Skip to main content

Mangools Testbericht – Erfahrungen mit kwfinder, linkminer etc.

mangools logoAuf dem Markt der SEO Tools gibt es ja jede Menge verschiedener Online Marketing Software. Hier ist es oft nicht einfach, sich die Richtige Software herauszupicken. Und hat man eine gefunden, so ist ein Wechsel evtl. auch nicht immer gleich und schnell durchzuführen. Schließlich hat man sich an die Software gewöhnt und die Daten sowie Historie hat man auch schon bei dem entsprechenden SEO Tool.

Was dennoch wichtig ist, ist, dass man sich hin und wieder einen Überblick über den Markt und den Werkzeugen verschafft. Deshalb möchte ich dir ein neues Werkzeug vorstellen. Vielmehr sind es vier verschiedene Tools in einem. Hierbei handelt es sich um Mangools Tools. Darin sind kwfinder, linkminer, serpchecker und serpwatcher enthalten.

Mangools SEO Tools Übersicht

Mangools ist eine Zusammenstellung von verschiedenen Tools, die zwar ziemlich simple, aber dafür sehr hilfreich sind. Mit diesen Tools bekommst du die wichtigsten Informationen und Kennzahlen geliefert. Diese Informationen kannst du dann verwenden, um deine Strategie und deinen Content für deinen Webseitenauf- und ausbau zu verwenden.

Die Usability ist super. Die Tools lassen sich also sehr einfach bedienen und die Felder und das Design sind selbsterklärend. Die verschiedenen Werkzeuge in dieser Software kannst du nachfolgend finden. zu Mangools*

 

kwfinder – Keyword Recherche Tool im Test

Am häufigsten verwendet und wahrscheinlich auch am besten bekannt, ist das kwfinder* Tool. Ein ziemlich cooles Keyword Recherche Tool, das sehr einfach zu nutzen ist, dir jedoch zahlreiche Informationen bzgl. deiner Keyword Recherche liefert. So gibst du einfach nur das Land und die Sprache sowie das Keyword ein. Du kannst noch zwischen Keyword Vorschlägen, Autovervollständigung sowie Fragen wählen und die Recherche anwerfen.

mangools kwfinder start

Nachdem die Software deine Anfrage verarbeitet hat, bekommst du die Ergebnisse bzgl. der Keyword Recherche angezeigt. Unter anderem siehst du die verschiedenen Keywordvorschläge (hier für das Hauptsuchwort „Aquarium“). Du siehst neben den verschiedenen Vorschlägen den Trend, das durchschnittliche monatliche Suchvolumen über 12 Monate gerechnet, die durchschnittlichen CPC Kosten, die Konkurrenz im Bereich PPC (Adwords) sowie die Keyword Difficulty (KD). Bei der Keyword Difficulty wid die Schwierigkeit in verschiedenen Farben und Zahlen eingeteilt. Je leichter es ist, für dieses Keyword zu ranken, desto niedriger die Zahl.

Und damit kann sich auch die Farbe verändern. So sind grüne Keywordvorschläge gut, um dafür zu ranken, da es einfacher ist. Das monatliche Suchvolumen siehst du rechts pro Monat aufgeschlüsselt und kannst sehen, ob es sich ggf. um einen saisonalen Trend handelt und in welchen Monaten das höchste Suchvolumen vorzufinden ist.

Außerdem siehst du im kwfinder* gleich daneben die ersten rankenden Domains mit einigen interessanten Informationen zur Domain, wie die Domain Authority, Autorität der rankenden URL und einiges mehr.

mangools kwfinder ergebnisse

Wenn du mit der Maus auf das kleine Fragezeichen fährst, bekommst du eine gesonderte Erklärung gezeigt. Du kannst dir die Domain auch gleich ansehen, indem du auf den Link klickst und du wirst weitergeleitet. Du siehst, wie einfach, aber doch hilfreich der kwfinder* ist und wie dir dieses Keyword Recherche Tool bei deiner Contenterstellung und -strategie helfen kann.

Möchtest du die Informationen exportieren, so kannst du das ohne Weiteres tun. Du hast zwei Möglichkeiten bzgl. des Exports, entweder in deine Zwischenablage kopieren oder in eine CSV Datei exportieren.

 

SERPwatcher – Keyword Monitoring Tool im Test

Wenn du zum SERPwatcher* gelangen möchtest, schaltest du einfach oben links die Tools um, sprich auf SERPwatcher. SERPwatcher* ist ein Keyword Monitoring Tool. Damit kannst du deine Suchbegriffe und Terme, die du definiert hast und für die du ranken möchtest, überwachen lassen. Hierzu gibst du deine Suchwörter ein und trägst sie damit in das Monitoring ein. Noch die dazugehörige Domain und die entsprechende Plattform (Desktop oder Mobile devices) auswählen und schon kann mit dem Keyword Monitoring gestartet werden.

mangools serpwatcher start

Die ersten Ergebnisse siehst du zwar relativ schnell, die Historie baut sich natürlich erst über die Tage auf, wenn mehrere Datenpunkt vorhanden sind.

So kann dir der SERPwatcher* anzeigen, welche Suchbegriffe die größten Sprünge hatten, nach oben oder nach unten. Außerdem wird auch der geschätzte Traffic, also die geschätzten Besucher angezeigt.

Wie auch beim kwfinder*, kannst du auch hier beim SERPwatcher dir die Informationen exportieren und bei Bedarf anderweitig verwenden.

 

Linkminer – Backlinkanalyse Tool im Test

Ein sehr cooles Tool, was ich finde, ist der linkminer*. Denn damit kannst du dir deine Backlinks analysieren lassen, bzw. die der Konkurrenz. So kannst du ganz einfach dir neue Wege bzgl. deiner Offpage Optimierung erschließen. Auch hier ist die Handhabung kinderleicht. Die Eingabemaske zu Beginn dürfte dir aus dem kwfinder Tool bekannt sein. Hier gibst du einfach diejenige Domain ein, die du analysieren möchtest und schon kannst du die Backlinks finden lassen.

Wenn du hier die Links der gewünschten Domain hast analysieren lassen, dann bekommst du wieder einige Informationen angezeigt. So siehst du unter anderem die Linkquelle, den CF (Citation Flow), TF (Trust Flow), Anzahl externer Links, FB Shares, sowie den Alexa Rank. Natürlich darf dann auch die Information bzgl. der verlinkten URL nicht fehlen und der Anchortext. Zusätzlich wird dir vom linkminer* angezeigt, wie stark die linkgebende Domain ist. Dies siehst du ganz rechts anhand des Wertes unter LS (Link strength).

Weitere Informationen wie dein CF, TF, die Anzahl der referenzierten IP-Adressen und Domains sowie die Anzahl der Backlinks findest du ganz oben rechts.

 

mangools linkminer ergebnis

Zusätzlich kannst du auch noch nach verschiedenen Punkten filtern. Bei den verschiedenen Kategorien kannst du unter anderem nach Minimum und Maximum filtern.

mangools linkminer Filter

Des Weiteren siehst du auch die verschiedenen Quellenarten. Sprich, ob es sich um einen Blog, RSS, Forum, Frage-Antwort Portal handelt oder um eine andere Art von Webseite.

mangools linkminer quellen

Auch hier kannst du die Informationen in eine Ziwschenablage kopieren oder in Form von einer CSV Datei ausgeben lassen. Mit Klick auf eine linkgebende URL, gelangst du direkt zu dieser und kannst sie dir genauer ansehen. zu Mangools*

 

SERPchecker – Suchergebnisse anzeigen lassen

Der SERPchecker* ist ein Werkzeug, dass du dazu verwenden kannst, dir die SERPs schnell anzeigen zu lassen. Wenn du jetzt denkst „das kann ich mit der Google Suche auch“, dann hast du nur bedingt recht. Denn natürlich kann diese Software noch etwas mehr. Du bekommst nicht nur angezeigt, welche Domains für das von dir zu Beginn eingegebene Keyword ranken, sondern noch einige Details mehr. So siehst du unter anderem auch wie stark das Linkprofil der rankenden URL ist, DA, PA, CF, TF etc. siehst du ebenfalls.

mangools serpchecker uebersicht

Das sind alles wichtige Informationen, denn du kannst dir anhand dieser Informationen deine Strategie entsprechend aufbauen. So kannst du durch die Analyse sehen, welche potenzielle Linkquellen du vermutlich haben möchtest, bzw., welche für dich von Interesse sein könnten. zu Mangools*

 

Mangools Preise

Mangools ist besonders ab dem Zeitpunkt als der Google Keyword Planner auf die „ungenaue“ Anzeige umgestellt wurde, stark gefragt. Denn das „genaue“ Suchvolumen konnte aus dem Google Keyword Planner nur nicht mehr eingesehen werden, außer man hat eine Werbeanzeige laufen lassen, mit entsprechendem Budget. Da dies sich nicht alle leisten können oder wollen, gibt es eben solche SEO Software. Die Preise sind dementsprechend angepasst worden, dazu kamen aber auch die oben aufgeführten Tools hinzu.

So beginnen die Preise ab 25,90 Euro pro Monat, wenn du das basic Paket wählst. Hier kannst du alle 24 Stunden 100 Keyword Suchen mit 200 Vorschläge pro Suche durchführen. 100 SERP Abfragen stellen, 200 Keywords monitoren lassen sowie 2000 Backlinks pro 24 Stunden abfragen. Im Premium Paket, welches ab 34,90 Euro pro Monat erhältlich ist, kannst du 500 Suchen pro 24 Stunden mit 700 Vorschlägen durchführen, 500 SERP Anfragen stellen, 700 Keywords tracken und 7000 Backlinks pro 24 Stunden abfragen und dazu 3 gleichzeitige Logins haben.

Wenn du eine Agentur bist oder ein besonders großes Paket benötigst, so kannst du as Agency Paket wählen, welches 69,90 Euro kostet. Hier kannst du 1200 Keyword Recherchen innerhalb von 24 Stunden mit je 700 Vorschläge pro Suche durchführen, 1200 SERP Abfragen stellen, 1500 Keywords monitoren und 150.000 Backlinks abfragen. Obendrein kannst du 10 gleichzeitige Logins haben. Und hier gibt es noch einen 10% Mangools Rabatt*!

mangools pricing jaehrlich

Die Preise im oben ersichtlichen Bild sind die gültigen Preise in Euro, wenn du eine jährliche Zahlung wählst. Wenn du eine monatliche Zahlweise wählst und somit monatlich kündigen kannst, sind die Preise etwas höher. Denn bei der jährlichen Zahlweise sparst du dir satte 40% gegenüber der monatlichen. Monatlich würde das Basic Paket 44,90 Euro, das Premium 64,90 Euro und das Agency Paket 114,90 Euro kosten. Du siehst also, wenn dir die SEO Suite gefallen hat, dann solltest du gleich auf die jährliche Zahlweise switchen, um viel Geld zu sparen. Und hier gibt es noch einen 10% Mangools Rabatt*!

mangools pricing monatlich

 

Mangools SEO Tools – Fazit

Nun kommen wir zum Ende des Mangools SEO Tools Testberichts. Die Erfahrungen die ich mit diesem Tool, bzw. der Software und den einzelnen Tools machen konnte, ist durchwegs positiv. Es liefert sehr interessante und hilfreiche Informationen, verzichtet auf viel schnickschnack und bietet ein gutes UI & UX. Die Handhabung ist einfach. Die Informationen sind relevant und können besonders bei der Keyword Recherche super verwendet werden.

Das Monitoring und die weiteren Tools sind ein Plus. Gerade der Linkminer ist super. Denn so kannst du zu bestimmten Suchtermen entsprechende Linkquellen finden und diese für dich nutzen. Ich finde, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, gerade dann, wenn man sich für den jährlichen Zahlungsplan entscheidet. Alternativ kannst du PageRangers (zu PageRangers und kostenlos testen*) oder seobility (zu seobility und kostenlos testen* ) wählen. Beide sind gute Alternativen, wobei der Linkminer hier (noch) besser ist. Auch die Keyword Recherche ist bei Mangools nicht ohne. Und hier gibt es noch einen 10% Mangools Rabatt*!

zu Mangools*

 

Wenn du dies mit weiteren Tools kombinieren möchtest oder einfach mehr haben willst, dann hast du hier noch eine weitere Auswahl, Übersicht und Alternativen zu Mangools.

Mögliche Alternativen zu Mangools:

Oder hier auch der SEO Tool Vergleich.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!*

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *