Skip to main content

Webinar Funnel erstellen – Welche Vorteile hat es, welche Tools brauchst du und wie erstellst du solch einen Funnel?

Im Online Marketing kannst du unterschiedliche Wege nutzen, um deine Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten und zu verkaufen. Du kannst mit E-Mail-Marketing deine Interessenten anschreiben und sie auf deine Landing Page leiten. Doch, du kannst noch komplett andere Wege nutzen, um Traffic auf deine Landing Page zu bekommen. Dann kannst du deinen Usern ein Freebie, Buch, Produkt oder Webinar anbieten. In diesem Artikel geht es darum, wie du einen Webinar Funnel erstellen kannst und was er dir überhaupt bringt.

Was ist ein Webinar Funnel?

Ein Webinar Funnel ist eine Funnelart, um deine Besucher in deine E-Mail-Liste zu bekommen. Natürlich steckt da aber hauptsächlich das Thema im Vordergrund, sie in das Webinar einzuladen, um ihnen dort dein Produkt anbieten und verkaufen zu können.

Dabei muss man zwischen einem Live Webinar und einem automatisierten Webinar unterscheiden. Ein Live Webinar findet tatsächlich live statt und ist seltener anzufinden wie ein automatisiertes Webinar. Es macht auch durchaus Sinn ein automatisiertes Webinar abzuhalten. Denn, so kannst du dich sehr gut auf das Thema vorbereiten, das Webinar sehr gut halten und es deinen Besuchern dann anbieten.

Der Vorteil von einem automatisierten Webinar ist auch der, dass du nicht immer dasselbe immer und immer wieder erzählen musst. Vielmehr hast du alle wichtigen Informationen in diesem einen automatisierten Webinar zusammengefasst und bietest sie allen gleichermaße an. So kann es eher nicht passieren, dass du etwas vergisst und einem Kunden mehr sagst als dem anderne.

Außerdem, wenn du mal keinen so guten Tag hast, wirst du das Webinar auch in einer anderen Qualität machen, als wenn du dir die Zeit genommen hast, um das Webinar vorher aufzunehmen. Natürlich kannst du bei einem automatisierten Webinar nicht auf die Fragen der User eingehen, in einem Live Webinar kannst du es tun. Du könntest dich bei einem automatisierten Webinar jedoch bei Fragen benachrichtigen und dir diese zusenden lassen und später darauf zu antworten.

Bei einem Webinar Funnel handelt es sich also darum, dass du die Besucher deiner Webseite in das Webinar holst, dort dein Produkt vorstellst und es ihnen verkaufst. Danach können noch weitere Upsells folgen etc. Dies könnte wie folgt aussehen:

webinar funnel erstellen

 

Vorteile eines Webinar Funnels

Die Vorteile eines Webinar Funnels liegen klar auf der Hand. Einige der Vorteile sind unter anderem:

  • du kannst deinen Verkaufsprozess automatisieren
  • du erstellst die beste Version deiner digitalen Verkaufspräsentation
  • du musst nicht ständig dasselbe immer und immer wiederholen
  • du kannst dich anderen Dingen widmen, der Verkauft und alles weitere läuft automatisiert ab
  • im Webinar kannst du höherpreisige Produkte und vor allem Dienstleistungen verkaufen
  • mit einem Webinar baust du Vertrauen zu deinem Kunden auf

Und es gibt noch einige weitere Vorteile, die ein Webinar und somit auch der Webinar Funnel hat. Der größte Vorteil dürfte wohl wirklich der sein, dass du mit diesem automatisierten Webinar die Kunden besser abholen kannst. Und du kannst damit deine Produkte besser verkaufen. Natürlich muss das Webinar und der Funnel dafür gut sein. Es bedarf natürlich auch einiges an Arbeit, um ein gutes Webinar aufzusetzen.

Doch, das brauchst du auch bei einem Live Webinar. Und bei einem Live Webinar kann es sein, dass die Technik mal streikt und aussetzt. Damit wirst du dann ein Problem haben, deinen Interessenten die gewünschten Informationen einwandfrei mitgeben zu können sowie deine Produkte verkaufen zu können.

 

Webinar Funnel erstellen – Wie?

Wie kannst du nun einen Webinar Funnel erstellen? Dafür brauchst du verschiedene Tools. Zunächst benötigst du eine Webinar Software, wie zum Beispiel Imparare (Jetzt Imparare für 1 € testen*), EverWebinar (Jetzt EverWebinar 14 Tage für 1$ testen*) (WebinarJam wäre für Live Webinare) oder Webinaris (Jetzt Webinaris testen*). Du kannst aber auch, um es einfacher zu machen, einen Funnel Builder verwenden. Für Deutschland empfehle ich dir auf jeden Fall FunnelCockpit (Jetzt FunnelCockpit für 1 € testen*). International ist Clickfunnels richtig gut (Jetzt Clickfunnels kostenlos testen*). Einen Page Builder wie Thrive Themes benötigst du in diesem Fall nicht.

Nun musst du zunächst das Webinar erstellen. Das ist etwas komplexer und würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Daher nur so viel dazu: du erstellst eine Präsentation, besprichst sie und nimmst dies entsprechend auf. Das kannst du z. B. mit Camtasia machen (Camtasia kostenlos testen*

) oder auch OBS Studio (free). Anschließend musst du das Webinar noch bei Bedarf schneiden und rendern.

Jetzt, wenn du das Webinar fertiggestellt hast, musst du das Video uploaden. Wenn du hier z. B. FunnelCockpit, WebinarJam, Webinaris oder Imparare verwendest, dann ladest du es dort hoch. Der Speicherplatz ist bei den jeweiligen Tool-Anbietern inklusive.

Wenn das Webinar fertiggestellt ist, du deinen Webinarraum etc. erstellt hast, geht es weiter. Du benötigst zuerst eine Landing Page, wo du den Traffic hinschicken kannst. Dort können sich die User dann zu einem Webinartermin eintragen und sich anmelden.

Beachte hier, wie bei jeder anderen Landing Page und Leadgenerierungsseite, dass du die DSGVO nicht vergessen darfst. Das heißt, nachdem sich der User angemeldet hat, muss er seine E-Mail-Adresse via Double Opt-In bestätigen. Erst wenn das geschehen ist, kannst du ihm dann die Informationen zusenden, die er benötigt, um das Webinar anzusehen.

Ab sofort kann er das Webinar ansehen und deine Informationen genießen. Wenn er jetzt dein Produkt erwirbt, kannst du ihm gleich einen Upsell anbieten und zwar ein oder zwei. Wenn er sie auch noch kauft, ist es klasse. Wenn nicht, kannst du ihm anstatt des Upsells ein Downsell anbieten. So oder so kommt dein neuer Kunde zu einer Dankesseite.

Da der Kunde nun in deinem E-Mail-Funnel ist, kannst du ihn jederzeit anschreiben und ihm weitere Informationen und Produkte anbieten. Oder einfach auch nur Entertainment. Wichtig ist aber, dass du den Kunden stets “bei Laune hältst”, also ihn immer wieder mit Informationen versorgst, damit er dich nicht vergisst.

Klarer wird dies evtl. in dem Video:

 

Webinar Funnel erstellen – Tools?

Wenn du dir jetzt so einen Webinar Funnel erstellen möchtest, dann wirst du unterschiedliche Tools benötigen. Ich möchte dir hier verschiedene Wege zeigen, damit du dich für einen entscheiden kannst.

Weg 1: schnell und einfach:

Dafür nimmst du am besten einfach einen Funnel Builder wie z. B. FunnelCockpit (Jetzt FunnelCockpit für 1 € testen*) her.

Alternativ kannst du einen Webinar Toolanbieter nehmen, bei dem du eigene Landing Pages erstellen kannst, wie z. B. Imparare (Jetzt Imparare für 1 € testen*) oder Webinaris (Jetzt Webinaris testen*).

Das ist wohl der schnellste und einfachste Weg. Denn hier bekommst du alles aus einer Hand, kannst schöne und hochkonvertierende wie auch schnell ladende Landing Pages (Thema PageSpeed) erstellen.

 

Weg 2: komplizierter, ggf. mehr Freiheit

Hierfür nimmst du einen Landing Page Builder, wie z. B. Thrive Themes (Jetzt Thrive kostenlos testen*) oder Leadpages her (Jetzt Leadpages kostenlos testen*). Anschließend wirst du dann eine Webinar Software benötigen, wie beispielsweise die oben genannten. Damit erstellst du deine Landing Pages mit einem entsprechenden Profi Tool und nutzt für Webinar ebenfalls ein Profi Tool. Du kannst aber auch einen Funnel Builder und eine Webinar Software nutzen. Damit hast du von beiden Dingen das jeweils Beste.

 

Weg 3: am meisten Aufwand, ggf. maximale Freiheit

Der dritte und letzte Weg wäre der, dass du WordPress als CMS verwendest und auch hier entweder Thrive oder Leadpages (oder auch einen anderen Page Builder) nimmst. Dann kannst du dir entweder eine Webinar Software nehmen oder ein CMS Webinar Plugin, wie z. B. FlyTools (Jetzt FlyTools kostenlos testen*). Damit hast du dann alles in WordPress und hast eine maximale Freiheit.

Bedenke jedoch, dass du das Webinar irgendwo speichern musst. Auf dem Webhosting selber würde ich es aufgrund der Performance nicht speichern, außer du hast SSD Webhosting. Ansonsten müsstest du es in YouTube (nicht gelistet) oder Vimeo speichern. Notfalls wirst du einen Video Player für deine Landing Pages benötigen.

Daher ist meine Empfehlung an dich, entweder Variante 1 (am einfachsten) oder Variante 2 zu verwenden. Damit kannst du am leichtesten einen Webinar Funnel erstellen.

 

Webinar Funnel erstellen – Fazit

Kommen wir zum Abschluss des “Webinar Funnel erstellen” Artikel. Wie du sehen konntest, hast du mit einem Webinar Funnel einige Vorteile, die du nicht vernachlässigen solltest. Du kannst mit diesem Vorgehen deinen Umsatz deutlich steigern. Denn, ein gut optimiertes Webinar, bei dem du mit voller Energie und sehr gut vorbereitet auftrittst, ist deutlich besser als ein Live Webinar, bei dem du evtl. nicht den besten Tag hast oder gelangweilt bist, weil du es zum 100sten Mal erzählen musst.

Bei einem Live Webinar wird es dann so sein, dass du hier und da mal etwas vergisst oder es anders sagst, kann natürlich auch von Vorteil sein. Fakt ist, bei einem Webinar sparst du dir die Fahrtzeit und kannst es von überall aus machen, ganz egal wo du dich befindest. Des Weiteren hat so ein Webinar Funnel den Vorteil, dass er automatisiert abläuft und du eine größere Bindung und mehr Vertrauen zu deinem Kunden aufbaust.

Und du kannst über einen Webinar Funnel höherpreisigere Produkte verkaufen, als via einen VSL oder nur plump auf einer Webseite.

In diesem Sinne, wünsche ich dir viel Spaß beim Umsetzen und beim Weinbar Funnel erstellen.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du hättest gerne viel mehr Sichtbarkeit in Google & Co.?

Dann überprüfe deine Rankings, optimiere die Schwächen der Website & erhalte kostenfrei und unverbindlich deine SEO-Prüfung für deine Seite. Mach auch eine einfache WDF*IDF-Analyse & prüfe den Content auf doppelten Inhalt.

Jetzt kostenlos eine SEO-Prüfung anstellen!*

Du hättest gerne deutlich mehr Sichtbarkeit und noch dazu geilen Content?

Erhöhte Sichtbarkeit durch top Inhalt und Content Marketing. Analysiere deine Platzierung, optimiere die Schwächen der Website & bekomme unentgeltlich und ohne Verpflichtung einen SEO-Check
für deine Website. Vergleiche, wie sich dein neuer Content verhält und optimiere ihn mit der Content Suite.

Loslegen, analysieren, optimieren, dominieren!*

Du möchtest mehr Neukunden?

So sind außer dem Besucherandrang eine entsprechende LP sowie eine möglichst hohe Conversion Rate wichtig. Hast du eine grottige LP und nur eine niedrige Conversion Rate, verschwendest du deinen Traffic und verliest somit dein Geld. Höre auf deine Zeit und Geld zu verbrennen und nutze  Profi Software.

Jetzt für 1 € den führenden Funnel Builder testen!*



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *