ganz einfach in deinen E-Mail Verteiler eintragen.

Jetzt Coachy kostenlos testen*

Mitglieder tracken

Du kannst mit Coachy deine Mitglieder tracken und so das Besucherverhalten für dich und die Optimierung deiner Kurse nutzen. Als Tracking Lösung kannst du Google Analytics verwenden oder den Facebook-Pixel hinzufügen. Damit kannst du auch die Besucher deiner Seite tracken und für deine Werbeanzeigen nutzen.

Bezahlung über DigiStore24 ode CopeCart

Du kannst als Zahlungsanbieter DigiStore24 oder CopeCart verwenden. Je nachdem, wo du deinen Online Kurs oder dein digitales Produkt erstellt und veröffentlicht hast. Wird dein Kurs verkauft, dann legen entweder DigiStore24 oder CopeCart den Mitgliederzugang an und stellen die Rechnung automatisiert aus. In meinem Coachy Testbericht habe ich DigiStore24 verwenden, da ich damit die meisten Erfahrungen habe. Mit CopeCart habe ich bisher relativ wenig Erfahrung gemacht.

Schutz deiner Inhalte

Wenn du deinen Videokurs erstellt hast oder dein digitales Produkt, dann möchtest du diese auch von fremden Zugriffen schützen. Nur diejenigen, die das jeweilige Produkt erworben haben, sollen Zugriff auf diese erhalten. Die Weitergabe des Links ist an Dritte nicht möglich.

Zeitgesteuerte Freischaltung

Je nachdem wie dein Online Kurs aufgebaut ist, kannst du pro Woche oder pro Monat ein entsprechendes Kapitel oder Lektion freischalten. Dies ist bei Abos bestens geeignet. So kannst du eine zeitgesteuerte Freischaltung dieser Inhalte definieren und die Inhalte werden nach X Tagen freigeschaltet.

Globale Freischaltung

Du kannst, wenn du möchtest, auch deinen gesamten Mitgliederbereich verlinken. Dazu erstellst du ein DigiStore Produkt und beim Kauf werden dann alle Kurse innerhalb deines Mitgliederbereichs freigeschaltet. Ebenfalls super für Abos geeignet.

Community Möglichkeit – Facebook-Gruppe integrieren

Wenn du eine Facebook Gruppe zu deinem Videokurs hast, dann kannst du auch diese in Coachy entsprechend verlinken. Dann können sich deine Mitglieder dort anmelden.

Sprache – Deutsch oder Englisch

Die Sprache des Mitgliederbereichs kannst du auf Deutsch oder auf Englisch einstellen. Wenn du also deinen Kurs auf Deutsch verkaufst, dann eben Deutsch, wenn du ihn in englischer Sprache verkaufst, dann stellst du die Sprache des Mitgliederbereichs auf Englisch ein.

Branding & Support

Du kannst bei Coachy dein Logo entsprechend hochladen und somit deinen Mitgliederbereich etc. branden. Aber nicht nur das logo, sondern auch die Farben und die damit verbunden Komponenten kannst du entsprechend anpassen. Dazu wählst du einfach die Hauptfarbe aus.

Um deinen Mitgliedern besser zu helfen, kannst du die Kommentar-Funktion freischalten. So können die Mitglieder dann mit dir in Kontakt treten. Außerdem kannst du hier sogar noch tawk.to hinzufügen. Dann können deine Mitglieder mit dir oder deinen Support-Mitarbeitern chatten.

Jetzt Coachy kostenlos testen*

Struktur des Videokurses offenlegen

Du kannst die Struktur deines Videokurses öffentlich einsehbar machen. Damit können auch nicht Mitglieder die Struktur deines Kurses einsehen. Die Inhalte, egal ob Videos oder Downloads kannst du dann sperren lassen. Wenn ein User auf solch einen gesperrten Bereich navigiert, erhält er einen Link zur Verkaufsseite.

Tests & Urkunden

Um das vermittelte Verständnis zu testen, können Tests und Urkunden definiert werden. Wenn der User diesen Test besteht, kann er dann zum Beispiel mit dem nächsten Modul fortfahren. Und er kann sich eine Urkunde ausstellen lassen. Dies ist ab der Enterprise Version möglich.

Externe Videos in Coachy einbinden

Du musst deine Videos nicht unbedingt auf Coachy hochladen, sondern kannst auch externe Qeullen verlinken. Dazu stehen dir Vimeo oder Youtube als Quellen zur Verfügung. Wenn du eine andere Quelle nutzt, musst du die Videos entweder bei Coachy oder eben bei Vimeo oder Youtube hochladen, um sie dann zu verwenden.

Vorteile von Coachy

Wenn du Coachy als Kursplattform verwendest, dann hast du viele verschiedene Vorteile. Diese wären unter anderem:

  • Kein technisches Know-How notwendig. Denn Coachy übernimmt das Hosting, die Backups, Sicherheit, etc.
  • Günstig und flexibel, denn du kannst bereits mit dem kleinen Paket beginnen und starten und wenn du mit deinem Online Kurs ausreichend umsetzt und mehr Kurse erstellen willst, kannst du jederzeit upgraden.
  • Automatisierung: Nachdem du alles eingestellt, definiert und veröffentlicht hast, funktioniert der Rest vollkommen automatisch.
  • Mitgliederbereich: Du hast einen eigenen Mitgliederbereich und benötigst dafür noch nicht einmal eine Domain. Denn du bekommst als Domain deinen Wunschnamen als Subdomain, also z. B. eugens-school.coachy.net. Du kannst aber auch deine eigene Domain verwenden und mit Coachy verknüpfen.
  • 30-Tage Geld-Zurück-Garantie: Solltest du innerhalb der ersten 30 Tage feststellen, dass dir Coachy nicht gefällt, kannst du während dieser Zeit kündigen und bekommst dein Geld zurück. Ohne Wenn und Aber!
  • Zahlungsanbieter übernimmt die Arbeit für dich: CopeCart oder DigiStore24 übernehmen die komplette Zahlungsabwicklung für dich. Ebenfalls kannst du Rabatt-Codes anlegen, fortlaufende Zahlungen (Abo-Modell) und ein eigenes Affiliate Programm definieren
  • Updates: Die Coachy Plattform wird ständig weiterentwickelt. Und du bekommst diese automatisch.
Jetzt Coachy kostenlos testen*

Online Kurs erstellen mit Coachy im Testbericht

Wie erstellst du nun deinen online Kurs mit Coachy? Das ist in der Tat sehr einfach. Alles was du dafür benötigst findest du in der Coachy Plattform, die ich dir bereits in diesem Erfahrungsbericht vorgestellt habe. Gehen wir aber nochmal die einzelnen Schritte durch.

coachy Kurs erstellen Schritte

1. Registrierung und Mitgliederbereich erstellen

Als erstes musst du dich natürlich bei Coachy registrieren. Wenn du das gemacht hast, dann erstellst du deinen Mitgliederbereich. Zuerst wirst du nach dem Namen deines Mitgliederbereichs gefragt. Für diesen Coachy Testbericht habe ich einfach „Eugens School“ verwendet 🙂

2. Schnittstellen & Produkt einbinden

Nun wirst du durch den gesamten Prozess begleitet. Du suchst nun dein Produkt, das du auf DigiStore24 oder CopeCart veröffentlicht hast. Wenn du das ausgewählt hast, fügst du das Produkt hinzu und wählst aus, ob es bereits verfügbar ist oder „bald verfügbar“ sein wird. Hier kannst du dann dein Teasing und deine Verkaufsseite festlegen.

Deine Community, also z. B. den Link zu deiner Facebook Gruppe hinterlegst du bei „Community“. Falls dein Produkt über ein Abonnement läuft, kannst du hier eine zeitliche Steuerung festlegen. Willst du einen Master-Zugang aktivieren, sprich, eine Freischaltung aller Kurse, wenn ein Kunde das entsprechende Produkt erwirbt, bzw. diesen Zugang, machst du das unter „Masterzugang“.

3. Branding & Tracking

Ein gewisses Branding sollte schon vorhanden sein. Daher kannst du hier das Logo hochladen und deine Hauptfarbe bestimmen sowie einige weiterer Designmöglichkeiten. Wenn du ein Tracking hinzufügen willst, kannst du dies ebenfalls tun. Du brauchst hierfür den Google Analytics-Code oder den Code für das Facebook Pixel.

4. Kapitel und Lektionen definieren

Nun geht es ans definieren von Kapiteln und Lektionen. Mittels eines Klicks auf „Kapitel erstellen“ gelangst du zu den Einstellungen für das Kapitel. Du kannst hier nun den Namen und die Beschreibung für das jeweilige Kapitel festlegen. Ein entsprechendes Thumbnail oder ein Intro Video können ebenfalls hinterlegt werden.

Lege hier auch die dazugehörigen Lektionen für dieses Kapitel und mögliche Downloads fest.

5. Videos hochladen

Wenn du deine Kapitel und Lektionen definiert hast, kannst du nun deine Videos hochladen oder eben Vimeo, bzw. Youtube als Quelle verwenden. Coachy bietet dir die Möglichkeit mit Videos und Text zu arbeiten. Wenn du also etwas über Video sagst und unten verschiedene Links platzieren möchtest, kannst du dies tun. Du kannst ebenfalls etwas aus Soundcloud teilen und ein Thumbnail für diese Lektion wählen.

6. Kurs veröffentlichen

Hast du deine Kapitel, Lektionen definiert, die Videos hochgeladen und alles geprüft, dann kannst du deinen Kurs auch schon veröffentlichen. Du gehst dazu wieder in die Kurseinstellungen und klickst dann auf „Speichern und veröffentlichen“ und schon wird dein Online Kurs veröffentlicht.

Fertig! Dein Kurs ist veröffentlicht. Du kannst noch Tests und Urkunden definieren und anlegen, falls du es möchtest. Dies ist nicht zwingend notwendig, die Möglichkeiten bestehen jedoch.

Jetzt Coachy kostenlos testen*

Und hier dazu ein Video, wie einfach es ist mit Coachy einen Kurs zu erstellen.

Coachy Preise – Was kostet Coachy?

Coachy hat verschiedene Modelle, für die du dich entscheiden kannst. Mit dem Premium Paket für 37 Euro im Monat kannst du einen Videokurs oder Produkt online stellen. Du hast 25 GB Speicherplatz und kannst die meisten Features von Coachy nutzen. Ein zeitliches Limit für deinen Kurs, also die Dauer des Kurses gibt es hierbei nicht. Jeder weitere Kurs würde dich 9 € zusätzlich kosten.

Mit der Deluxe Version, welche 67 Euro im Monat kostet, kannst du 3 Kurse erstellen (somit also knapp 22 € pro Online Kurs im Monat), hast 50 GB Speicherplatz, die Möglichkeit Upsells und Downsells zu erstellen, sowie Tests und Urkunden. Außerdem hast du im Deluxe Paket den Salespage Builder mit dabei. Jeder weitere Kurs oder Produkt kostet dich auch hier wieder 9 Euro im Monat.

Die Enterprise Version kostet 197 Euro im Monat und bietet Platz für 25 Produkte, was knapp 8 Euro pro Kurs pro Monat kostet! 100 GB Speicherplatz sind dann mit dabei und erweiterte Features, wie Mitarbeiterzugänge, erweitertes Tagging, LiveStreams, etc. Weitere Slots kosten ebenfalls 9 Euro im Monat. Wählst du eine jährliche Zahlung aus, kannst du bis zu 22% sparen! Und beim Deluxe Paket bekommst du das Paket für 53 Euro, aber auch noch 2 Slots dazu. Dann bezahlst du in diesem Paket 11 Euro pro Paket. Die Preise verstehen sich zzgl. MwSt.

Mit dem kostenlosen Paket kannst du zunächst die Plattform testen. Dafür hast du 5 GB an Speicherplatz und 30 Minuten Wiedergabezeit. Jetzt Coachy kostenlos testen*

coachy Preise

 

Coachy Erfahrungen und Testbericht – Fazit & Meinung

In dem Coachy Testbericht habe ich mir eine eigene Meinung bilden können. Ich finde, dass das in der Tat ein sehr gut und leicht zu nutzendes Tool ist, das kann ich aus Erfahrung sagen. Du kannst mit der Coachy Kursplattform dir in wenigen Minuten deinen eigenen Mitgliederbereich erstellen und den Online Kurs online schalten. Gut ist, dass du hierfür nicht viele verschiedene Tools und Softwares benötigst. Du bekommst das meiste aus einer Hand. Die Generierung von Mitgliederzugängen, Zahlungsabwicklung etc. erfolgt automatisiert. Wer sich also wenig mit der Technik und den verschiedenen Tools auseinandersetzen möchte, der ist mit Coachy gut bedient.

Der Preis ist auch vollkommen in Ordnung, gerade, wenn du mehrere Kurse oder Produkte erstellen möchtest. So kannst du dich also auf die Kurserstellung und die Vermarktung des Kurses oder Produktes konzentrieren. Von mir also eine klare Empfehlung!

Jetzt Coachy kostenlos testen*

 

Hier noch eine Aufzeichnung eines Coachy Webinars:

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du brauchst viel mehr Sichtbarkeit in Google & Co.?

Dann überprüfe deine Rankings, verändere die Fehler deiner Webseite & bekomme kostenlos und unverbindlich eine SEO-Prüfung für deine Website. Mach auch eine kurze WDF*IDF-Analyse und prüfe deinen Inhalt auf gleichen Inhalt.

Jetzt kostenfrei eine SEO-Analyse anstellen!*

Du möchtest deutlich mehr Sichtbarkeit und guten Content?

Verbesserte Sichtbarkeit durch geilen Inhalt und Content Marketing. Analysiere deine aktuelle Rankings, optimiere die Schwächen deiner Webseite & erhalte kostenfrei & ohne Zwang eine SEO-Analyse für deine Seite. Analysiere, wie sich der Content schlägt und verändere ihn bei Bedarf mit der Content Suite.

Loslegen, analysieren, optimieren, dominieren!*

Partner: Clixado

HochwertigeLinkserwerben

Durch Kooperationen mit sehr vielen & unabhängigen Webseitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu sehr vielen Themen zur Verfügung, auf denen wir Beiträge mit einem DoFollow Link zu deiner Site publishen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, unterschiedliche Webseiteninhaber (kein PBN! oder dergleichen)
  • Auch keine abgestraften oder blackisted Webseiten
  • Unterschiedliche
    Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, somit keine immer währenden Ausgaben

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele erhalten



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

vgw