Skip to main content

Affiliatetheme.io Testbericht – Theme für Amazon und mehr

StatistikBist du ein Affiliate und benutzt du WordPress als CMS? Du möchtest mit deiner Seite / deinem Blog Geld verdienen? Du willst ein neues Projekt starten und ggf. einen Shopbereich einrichten? Das Problem bei vielen Themes, insbesondere kostenfreien, ist der, dass man selbst noch viel customizen muss und das nicht am Layout und den Farben selbst, sondern auch an den Funktionen. Oft ist es mit dem Hinzufügen von zahlreichen PlugIns verbunden. Je mehr PlugIns du deinem WordPress hinzufügst, desto mehr Funktionen hast du zwar, aber auf der anderen Seite muss mehr gepflegt werden. Damit einhergehend ist, dass die Sicherheit darunter leiden kann, da einfach mehr Lücken geöffnet sind. Außerdem leidet die PageSpeed darunter. Denn je mehr PlugIns, desto mehr JavaScripte werden in der Regel hinzufügt. Damit sind mehrere HTTP Requests vonnöten und die Ladezeit bzw. Abarbeitung der Tasks dauert dementsprechend länger.

Wenn du also ein optimiertes Theme haben willst, musst du dafür bezahlen. Aber auch dann ist es ggf. nicht gut genug und erfüllt nicht all deine Anforderungen. Deshalb gibt haben sich André und Christian überlegt, etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Und es ist das Affiliatetheme rausgekommen. Hier gibt es das Affiliatetheme

Das Affiliatetheme ist laut Beschreibung der beiden nicht nur in Sachen Ladezeit optimiert, sondern soll viele zahlreiche Funktionen bereits out of the Box bieten. Alles was du dafür tun musst, ist in den Einstellungen des Themes im Backend deine gewünschten Einstellungen vorzunehmen. Das Theme ist wirklich umfangreich, sodass ich dir nur einen kleinen Teil zeigen und beschreiben kann und dir so meine Erfahrungen mit dem Affiliatetheme näher bringen möchte. Aber auch so wirst du erkennen können, was was bietet und was damit alles möglich ist.

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Allgemeines zum Affiliatetheme.io

Bevor es mit dem Testbericht zum Affiliatetheme losgeht, möchte ich erwähnen, dass das Theme wirklich sehr viele Funktionen bietet, sodass ein vollumfänglicher Testbericht von allen Funktionen nahezu unmöglich erscheint, bzw. sich sowas in die Länge ziehen würde, dass hierfür einige Teile vonnöten wären. Ich selbst nutze nur einen kleinen Teil der Funktionen und möchte meine Affiliatetheme Erfahrungen schildern. Da man im Backend vieles verändern und einstellen kann, kommen ggf. weitere und speziellere Testberichte zu z. B. Affiliatetheme Zanox, Amazon, Belbonn Schnittstellen.

Die Einsatzzwecke dieses Affiliate Templates sind vielfältig. Du kannst das Affiliatetheme für

  • Blogs
  • Shops
  • normale Webseiten

verwenden oder natürlich als Kombination. Das Affiliatetheme ist ein WordPress Theme. Übersetzungen für andere Content Management Systeme ist derzeit meines Wissens, nicht angedacht.

 

Schnittstellen zu Affiliatenetzwerken beim Affiliatetheme.io

Eines der wohl wichtigsten Funktionen und Pluspunkte, die das Affiliatetheme meiner Meinung nach sammeln kann, sind die Schnittstellen zu Affiliatenetzwerken. Denn hier sind

  • amazon
  • zanox
  • belboon
  • ebay
  • adcell
  • und affilinet

möglich. Somit kannst du ganz einfach einen Shop aufbauen mit unterschiedlichen Artikel aus den verschiedenen Partnernetzwerken. Du kannst aber auch bestimmte Sachen passend an entsprechenden Stellen einfügen.

Wenn du einen Amazon Shop erstellen möchtest, dann kannst du dies mit dem Theme tun. Du musst nur die Erweiterung für die Amazon API herunterladen und anschließend importieren. Dann musst du noch deine Access Key ID und Secret Access Key eingeben, Partner ID auswählen, Produkte, Bewertungen und weitere Einstellungen vornehmen und schon kannst du die entsprechenden Produkte importieren lassen.

Bei den anderen Netzwerken funktioniert es ähnlich, sodass du auf die Partnerprogramme und ggf. die Produktdaten der Anbieter zugreifen und bei dir in den Shop integrieren kannst. Du musst allerdings beachten, dass nicht alle enthaltenen Partner ihre Produkte für den Zugriff über die API freigeschaltet haben. Hier gibt es das Affiliatetheme

Affiliatetheme.io Installation

Die Installation des Affiliatetheme.io geht ganz einfach. Du musst nur die ganzen Dateien per FTP hochladen und dann in WordPress unter Design -> Themes aktivieren. Außerdem musst du dort noch deinen Lizenzschlüssel eingeben, damit du alle Funktionen nutzen kannst sowie auch Updates erhältst.

Als FTP Programm kannst du unter anderem Filezilla, FireFTP oder auch Cyberduck verwenden.

Allgemeine Einstellungen

Bei den allgemeinen Einstellungen für das Theme, kann individueller CSS Code implementiert werden (Reiter „Anpassen“ im Screenshot). Oder auch einige Skripte, wie das „Font Awsome“, Bootstrap oder die einfache Lightbox deaktiviert werden. Um sich ein Plugin bzgl. der social buttons zu sparen und dennoch das Teilen und liken von Content zu ermöglichen, können die entsprechenden sozialen Netzwerke direkt im Theme unter „social Buttons“ aktiviert werden. Es kann die Position bestimmt werden, sowie die Größe der Buttons und einige weitere Einstellungen, siehe hierzu Screenshot:

optionen social buttons

 

Auch die Möglichkeit des Suchens auf der Internetpräsenz ist standardmäßig möglich. Unter der Konfigurationsmöglichkeit „Kontakt“ können Informationen bzgl. Anschrift und Kontaktmöglichkeiten angegeben werden. Damit ist es möglich, diese Informationen an den gewünschten Stellen zu platzieren, was sehr gut ist, denn die Informationen müssen nur an einer Stelle geändert werden. Das erleichtert die Pflege später, auch wenn sich die Anschrift und Kontaktmöglichkeiten nicht so oft ändern.

 

Affiliatetheme.io Aussehen ändern

Bei dem Aussehen kannst du jede Menge einstellen. Du kannst für zahlreiche Bereiche, Tabellen, Links, Buttons etc. die Farbe ändern und zwar direkt über das Theme, sodass du nicht im CSS Code herumfremeln musst. Damit ist es also möglich, dass wenn du das Affiliatethem auf weiteren Webseiten einsetzt, jede einzeln so individuell gestalten kannst, wie du es brauchst und es zum Thema passt und das mit geringem Aufwand! Auf den beiden unteren Screenshots siehst du, wie einfach es ist, zahlreiche Änderungen einfach vorzunehmen:

Aussehen ändern AffiliatethemeAussehen ändern Affiliatetheme - TabellenHier gibt es das Affiliatetheme

Weitere Einstellungsmöglichkeiten bzgl. des Aussehens, bzw. Layout können im Backed unter „Design“ vorgenommen werden.

 

Design ändern beim Affiliatetheme.io

Auch beim Design bietet das Affiliatetheme jede Menge Einstellungsmöglichkeiten. So kann zuerst das Layout eingestellt werden, ob es z. B. „Boxed“ oder „Fullwidth“ sein soll. Der Unterschied liegt in der Darstellung. Boxed ist begrenzt auf eine entsprechende Größe und Fullwidth geht wirklich über die gesamte Bildschirmbreite, was ich persönlich bevorzuge. Dann kann noch ein Logo und Favicon definiert werden. Logo für Retina oder Favicon für Touch können separat definiert werden. Überall kannst du das Verhältnis zwischen Sidebar und Content auswählen. Es stehen dir 8/4 oder 9/3 zur Verfügung, da es sich um ein 12 Raster Layout handelt.

Design Allgemein

 

Weiter kannst du eine Topbar anzeigen lassen und diese unterschiedlich gestalten. Das Gleiche gilt für den Header und dessen Aussehen. Diesen werden anschließend ganz oben angezeigt. Dort kannst du z. B. deine USPs unterbringen oder andere Sachen.

Auch was die Navigation angeht, kannst du bestimmen, ob diese „Sticky“ sein soll, sprich, wenn der User nach unten scrollt, dass die Navigation weiterhin ständig oben zu sehen ist. Du kannst auch definieren, ob sich beim darüberfahren über den obersten Menüpunkt ein Dropdown öffnen soll oder nicht. Ebenfalls möglich ist es, die Suche für Desktop und Mobil innerhalb der Navigation zu aktiveren, bzw. zu deaktivieren.

Design Navigation

Du kannst Teaser und Breadcrumbs aktivieren. Bei Breadcrumbs sei gesagt, dass du dafür das SEO Plugin von Yoast benötigst, da sonst die Nutzung von Breadcrumbs nicht möglich ist. Inhalt und Footer sind ebenfalls definierbar und können nach den eigenen Wünschen erstellt werden.

Hier gibt es das Affiliatetheme

 

Blog

Bei den Konfigurationsmöglichkeiten unter der Option von „Blog“ kannst du hauptsächlich das Layout festlegen für:

  • das allgemeine Aussehen, bzw. Layout des Blogs
  • Kategorie Archiv
  • Datums Archiv
  • Autoren Archiv
  • Schlagwörter Archiv
  • sowie single Seiten

Single Seiten sind deine Postings. Bei den Beitragsseiten kannst du einstellen, ob die Kategorie, Schlagwörter, Kommentare oder Informationen bzgl. der Veröffentlichung, sprich Datum und Autor ersichtlich sein sollen. Wo die Meta Angaben zu sehen sein sollen (oben oder unten) ist ebenfalls definierbar.

Das Layout kannst du für deine Beitragsseiten natürlich ebenfalls wählen (8/4 oder 9/3). Ob die Autorenbox und ähnliche Beiträge angezeigt werden sollen, kannst du ebenso festlegen.

Blog single

 

Unter „Allgemein“ kannst du festlegen, wie lange der Textauszug sein soll, welcher auf deiner Startseite, bzw. auf der Seite mit den Beiträgen ersichtlich ist. Automatisch werden Bildern angezeigt, wenn du dies nicht möchtest, kannst du einen Haken bei „Platzhalter“ setzen, dann werden zu Beginn keine Bilder angezeigt, außer du fügst diese deinem Beitrag hinzu.

Hier gibt es das Affiliatetheme

 

Produkte im Affiliatetheme.io einpflegen

Wenn du nun einzelne Produkte aufführen und diese ggf. vergleichen möchtest, dann solltest du zuerst einen Blick in diese Sektion riskieren. Du kannst hier den Permalink bzw. Slug festlegen, unter dem das jeweilige Produkt auffindbar sein soll. Auch kannst du hier einen Cloaker verwenden (Achtung, bei Amazon führt dies ggf. zu einem Auschluss aus dem Partnerprogramm) und den Permalink dafür festlegen, wie z. B. „out“. Du kannst auch anstatt den zahlreichen Produkten, einen „Fakeshop“ einrichten. Damit werden die einzelnen Produktseiten entfernt und bei einem Klick auf das Produkt, gelangt der User direkt zum Shop, z. B. Amazon. Die verschiedenen allgemeinen Einstellungsmöglichkeiten für Produkte im nachfolgenden Bild zu sehen:

Produkte AllgemeinDu kannst verschiedene Buttons aktivieren und so benennen, wie du es für notwendig hältst. Als Auswahl für die Aktivierung bzw. Deaktivierung von Buttons stehen dir „Details“ und „Kaufen“ zur Verfügung. Unter Taxonomien kannst du für deine Produkte Taxonomien hinzufügen. Damit lassen sich deine Produkte besser sortieren, also wie z. B. nach

  • Kategorien
  • Typen
  • Marken
  • Hersteller

Unter „Single“ wird dir auch wieder eine einzelne Seite angezeigt, auf der du einzelne Produkte anzeigen lässt. Dazu kannst du auch noch „ähnliche Produkte“ anzeigen lassen sowie das entsprechende Zubehör verknüpfen. Weitere Informationen und Beschreibung werden in der Regel in Tabs angezeigt, du kannst dies aber auch deaktivieren.

Produkte SingleEin sehr cooles Feature ist der Preisvergleich. Denn hier kannst du unterschiedliche Produkte gegenüberstellen und miteinander vergleichen lassen. So kannst du auf deiner Webseite bereits einen Preisvergleich anbieten, direkt mit den Produkten aus dem jeweiligen Partnernetzwerk.

Der letzte Einstellungspunkt ist hier „Sonstiges“. Dort findest du einige weitere Einstellungen bzgl. der Produkte. Du kannst hier Produktbilder gleich von Anfang an anzeigen lassen, sowie den alten Preis, welcher neben dem „neuen“ Preis durchgestrichen angezeigt wird.

Produkte Sonstiges

Die Produktbilder werden direkt von Amazon geholt, dabei werden die Bilder nicht auf deinem Server gespeichert, sondern referenzieren weiterhin auf Amazon. Das ist von Vorteil, wegen dem Urheberrecht, den Richtlinien von Amazon (max. 100 Bilder speichern dürfen) und auch wegen der Performance, weil der Request auf Amazon Servern ausgeführt wird.

Hier gibt es das Affiliatetheme

 

Shops

Wenn du aus deiner Webseite einen Shop machen möchtest, bzw. einen Shop mit dem Affiliatetheme erstellen willst, dann kannst du dies ohne weiteres tun.

Unter „Shops“ kannst du einige Dinge für deinen Shop festlegen, wie z. B. den Slug. Den benötigst du in der Regel, damit der Aufruf des Shops und der Artikel sauber funktioniert. Auch den Permalink, also den Link zu deinem Shop kannst du festlegen. Außerdem kannst du hier wie gewohnt das Layout (8/4 oder 9/3) auswählen und auch die maximale Anzahl an Artikel auf der Seite, die angezeigt werden sollen.

 

Affiliatetheme.io Support

Der Support erfolgt vorrangig über das Forum. Dort kann man sein Problem, seinen Verbesserungsvorschlag oder Featurewunsch platzieren. In der Regel dauert die Bearbeitung nicht lange, sodass man zeitnah eine Antwort bekommt. Es kann aber auch vorkommen, dass sich die Bearbeitung auch mal verzögert und die Rückmeldung mehr als nur einen Tag benötigt.

Kostenlose Updates sind nach dem Erwerb des Affiliatethemes auf 12 Monate beschränkt. Wenn danach noch Updates gewünscht sind, kannst du diese für 35% des ursprünglichen Kaufpreises um weitere 12 Monate verlängern. Hier gibt es das Affiliatetheme

Affiliatetheme.io Updates

Das Affiliatetheme.io wird ständig updated. Du kannst dir also die neuesten Versionen ständig herunterladen. Bei der Entwicklung kannst du dich teilweise einbringen, zumindest, was die Features angeht. Die Jungs sind fit und fragen die User / Kunden ständig, was diese für Wünsche bzgl. Features haben. Wenn es Sinn macht, dieses Feature umzusetzen, dann wird es in der Regel auch getan. Damit hat man den Vorteil, dass auf die eigenen Wünsche oft eingegangen wird.

Affiliatetheme.io Erweiterungen – Nützliche Extensions

Das Affiliatetheme.io bietet dir auch einige Erweiterungen an, sodass du diese in dein Theme einbinden kannst und noch mehr Features und Funktionen rausholen kannst. Unter anderem gibt es das Amazon Warenkorb Extension. Damit kannst du dir die 90 Tage Cookie bei Amazon für die ausgewählten Produkte sichern, anstatt nur einem Tag. Das hat den Vorteil, dass es deine Conversionrate (CR) nochmals erhöhen kann.

Außerdem gibt es noch einige weitere Erweiterungen.

Demoseiten

Damit du dir auch ein  Bild von anderen Seiten machen kannst, hier ein paar Demoseiten:

 

Fazit zur Erfahrung mit Affiliatetheme.io

Als Fazit kann festgehalten werden, dass das Affiliatetheme auf jeden Fall das Geld wert ist. Die enthaltenen Funktionen können sich sehen lassen und man muss nicht sonderlich viel am Theme machen, damit es so funktioniert, wie es funktionieren soll. Und da es von SEOs für SEOs kommt, ist es von großem Vorteil, da so schon zahlreiche Funktionen und Themen betrachtet wurden.

Die Vielfalt ist immens und viele weitere Plugins kann man sich dadurch teilweise schon sparen, da wie gesagt, vieles bereits Out-of-the-Box funktioniert. Man kann sich also auf das Wesentliche konzentrieren und seine Projekte vorantreiben. Hier gibt es das Affiliatetheme

 

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge