Skip to main content

Linkbird Testbericht Update – Linkmanagement und Monitoring

Linkbuilding und Verwaltung mit Linkbird Der Testbericht zu Linkbird liegt bereits einige Jahre zurück, was ich als Grund nehme, um einen neuen Artikel darüber zu verfassen und ein Update zu schreiben, schließlich wurde das Tool bestimmt weiter entwickelt.

Der Linkbird Erfahrungsbericht aus 2011 wurde nach kurzer Zeit nach Veröffentlichung des Tools erstellt. Wie der Name schließen lässt, geht es in diesem Tool hautpsächlich um das Verwalten, Analysieren und Finden von neuen Backlinks, sodass Linkbird als Linkverwaltungstool dargestellt wurde. In diesem neuen Testbericht soll das SEO Tool erneut untersucht und überprüft werden, welche Funktionen sich wie verändert haben, bzw. welche neu hinzugekommen sind.

Linkbird Hands On

Bei dem Hands On zeige ich das Linkbird SEO Tool live in einem Video. Ich gehe kurz über die Funktionen von Linkbird, erkläre diese kurz und zeige, was damit so möglich ist. Damit kannst du den Testbericht auch in Form eines Videos ansehen. So kannst du entscheiden, ob du den Testbericht lesen oder in Form eines Videos genießen möchtest. Im Video nicht vorgestellte Funktionen kannst du dann hier im Bericht nachlesen.

zu Linkbird und kostenlos testen*

 

Dashboard & Setup

Nachdem Einloggen gelangt man ins Dashboard, welches einige Informationen über das angelegte Projekt liefert. So sind unter anderem die neusten Links, Nachrichten, Aufgaben, Planungsziele und weitere Details zu finden. Damit überhaupt Informationen geliefert und angezeigt werden können, muss man das Projekt zunächst anlegen. Dies kann unter „Setup“ durchgeführt werden. In nur 5 Schritten wird das Projekt, samt Angabe der Konkurrenz, Möglichkeit der Verknüpfung von Google Analytics und Eingabe der zu überwachenden Keywords, fertig gestellt.

Verwaltung Projekt anlegen

Als optionale Angaben können Themen, redirects, Benutzer und Notizen gemacht werden.

Unter dem Punkt „Verwaltung“ können noch einige weitere Einstellungen vorgenommen werden, wie auf dem nächsten Bild ersichtlich:

Verwaltung

 

Auf jeden einzelnen Punkt werde ich nicht eingehen, sondern nur auf ein paar. Ein wichtiger Punkt ist meines Erachtens der Reiter „Metriken“. Hier können unterschiedliche Metriken ausgewählt werden, die bei den verschiedenen Funktionen berücksichtigt und in der Übersicht angezeigt werden. Unter anderem können so PageRank, AlexaRank, DomainPop sowie Social Signals berücksichtigen. Das nachfolgende Bild veranschaulicht dies:

Verwaltung MetrikenWenn Tools wie z. B. Sistrix (zu Sistrix und kostenlos testen*) verwendet werden, dann kann eine Verknüpfung mit Sistrix hergestellt werden. Aber auch Google Analytics kann mit angebunden werden.

Außerdem können unter dem Punkt „Verwaltung“ Kunden angelegt sowie Themen und Linkarten festgelegt werden.

Unter dem Punkt „Setup“ können außerdem Webseiten in die Blackliste aufgenommen werden, die bei der Suche nach neuen Links nicht betrachtet werden sollen. Dies kann möglicherweise aus persönlich schlechter Erfahrung resultieren. Aber auch E-Mail Templates für Anfrage bzgl. Linktausch, Linkkauf oder Linkmiete können erstellt werden. Damit muss nicht jedes Mal komplett von neu begonnen werden, wenn nach einem Linkkooperationspartner gesucht wird.

Linkbird bietet auch eine API an, sodass man diese auch nutzen kann, ebenfalls unter „Setup“ zu finden. Auch eine Importfunktion wird angeboten. Möglicherweise hat man seine Daten bzgl. seinen Links (Projekt, Herkunft, gekauft/getausch am, etc.) in einer Excel Datei gespeichert. Diese kann man in die von Linkbird überführen und anschließend hochladen. So werden alle Daten übernommen und in die entsprechenden Features einsortiert.

Setup import

Ist das Setup erstmal erledigt und Linkbird hat die ersten Crawlings gemacht, können die nächsten Schritte durchgeführt werden. zu Linkbird und kostenlos testen*

 

Sichtbarkeit

Spannend wird es nun bei dem Bereich Sichtbarkeit. Denn hier wird alles analysiert und entsprechend aufbereitet dargestellt, was mit der Sichtbarkeit der Domain nach außen zu tun hat. Dies ist wichtig, damit eine Übersicht vorhanden ist, wo man steht und wo man ggf. noch nachbessern könnte.

 

Links

Bei der Übersicht bzgl. den Backlinks werden die gefundenen Backlinks angezeigt. Außerdem sind weitere Informationen bzgl. den Links aufgeführt. So werden unter anderem Linktext, Status, Quelle und Ziel des Links sowie PR der Domain und URL, DomainPop, Social Signals und weitere Informationen angezeigt. Die Linkart wurde bei dem Test leider als „undefiniert“ ausgegeben. Das nachfolgende Bild zeigt dies:

Sichtbarkeit der Links

Rankings

Unter dem Punkt „Rankings“ ist ein Keyword Monitoring Tool zu finden. Dies ist zum ersten Testbericht definitiv neu. So können Suchbegriffe definiert und eingetragen werden. Damit gelangen diese ins Monitoring und werden ständig überwacht. Interessant an dieser Stelle ist es, dass ein direkter Vergleich mit einem Konkurrenten möglich ist. So ist klar ersichtlich, für welche Suchbegriffe die eigene Domain besser bzw. schlechter als der Konkurrent rankt. Beim Test war ein 2tägiges Crawling definiert.

Ranking ÜbersichtDamit hast du also nicht nur deine Links ständig im Blick mit dem Linkbird Linkmonitoring Tool, sondern auch deine dir wichtigen und definierten Keywords.

 

Brand Alert

Wenn man wissen möchte, wo die eigene URL und damit sein Brand genannt wird, kann „Brand Alert“ verwendet werden. Hier wird definiert, welches Projekt überwacht werden soll und wie die Nennung des Brands lautet. Wird ein Eintrag gefunden, so erhält man eine Benachrichtigung. Die Frequenz bzgl. den Benachrichtungen kann auf bis zu einen Tag eingestellt werden. Dies ist ähnlich wie das Brand Monitoring von Onpage.org, wobei das von Ryte (zu Ryte (ehemals OnPage.org) und kostenlos testen* ) live ist.

Brand Monitoring In dem Test wurden Ergebnisse für „spiegelonline“ gefunden. Hier wird angezeigt, um welche Art von Seite es sich handelt (Blog, News, Forum oder sonstiges) sowie ob es sich um ein positives, neutrales oder gar negatives Sentiment handelt. Auch ob die Erwähnung mit einem Backlink versehen ist oder nicht. Veranschaulicht an dem nachstehenden Screenshot:

Kommunikation Alerts

zu Linkbird und kostenlos testen*

 

Chances

Unter „Chances“ sind Funktionen enthalten, welche es dir ermöglichen sollen, neue Suchbegriffe und Links für deine Webseite zu finden. Aber auch um Ziele zu definieren und mehr.

 

Content

Die Unterfunktion „Content“ ist dafür da, um neue Ideen für Content zu finden. Hier kann das Hauptkeyword eingegeben werden und es werden weitere alternative Suchbegriffe gesucht und angezeigt, samt Suchvolumen, CPC und Wettbewerb. Bei dem Test wurde der Wettbewerb allerdings nicht für jedes Keyword sofort angezeigt. Erst nachdem auf die Lupe geklickt wurde, um das jeweilige Keyword erneut zu untersuchen, erschien das Ergebnis. Rechts daneben wird der Trend aus Google Trend für das jeweilige Keyword verwendet und angezeigt. Dadrunter sollten die TOP10 Ergebnisse angezeigt werden. Nachfolgend ein Screenshot der beschriebenen Funktionen:

Keyword Hunter

Sitehunter

Eine sehr interessante Funktion ist die „Sitehunter“ Funktion. Damit ist es möglich nach passenden Linkquellen zu suchen. Einfach die gewünschten Suchbegriffe eingeben und die Google Domain auswählen und schon kann es losgehen. Nach einiger Zeit werden die Ergebnisse angeliefert, sodass potenzielle Linkpartner gefunden werden können. Informationen wie die URL der Seite, Social Signals, Alter der Domain, PR, DomainPOP etc. werden dir angezeigt. Die so gefundenen Seiten, können als „Quelle“ hinzugefügt, bzw. gemerkt werden. Der dazugehörige Screenshot:

Sitehunter Details

Damit können auch die Backlinks der Konkurrenz ermittelt werden. Außerdem können so auch neue Linkpartner gefunden, sodass neue Backlinks gesetzt werden können.

 

Themen Alerts

Themen Alerts funktioniert ähnlich wie „Brand Alerts“. Hier gibst du ein bestimmtes Thema an, welches überwacht werden soll. Wenn es hierzu Ergebnisse gibt, dann kannst du dich ebenfalls benachrichtigen lassen.

 

Quellen

Das Feature „Quellen“ stellt lediglich die Möglichkeit bereit, passende Linkquellen zu hinterlegen, ebenfalls mit Alter der Domain, PR, Social Signals etc. Hier ist es möglich die Domain oder Linkquelle manuell hinzuzufügen oder die Ergebnisse aus „Sitehunter“ zu überführen. So ist es möglich, den Webseitenbetreiber anzuschreiben bzgl. einer Verlinkung. zu Linkbird und kostenlos testen*

 

Kommunikation

Unter Kommunikation ist es möglich, sich mit dem anderen Seitenbetreiber in Verbindung zu setzen, bzgl. einer Linkkooperation. Um Anfragen zu versenden, ist es notwendig, dass ein E-Mail Profil bei Linkbird erstellt wird, worüber die E-Mails versendet werden können. Dazu können diese Mails über den SMTP von Linkbird oder aber auch über einen eigenen SMTP versendet werden. Bei der Einrichtung bzgl. des E-Mail Profils, hilft dir ein Assistent.

 

CRM

Unter dem Punkt „CRM“ können die Kontaktdaten von Kunden oder Linkkooperationspartner hinterlegt werden. Damit wird die Kommunikation bzgl. Linkkooperationen vereinfacht. Ein beispielhaft angelegter Kontakt in der Detailansicht:

CRM Kontakte Beispiel

Planungsziele

Mit den Planungszielen ist es möglich, sich Ziele zu setzen und die notwendigen Planungen zu machen. So kann ein Budget vereinbart und hinterlegt werden, welches für die Linkkooperationen zur Verfügung steht. Dieses kann pö a pö verpulvert werden, für Linkkäufe und -mieten. Auch die Anzahl der geplanten Links zu erzielen kann hier definiert werden.

 

Analyse

Unter der Analyse sind zahlreiche Analysemöglichkeiten vorhanden. So kannst du herausfinden, wie sich die Links entwickelt haben. Dein Erfolg in Hinsicht der Offpage Optimierung und somit „Backlink-Hunting“ kann so eingesehen werden.

 

Links in der Analyse

In der Linkanalyse Funtion werden die Informationen aus den gesetzten Links bezogen und ausgegeben. Hier werden die Informationen grafisch aufbereitet und in verschiedenen Diagrammen angezeigt. So werden dir Diagramme für Alter der Domain, InLinks der Domain, PR, DomainPOP und Alexa Traffic Rank angezeigt. Bildhaft dargestellt:

Linkprofil eingehender DomainsDie weiteren Register geben Informationen über eingehende ULRs, Linkdetails, Social Media sowie bzgl. des Traffics eingehender URLs.

Linkdetails zeigt das Verhältnis bzgl. von dofollow und nofollow Links, Platzierung des Links (Startseite oder Unterseite), Domainendungen, Linktextarten (Brand, kein Brand). Außerdem werden die TOP 10 Linkziele und TOP 10 Anchortexte angezeigt. Auch diese Informationen werden in Diagrammen dargestellt und ausgegeben.

 

Kommunikation in der Analyse

Unter diesem Menüpunkt kannst du einsehen, wie viele der von dir verschickten Anfragen geöffnet und beantwortet wurden. Damit ist es möglich, dass du deine Texte hinsichtlich der Anfragen bzgl. Linkkauf und Linktausch änderst, sodass dies zu mehr Erfolg führen kann. Bedenke, dass es doch oft unterschiedlich formulierte Texte sein sollten. Denn standardisierte Texte kommen oft nicht gut an und landen auch oft im Papierkorb. Vor allem solltest du den Ansprechpartner im Impressum recherchieren – sofern möglich – und diesen anschreiben. Mit einem „Sehr geehrte Damen und Herren“ kommt man in der Regel nicht wirklich weit. zu Linkbird und kostenlos testen*

 

Team

Hier kannst du sehen, wie erfolgreich dein Team gearbeitet hat in Bezug auf die Backlinkjagd, sofern du ein Team hast oder dein Team aus deiner Person besteht. Damit kannst du außerdem auch sehen, wie fortgeschritten dein Vorhaben, bzgl. deiner geplanten Ziele und somit der Setzung von Backlinks ist.

 

Budget

Da die Generierung von neuen Backlinks auch Geld kosten kann, wenn z. B. Backlinks gekauft oder gemietet werden, dann ist es nicht verkehrt, ein Budget dafür zu planen. Aber nur bei der Planung soll es ja nicht bleiben. Deshalb ist es von Vorteil, wenn man den Verbrauch des Budgets planen und tracken kann. Dies ist unter diesem Menüpunkt möglich, für Linkkauf sowie für Linkmiete.

Analyse Budget Linkkauf

 

Reporting

Bei dem Teil „Reporting“ kann ein automatisiertes Reporting erstellt werden. Hier kann festgelegt werden, welche Inhalte in den Report mit einfließen sollen und in welchem Zeitintervall dieses verschickt wird. Auch ob das Verschicken des Reports automatisiert oder manuell geschehen soll, kann eingestellt werden. Dazu kann der passende Text erstellt und mit Variablen versehen werden, sodass dieser entsprechend an unterschiedliche Empfänger verschickt werden kann.

 

Linkbird Preise

Nun wurde das Tool insgesamt vorgestellt. Nach der ganzen Beschreibung stellt sich auch noch die Frage, was kostet denn diese SEO Software? Und welche Pakete mit welchen Leistungen sind denn enthalten? Die Preise beginnen ab 49€ für das BASIC Paket, die Pro Version kostet 99€, Expert 249€ und die Enterprise beginnt ab 499€. In der Enterprise Version sind die Ressourcen und bereitgestellte Leistung zu definieren. Die aufgeführten Preise gelten bei einer Vorauszahlung. Bei einer monatlichen Zahlung kostet die BASIC Version 69€, PRO 129€ und die Expert 299€ pro Monat. Unterscheiden tun sich die Pakete nach den Anzahl an zu monitorenden Keywords, Backlinks, enthaltenen Benutzer, Alerts, Konkurrenten und Projekte sowie teilweise in den enthaltenen Funktionen.

Linkbird Preise

 

Fazit zum Linkbird Linkmonitoring Tool

Nach nun einigen Wörtern über das Tool, nun auch ein paar Worte zu dem Tool. Das Tool an sich ist ganz gut, besonders was die Funktionen des Linkmanagements angeht. So ist es einfach die Backlinks zu verwalten und zu analysieren, sowie neue Backlinkquellen und Linkkooperationspartner zu finden. Auch das Brand Monitoring Tool bzw. die Funktion dafür ist gut und auch hilfreich. Allerdings sind bei dem Keyword Recherche Tool und bei der Abfrage hinsichtlich Platzierung für den gefundenen alternativen Suchbegriff einige Schwächen enthalten. Daher lautet das Fazit: Linkmonitoring, Linkanalyse und Linkmanagement Funktionen sind sehr gut und hilfreich, Keyword Monitoring und Recherche

zu Linkbird und kostenlos testen*

Mögliche Alternativen zu Linkbird:

Oder hier auch der SEO Tool Vergleich.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *