Skip to main content

PageRangers Testbericht Teil 1 – Update

Pagerangers LogoBei der täglichen SEO Arbeit kann man schon manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen, sprich, man optimiert und optimiert, fügt neue Seiten hinzu, ändert hier und da etwas. Je nach Größer deiner Webseite und Menge von Untereiten, kann dies schon mal auch unübersichtlich werden, alles im Kopf zu behalten, samt Veränderungen oder auch die verschiedenen Seiten manuell zu analysieren, Rankings zu prüfen etc. Deshalb ist es gut, wenn man ein passendes SEO Tool hat, welches einem die Arbeit abnimmt. Von diesen gibt es einige (siehe SEO Tools oder SEO Tools Vergleich). Meine Erfahrungen mit einer neuen SEO Software möchte ich in diesem PageRangers Testbericht mit dir teilen.

Dabei möchte ich in diesem PageRangers Testbericht ich über folgende Punkte schreiben:

 

PageRangers Test – allgemein

PageRangers ist ein neues SEO Tool, welches Sistrix, XOVI, Ryte und Onpagedoc Konkurrenz machen möchte. Es ist also ebenfalls ein Allrounder SEO Tool (SEO Suite). Damit können verschiedene Analysen der eigenen Seite gemacht werden. Im Endeffekt bekommst du Informationen bzgl. Onpage Analyse, Offpage Analyse, Keyword Monitoring, Social Signals sowie die Informationen aus der Search Console. PageRangers wurde 2016 von Christoph, Daniel und Thomas gegründet. Ebenfalls wie XOVI und Onpagedoc ist PageRangers in Köln angesiedelt (Sistrix ist ebenfalls in unmittelbarer Nähe, nämlich Bonn). Außerdem beschreibt sich PageRangers so, dass es ein SEO Tool für den Mittelstand ist und der Account bereits ab 39,95 Euro zzgl. MwSt erhältlich ist. Dafür gibt es aber eine Menge an Funktionen und einen super Service der Service Fee Daniel.

Projekteinrichtung und Verwaltung

Nehmen wir an, du hast einen Account von PageRangers, dann möchtest du bestimmt, dein Projekt einrichten und dies analysieren lassen, sodass du es optimieren kannst. Mit nur wenigen Klicks kannst du dein Projekt / deine Projekte einrichten und mit der Analyse starten (lassen).

Wenn du dich im Backend von PageRangers befindest, dann kannst du 7 verschiedene Module sehen:

  • Explorer
  • Monitoring
  • Search Console
  • Optimierung
  • Backlinks
  • Landingpages
  • Reporting

Wir behandeln in diesem Teil vom PageRangers Testbericht lediglich die Einrichtung des Projektes und die Module Explorer, Monitoring und Backlinks. Eines vorweg, ich habe in diesem PageRangers Testbericht einige Informationen geschwärzt, aber das sollte nichts weiter ausmachen. Ich möchte lediglich nicht alle Informationen preisgeben, da ich hier mein eigenes Projekt verwendet habe.

zu PageRangers und kostenlos testen*

 

PageRangers Testbericht Beginn – Projekt einrichten

Wenn du dich eingeloggt hast und nun ein Projekt einrichten möchtest, hilft dir der Assistent dabei. In nur drei Schritten erfolgt die komplette Einrichtung eines Projektes. Beim ersten Schritt definierst du den Namen des Projektes sowie die URL. Der zweite Schritt lässt dich dann die verschiedene Module auswählen, welche du bei diesem Projekt verwenden möchtest. Der dritte und letzte Schritt ist lediglich eine Fertigstellungsmeldung. Dein Projekt ist also eingerichtet. Das Projekt ist jetzt allerdings erst in PageRangers bekannt, eine Analyse des Projektes und der Seiten findet noch nicht statt.

Pagerangers Testbericht - Projekt einrichten by seo-tech.de

Wenn du nun auf z. B. „Monitoring“ springst, dann kommt erneut ein Assistent, welcher dir bei der Einrichtung behilflich ist. Beim ersten Schritt gibst du die Domain ein und lässt die Webseite prüfen. Beim zweiten Schritt definierst du einige Keywords und erhältst weitere Vorschläge:

Pagerangers Testbericht- Keyword Monitoring einrichten by seo-tech.de

 

Schritt 3 gibt er dann weitere Vorschläge für weitere Keywords. Bei Schritt 2 und Schritt 3 übernimmst du die Keywords aus den Vorschlägen über das kleine Plus und entfernst sie über das kleine rote Minus. Bei Schritt 4 kannst du einige Konkurrenten, welche von der Online Marketing Software ausfindig gemacht wurden, hinzufügen, indem du das Kästchen rechts anhäkelst.

Pagerangers Testbericht - Keyword Monitoring Mitbewerber auswählen by seo-tech.de

 

Damit bist du nun mit der Einrichtung des Monitoring Moduls fertig. Bei der Einrichtung der anderen Module verhält sich das Tool gleich, nur eben mit den spezifischen Einstellungsmöglichkeiten des jeweiligen Moduls. zu PageRangers und kostenlos testen*

 

Pagerangers Testbericht – Explorer Modul

Das Explorer Modul der SEO Software ist sehr interessant. Denn du kannst mit diesem Modul einfach so schnell einige wichtige Kennzahlen für eine entsprechende Domain checken. Als Ergebnis gibt es einiges an Informationen bzgl. der Keywords und der Positionierung. Das nachfolgende Bild zeigt dir das Dashboard, wo du alle notwendigen Informationen gut aufbereitet gezeigt bekommst (unter anderem: den PageRangers Sichtbarkeitsindex (PSI), Keywords & URLs in TOP 10 & TOP 100).

Pagerangers explorer dashboard

 

Weiter geht es mit der Keyword Analyse. Denn hier bekommst du einige weitere Informationen ausgegeben. Du möchtest bestimmt wissen, welche URL für welches Keyword, auf welcher Position rankt, wie der Wettbewerb ist und wie viel Suchvolumen bietet mir dieser Suchterm überhaupt. Sollten sich Veränderungen ergeben habe, so kannst du sie hier ebenfalls sehen:

Pagerangers Testbericht - explorer ungruppiert

Auf der rechten Seite hast du noch einige Filtermöglichkeiten, sodass du diese Analyse weiter einschränken und selektieren kannst. Du kannst die Ergebnisse außerdem nach URL oder Keyword sortiert ausgeben lassen, dafür gibt es zwei weitere Unterpunkte im Menü.

Das gute an dem Explorer Modul ist, dass du verschiedene Analysen hinsichtlich deiner Konkurrenten machen kannst. Denn du kannst hier auch sehen, welche Veränderungen es hinsichtlich des Rankings gibt. Diese Veränderungen für einen Konkurrenten oder einer Webseite, die nicht eingetragen ist, basieren auf der Keyworddatenbank von PageRangers. Bei einem Klick auf ein Keyword wird dir der PageRangers Hub angezeigt und du hast weitere Möglichkeiten bzgl. einer Analyse.zu PageRangers und kostenlos testen*

Ebenso kannst du die Switches von URLs sehen, wenn z. B. eine neue URL für ein Keyword rankt, wofür vorher eine andere URL gerankt hat. Eine Übersicht der Wettbewerber siehst du ebenfalls und zusätzlich sogar, welche Keywords ihr gemeinsam habt.

PageRangers explorer wettbewerber

 

Pagerangers Testbericht – Keyword Monitoring

Wenn das Keyword Monitoring eingerichtet ist, dann analysiert das Tool gleich die Rankings für die eingegebenen Suchbegriffe. Von Zeit zu Zeit werden die Ergebnisse dir im Dashboard präsentiert, bis schlussendlich alle Suchwörter analysiert worden sind. Nachdem alle Informationen vorliegen, kannst du im Dashboard die verschiedenen Rankings und die Entwicklung der Rankings sehen. Du siehst außerdem die Verteilung der Positionierungen auf den verschiedenen Seiten, Gewinner und Verlierer Keywords und einige weitere Informationen.

PageRangers monitoring dashboard

Direkt aus dem Dashboard kannst du die Navigation auf der linken Seite nutzen oder aber auch über die einzelnen angebrachten „Fenster“. zu PageRangers und kostenlos testen*

 

Keyword Analyse Test

Unter Keyword Analyse bekommst du die verschiedenen Suchbegriffe samt Ranking und der Veränderung zur Vorwoche angezeigt. Du siehst hier, welche URL für welches Keyword rankt, sowie die Werte für CPC, Suchvolumen sowie auch den Wettbewerb. Außerdem siehst du, welche Suchmaschine hier gemeint ist (derzeit geht nur Google), die Sprache und ob das Ranking für Desktop oder Smartphone Version ist. Du kannst die Sortierung nach verschiedenen Kriterien vornehmen, wie z. B. nach Position, Wettbewerb, CPC, etc. Du siehst auch in einer kleinen Grafik, wie der 4 Wochen Verlauf der Keywords war. Eine Filterung nach bestimmten Wörtern, die irgendwo im Term vorkommen ist ebenso möglich, wie der Export der Ergebnisse in eine CSV Datei hinein.

PageRangers keyword rankings

 

Weiter unter „Ranking Veränderungen“ werden dir alle Veränderungen in den Rankings aufgezeigt. Dabei kannst du aber selbst wählen, ob dir die Suchwörter angezeigt werden sollen, die sich positiv oder negativ verändert haben, welche neu in den TOP 100 sind oder gar aus den TOP 100 rausgefallen sind. Außerdem kannst du den Zeitraum bestimmen, für welchen du die Ergebnisse angezeigt bekommen möchtest. Ein Export ist auch hier möglich.

Beim nächsten Unterpunkt dem „Ranking Verteilung“ siehst du, wie deine Rankings verteilt sind, sprich, auf welcher Seite befinden sich wie viele deiner Keywords und URLs. Die Grafik ist auf zwei Arten gewählt. Einmal werden dir alle Keywords im Balkendiagramm angezeigt (Ist-Zustand) und einmal wird dir der Verlauf der Rankings auf den verschiedenen Seiten angezeigt, pro Suchergebnisseite.

Pagerangers Keyword Ranking Verteilung by seo-tech.de

 

Was auch immer von Interesse sein dürfte, sind die Keyword Chancen. Bei PageRangers sind die Chancen Keywords so definiert, dass es um die Suchbegriffe handelt, welche nahe an den TOP 10 sind (ca. 11 – 30). Die Chance ist umso höher, desto näher das Suchwort an den TOP 10 ist und je höher der Traffic ist.

Ebenso interessant sein dürfte auch der „Switch“ der URLs für bestimmte Keywords. Denn es kann sein, dass du hier entweder URLs hast, die sich gegenseitig kanibalisieren oder du hast einen neuen Artikel geschrieben und veröffentlicht, der für das gewünschte Keyword nun rankt. Dies siehst du unter „URL-Switches“. Mehrfach-Rankings, also die Rankings von URLs für das gleiche Keyword siehst du unter „Mehrfach-Rankings“. Dort siehst du die Themen geclustert.

 

Keyword Verwaltung

Unter Keyword Verwaltung kannst du nicht nur deine Suchbegriffe verwalten, neue hinzufügen und andere löschen sowie kategorisieren, du kannst dir auch neue Suchbegriffe vorschlagen lassen. Das sind meist Suchbegriffe, die thematisch irgendwie zu deinen bisherigen Suchbegriffen passen. Du kannst sie mit in deine Überwachung aufnehmen oder aber auch unpassende aus der Liste löschen. Die Vorschläge werden dir ebenfalls mit CPC, Suchvolumen und Wettbewerbsstärke angezeigt. Cool ist auch, dass du bestimmte – vor allem wichtige Keywords oder Suchbegriffe für die du gerade optimierst, die Frequenz des Trackings – bis auf täglich – erhöhen kannst, das ist in der Tat ganz nützlich. zu PageRangers und kostenlos testen*

Unter Keyword Verwaltung stecken auch Funktionen wie „Keyword Recherche“ & „Keyword-Vorschläge“. Mehr Informationen hierzu, gibt es im dritten PageRangers Testbericht „PageRangers Test Teil 3„.

 

Mitbewerber mit PageRangers finden und Rankingvergleich

Wenn man seine Webseite in eine Online Marketing Software reinklopft, dann möchte man, dass die Seite mit dem Tool analysiert wird. Natürlich möchte man dadurch seine Konkurrenz kennenlernen, falls man diese noch nicht kennt. Aber es können auch weitere Konkurrenten auftauchen, die man so evtl. noch nicht betrachtet hat.

Pagerangers Testbericht - meine Konkurrenten by seo-tech.de

 

Diese Mitbewerber hat man auswählen können, wenn man sein Projekt eingerichtet hat im vierten Schritt (siehe Schritt 4). Wenn man nachträglich diese Mitbewerber updaten oder erweitern möchte, dann kann man sich weitere Vorschläge bzgl. Konkurrenz unterbreiten lassen. Dies ist ein weiterer Unterpunkt und man findet dies unter „Mitbewerber-Vorschläge“.

Pagerangers Mitbewerber Vorschläge by seo-tech.de

 

 

Nun kennt man seine Mitbewerber. Hat man die Konkurrenten mit in sein Tool integriert und lässt diese nun mitbeobachten, dann kann man schließlich auch einen Rankingvergleich machen lassen. Dieser zeigt, welche Rankings der jeweiligen Seiten zu welchen Keywords wie rankt. Damit kann man sehen, wie man sich gegenüber der Mitbewerber schlägt.

Pagerangers Rankingvergleich Konkurrenz by seo-tech.de

Die grüne Zahl gibt übrigens Auskunft darüber, welche Seite am besten für den jeweiligen Suchterm rankt. zu PageRangers und kostenlos testen*

 

Backlink Analyse mit PageRangers im Test

Backlinks sind noch immer sehr sehr wichtig. Wer ausreichend Backlinks der richtigen Qualität besitzt, der hat das Rennen um das Ranking oft gewonnen. Natürlich sind noch einige weitere Faktoren von Belange, aber Backlinks haben weiterhin eine große Gewichtung, was auch ganz Ok und logisch ist. Denn je mehr andere Webseiten auf dich verweisen, desto wichtiger scheint die Webseite zu sein.

Bei der Linkanalyse bekommst du im Dashboard zahlreiche Informationen angezeigt. Unter anderem siehst du, wie viele verschiedene Domains, Hostnamen, IP-Adresse und Netzwerke auf deine Seite zeigen. Auch siehst du eine Unterteilung der verlinkenden TLDs sowie eine Statistik über die prozentuale Verteilung von dofollow und nofollow Links als auch die prozentuale Verteilung auf die Startseite oder Unterseiten. Den Verlauf der Anzahl der Links siehst du von Woche zu Woche grafisch aufbereitet. Sollten neue Links hinzugekommen oder einige verloren gegangen sein, dann siehst du das unterhalb des grafischen Verlaufs.

Pagerangers Backlinks Dashboard by seo-tech.de

 

Eine interessante Funktion, welche bei PageRangers angeboten wird, ist die „Page-Observer“ Funktion. Damit ist es möglich, bestimmte URLs einzugeben, bei denen man eine Verlinkung auf die eigene Webseite erwartet. Dies kann z. B. bei einem Linktausch der Fall sein oder auch bei anderen Linkbuilding Maßnahmen. Sollte auf der überwachten URL eine Verlinkung auf deine Seite gefunden worden sein, dann wird der Überwachungsauftrag entfernt.

In der Regel haben Webseiten Backlinks, außer es handelt sich um neue Projekte, dann werden diese in der Regel mit 0 Links starten und im Laufe der Zeit welche aufbauen. Damit man weiß, welche Backlinks überhaupt vorhanden sind und wie der Status dazu ist, welcher Anchortext verwendet wurde und ob es sich um einen dofollow oder nofollow Link handelt, ist auch in der Regel eine Online Markteing Software notwendig.

Wurden die Links analysiert, dann wird eine Auflistung unter „Links“ aufgeführt. Hier siehst du die Backlink URL, den Status (grüner Punkt ganz links = online, rot = offline), Domainrank, die Ziel URL, wohin der Backlink zeigt inklusive dem Linktext und ob es sich um einen dofollow oder nofollow Link handelt. Du kannst – wenn du möchtest – den Link aus der Beobachtung entfernen, wenn der Link dir nicht wichtig ist oder aus einem anderen Grund.

Pagerangers Test - Link Analyse Anzeige by seo-tech.de

 

Wenn du eine Gruppierung nach Domain haben möchtest, musst du den Unterpunkt „Verlinkende Domains“ auswählen. Wenn du wissen willst, welche deiner Seiten wie viele Backlinks von wo hat, dann ist der Unterpunkt „Verlinkte Seiten“ für dich von Interesse. Das Gleiche gilt für Anchortexte. Hier siehst du gruppiert, welche Anchortexte wie oft vorhanden sind und von wo diese verlinkt wurden. Sollte neue Links hinzugekommen sein oder andere weggefallen sein, kannst du das unter „Veränderungen“ einsehen. Damit siehst du jeweils mehr Details zu den Backlinks unter dem jeweiligen Unterpunkt.

 

PageRangers Testbericht – Fazit – erster Teil der Erfahrungen

Kommen wir zum Fazit am Ende vom ersten PageRangers Testbericht. Die Einrichtung eines Projektes ist in wenigen Schritten getan und ist somit ganz einfach. Der Assistent für hier einen direkt durch. Die Funktionen aus dem Bereich Monitoring und Backlinks können sich sehen lassen. Beim Keyword Tracking kannst du wählen, ob du die Keywords wöchentlich crawlen lassen möchtest oder sogar täglich, was für sehr wichtige Keywords oder für die Keywords, die du gerade optimierst, von Interesse ist. Bei den meisten SEO Software ist es so, dass du diese nur wöchentlich monitoren lassen kannst. Auch hat man leider keine Möglichkeit der Keyword Recherche, dafür hilft aber die Funktion „Keyword Vorschläge“.

Der Backlink Bereich und die Analyse der Backlinks ist ganz gut. Die Observer Funktionalität ist klasse und auch, dass eine ständige Linküberwachung stattfindet, ist viel wert. Was beim Test leider nicht geklappt hatte, ist das Hinzufügen von Domains, welche mit HTTPS aufrufbar sind. Da hat das Crawling leider nicht stattfinden können, der Support kümmert sich aber nun darum.

Im Großen und Ganzen macht das SEO Tool schon ein ordentliches Bild und es wird in naher Zukunft bestimmt noch die eine oder andere interessante Veränderung sowie Funktionszuwachs geben. Weiter geht es dann im zweiten PageRangers Testbericht mit dem Onpage Modul weiter.

zu PageRangers und kostenlos testen*

 

Mögliche Alternativen zu PageRangers:

Oder hier auch der SEO Tool Vergleich.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!*

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *