Skip to main content

Onpage Penalty – Arten und was man dagegen tun kann

Onpage Penalty – Was ist das und welche gibt es?

OUT! Penalty
Eine Onpage Penalty ist eine Strafe von Google für deine Seite, weil du, bzw. deine Seite gegen die Google Webmaster Richtlinien verstoßen hast, bzw. verstößt. Dabei gibt es verschiedene Penalties.

 

Cloaking Penalty

Eine Cloaking Penalty wird dann verhängt, wenn du etwas für die Suchmaschine erstellst, es jedoch vor dem Benuzter versteckst. Das ist der Fall, wenn z. B. mehrere Keywords geschrieben und mit “display:none” vor dem User versteckt werden. Oder weiße Schrift auf weißen Hintergrund, bzw. gleiche Schriftfarbe wie die Hintergrundfarbe und solche Scherze. Cloaking ist also etwas speziell für die Suchmaschine Geschriebenes, aber für den Benutzer nicht sichtbar. Google erkennt das jedoch und straft deine Seite ab.

 

Doorway Pages

Doorway Pages sind Seiten für die Suchmaschine optimiert und total sinnlos für den Besucher. So wird z. B. ein Keyword auf der dafür optimierten Seite sehr oft wiederholt, dem Nutzer bringt das jedoch überhaupt keinen Mehrwert. Doorway Pages sind für den Benutzer meistens nicht zugänglich.

 

Keyword Stuffing

Keyword Stuffing ist, wenn du ein bestimmtes Keyword viel zu oft auf deiner Seite verwendest. So ist das übermäßige Verwenden des ein und des selben Keywords nicht sonderlich fördernd, sondern kann dir eine Penalty bringen. Auch zusammen mit Cloaking, also Hidden Text (gleiche Schriftfarbe auf gleicher Hintergrundfarbe), kann man sich hier eine ordentliche Penalty einfangen.

 

Duplicate Content (DC)

Auch mit einem Duplicate Content kann man sich eine Penalty einfangen. Denn es ist nicht sonderlich hilfreich, die gleiche Information dem Benutzer anzubieten. So läuft man ebenfalls Gefahr, sich eine Strafe einzufangen. Wenn du doppelte Inhalte hast, solltest du das Tag “canonical=URL” verwenden. Das Canonical Tag zeigt Google welche Seite die Führende ist und bewertet somit andere Seiten mit gleichen Inhalt nicht. Dies gilt natürlich nur für deine Domain. Doppelter Content, welcher auf mehreren Domains vorhanden ist, kann ebenfalls zur Abstrafung führen. Gehören dir diese Domains, tu was dagegen. Wurde dein Content kopiert, reagiere entsprechend und schreibe den Webmaster an. Zeigt dieser keine Reaktion, dann kannst du dies Google melden oder deinen Content umschreiben, sodass dieser wieder unique ist.

 

Was tun bei Onpage Penalty?

Wenn du dir eine Onpage Penalty eingefangen hast, dann ist diese eigentlich ganz einfach zu beheben. Entferne einfach deine Doorway Page, Cloaking, den Duplicate Content oder verwende das Keyword weniger. Achte darauf, dass deine Seite nicht ausschließlich für die Suchmaschine gemacht ist, sondern vorrangig für Besucher, denn die bringen dir den Umsatz, nicht die Suchmaschine. Auch wenn deine Seite auf Platz 1 ranken sollte und dem User keinen Mehrwert und nur Müll bietet, so hast du trotz deines guten Rankes nur einen geringen Umsatz.

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du möchtest deutlich mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings in den SERPs, verbessere die Missstände deiner Seite und bekomme kostenfrei & unverbindlich eine SEO-Analyse für deine Seite. Mach eine einfache WDF*IDF-Analyse & prüfe deinen Text auf duplicate Content.

Jetzt kostenlos eine SEO-Prüfung durchführen!*

Du hättest gerne mehr Sichtbarkeit und top Inhalt?

Verbesserte Sichtbarkeit aufgrund top Inhalt und Content Marketing. Betrachte deine momentane Platzierung, verbessere deine Schwächen deiner Webseite & erhalte kostenfrei & ohne Zwang eine SEO Prüfung für deine Seite. Prüfe, wie sich der Content schlägt & optimiere ihn mit der Content Suite.

Loslegen, analysieren, optimieren, dominieren!*

Du möchtest viel mehr Anfragen?

Dann sind außer dem Besucherandrang eine gute LP & eine möglichst hohe Conversion Rate enorm wichtig. Hast du eine grottige LP und nur eine schlechte CR, vergeudest du deinen Besucherstrom und verbrennst somit dein Geld. Hör auf deine Zeit und Geld zu verschwenden und verwende  Profi Werkzeuge.

Jetzt für nur 1 Euro deutschlands führenden Funnel Tool-Anbieter ausprobieren!*



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *