Skip to main content

Affiliate Marketing Definition – Was ist das?

Der Bereich Online Marketing ist groß und bietet daher auch viele verschiedene Arten des Online Marketings, bzw. verschiedene Wege der Vermarktung im Internet an. Ein möglicher Vertriebskanal ist demnach das Affiliate-Marketing. Damit kann der Anbieter oder Hersteller seine Produkte vermarkten lassen, ähnlich wie im klassischen Bereich über Vertriebsmitarbeiter.

Der Affiliate ist in diesem Fall der Vertriebsmitarbeiter und wird dementsprechend auf Basis von Provisionen bezahlt. Dabei kann die Provisionsart und –höhe vom Merchant festgelegt werden. Je attraktiver diese sind, desto mehr Affiliates zieht es an. Im Affiliate Marketing können eigene Partnerprogramm gestartet oder Partnernetzwerke wie

genutzt werden.

 

Wer kann Affiliate Marketing betreiben?

Affiliate Marketing kann von jedem betrieben werden, der eine Webseite besitzt. Unterschieden werden muss nur, ob man als Affiliate oder Merchant auftreten möchte. Je nachdem für welche „Seite“ du dich entscheidest, sind die Rechte und Pflichten anders gesetzt. Als Affiliate hast du die freie Wahl bzgl. der Anbieter und der Produkte, die du bewerben möchtest. Bezahlt wirst du als Affiliate nach Erfolg und somit auf Provisionsbasis.
Affiliate Marketing lernen mit 1 Jahr Begleitung*

Hier findest du einen ausführlichen Artikel, wie du Affiliate Marketing lernen kannst.

 

Affiliates und Bezahlung?

Da die Affiliates auf Provisionsbasis bezahlt werden, ist es für dich als Affiliate bestimmt interessant, wie diese aussehen und welche Arten es dabei gibt. Die nachfolgenden Vergütungsarten sind die gängigsten:

Weitere Informationen bekommst du, indem du auf die entsprechende Vergütungsart klickst.

 

Was bei Affiliate Marketing beachten?

Beim Affiliate Marketing ist es wichtig, dass du ein für dich passendes Affiliate-Netzwerk aussuchst und auch mit der Auswahl an Produkten und Werbemittel sowie mit der Betreuung zufrieden bist. Denn nur dann kann dies funktionieren. Achte auch darauf, dass auch mehrere Merchants in diesem Bereich tätig sind. Denn wenn der eine Merchant das Partnerprogramm, bzw. die Aktivität im Bereich Affiliate Marketing einstellt, du und dein Projekt die Monetarisierung verliert. Das ist nicht so vorteilhaft und kann mit der Aufgabe des Projektes enden.

Außerdem brauchst du auch die richtige Nische, mit der du entweder Spaß hast oder dort bereits Erfahrung hast. Das hilft sehr, wenn du in diesem Bereich erfolgreich sein möchtest. Denn, du musst nicht so viel recherchieren und kannst deinen Lesern mit Mehrwert versorgen.

Des Weiteren ist es wichtig, dass der Preis für die Produkte, welche du anbietest, bzw. empfiehlst, sollte auf jeden Fall nicht zu niedrig sein. Die Provision sollte demnach ebenfalls hoch genug sein, damit es sich für dich rentiert.

Außerdem solltest du darauf achten, dass die Beliebtheit des Produktes entsprechend vorhanden ist. Heißt, auch die Stornoquote sollte möglichst gering sein, damit du dich nicht über deine erzielte Provision freust und es dann zu einem Storno kommt. Dann verlierst du deine Provision wieder.

 

Chancen im Affiliate Marketing?

Jeder, der erfolgreich sein möchte, könnte hier seine Chance haben. Die Einstiegsbarrieren sind relativ niedrig gehalten. Was du benötigst, ist eine Webseite und Zeit diese zu pflegen, zu erweitern und SEO, bzw. Online Marketing Know-How. Denn du solltest in der Lage sein, die Texte entsprechend so aufzubereiten, dass diese nicht nur von dem Leser gut gefunden werden, sondern auch von der Suchmaschine.

Auch solltest du einige SEO Aufgaben durchführen können, wie bspw. Onpage Optimierung, Offpage Optimierung, Content Marketing und weitere Punkte. Wichtig ist, Qualität, statt Quanität. Auch ist es wichtig, das schnelle und große Geld als Affiliate wird nicht verdient, vor allem nicht als Einsteiger mal kurz so nebenbei ein paar eBooks oder Webseiten gelesen. Affiliate Marketing lernen mit 1 Jahr Begleitung*

 

Andere Affiliates werben?

Jeder Merchant ist hoch erfreut, wenn man weitere Affiliates mit einbringt, denn so sind mehr Personen da, welche die Produkte des Herstellers promoten. Deshalb ist es natürlich möglich, weitere Affiliates zu werben und dafür auch eine Provision zu erhalten. Dies wird als Provision auf zweiter Ebene genannt. Denn an den Umsätzen, bzw. Provisionen die der geworbene Affiliate erhält, wirst du ebenfalls beteiligt, wenn auch nur geringfügig und von Affiliate Netzwerk zu Affiilate Netzwerk unterschiedlich.

 

Affiliate Marketing für Anfänger

Gerade wenn du neu im Affiliate Marketing bist, fragst du dich, womit du beginnen kannst. Es gibt zahlreiche Online Kurse und kostenlose Anleitungen im Internet. Diese kannst du dir alle ansehen und damit beginnen. Das Gute an dieser Form von einem online Business ist, dass du kaum bis gar kein Startkapitel benötigst. Denn du könntest rein theoretisch auch einfach einige Affiliate Links in Facebook, Foren, etc. setzen und somit eine Provision erhalten. So kannst du dein erstes Geld als Affiliate verdienen. Ein empfehlenswerter Kurs, um Affiliate Marketing zu lernen, ist dieser hier:
Affiliate Marketing lernen mit 1 Jahr Begleitung*

 

Affiliate Marketing Facebook Ads

Du kannst auch mit Facebook Ads Affiliate Markting betreiben. Dies geht sogar sehr gut. Denn du schaltest auf Facebook einige Werbeanzeigen und bewirbst die verschiedenen Produkte. So kannst du mittels PPC und ohne eigenem Traffic aus den Suchmaschinen bereits starten.

Du musst beachten, dass du hierfür natürlich etwas Geld benötigst. Denn um FB Ads schalten zu können, musst du Geld in die Hand nehmen. Kostenlos kannst du leider keine Werbeanzeigen schalten. Und du kannst von Dawid von der Finest Audience Academy lernen, einem echten FB Ads Experten: Jetzt Facebook Marketing vom Profi lernen!*

 

Brauche ich für Affiliate Marketing eine Webseite?

Wenn du mit Affiliate Marketing starten und damit Geld verdienen möchtest, wirst du dich vermutlich fragen, ob du eine Webseite benötigst. Du kannst es mit einer Webseite machen, also mit einer Nischenseite, jedoch kannst du auch ohne einer Webseite Geld damit verdienen. Du kannst es auch über Social Media, also via Instagram, Facebook und anderen Plattformen tun. Theoretisch auch über E-Mail-Marketing wie auch via WhatsApp, Foren und anderen Dingen denkbar.

Oft wird es jedoch mit einer Webseite gemacht oder zumindest in Kombination, damit du die Links entsprechend setzen kannst, sogenannte Linktrees oder für das Tracking auf der Webseite oder aber auch für die Erstellung von Landingpages.

Ein empfehlenswerter Kurs, um das Geschäftsmodell zu lernen, ist dieser hier: Affiliate Marketing lernen mit 1 Jahr Begleitung*

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du hättest gerne viel mehr Sichtbarkeit in Google & Co.?

Dann überprüfe deine Rankings in den SERPs, verbessere die Schwächen deiner Webseite und bekomme kostenfrei und unverbindlich deine SEO-Prüfung für deine Website. Mache auch eine kurze WDF*IDF-Analyse & analysiere den Content auf doppelten Inhalt.

Jetzt kostenlos eine SEO-Prüfung durchführen!*


Du möchtest viel mehr Sichtbarkeit und noch dazu super Content?

Gesteigerte Sichtbarkeit durch top Content und Content Marketing. Betrachte deine Platzierung, verbessere die Schwächen deiner Webseite und erhalte kostenfrei & ohne Zwang einen SEO-Check
für deine Seite. Analysiere, wie sich dein Content schlägt & optimiere ihn bei Gelegenheit mit der Content Suite.

Loslegen, analysieren, optimieren, dominieren!*