Skip to main content

Gekaufte Backlinks – Aufgepasst bei Linkkauf

Gekaufte Backlinks – Informationen zu gekauften Backlinks

Eines gleich vorweg. Backlinks kaufen und verkaufen ist verboten. Denn das ist nicht die Idee von google, denn dadurch entsteht keine natürliche Verlinkung. Gekaufte Backlinks müssen als nofollow Links gekennzeichnet werden. Somit würde ein starker PR8 Link also nichts bringen. Deswegen setzen viele gekaufte Backlinks nicht auf nofollow. Sollte google das mitbekommen, so wird es für dich nicht positiv ausfallen, sondern der Optimierungsversuch und Steigerung der Rankings geht nach hinten los.

 

Was passiert wenn gekaufte Backlinks erkannt werden?

Dann bekommst du eine Strafe von google und wirst somit abgestraft. Das heißt also, dass du dein Ranking verlierst und um einige Plätze nach hinten versetzt wirst. Oder wenn es ganz schlimm ist, dann wirst du komplett aus dem Index entfernt. Damit das nicht passiert, solltest du gekaufte Backlinks auf nofollow setzen lassen oder noch besser, vermeide gekaufte Backlinks. Versuche lieber auf natürliche Art und Weise dofollow und nofollow Backlinks zu bekommen, indem du deine Seite in Webkataloge, RSS Verzeichnisse, Artikelverzeichnisse einträgst, Blogkommentare setzt oder Linktausch betreibst.

 

Wie gekaufte Backlinks tarnen?

Du kannst gekaufte Backlinks natürlich auch tarnen lassen. Lasse am Besten einen themenrelevanten gekauften Backlink in einem Artikel setzen. Somit sieht das nicht nach einem gekauften Backlink aus, sondern eher als eine Veröffentlichung eines Artikels. So ist dein Geld gut investiert und du erhälst einen starken, themenrelevanten dofollow Backlinks. Aber sei vorsichtig und mache das nicht zu auffällig und zu oft.

Besonders in Zeiten von Penguin und Panda ist es ratsam, gekaufte Backlinks zu meiden oder nur sehr sorgfälltig und sparsam damit umzugehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du willst mehr Sichtbarkeit und geilen Content?

Mehr Sichtbarkeit durch geilen Content und Content Marketing. Analyse deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website. Prüfe, wie sich dein Content schlägt und optimiere ihn mit der Content Suite.

Loslegen, analysieren, optimieren, dominieren!*

Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website. Mache auch eine schnelle WDF*IDF-Analyse und prüfe deinen Content auf duplicate Content.

Jetzt kostenlos einen SEO-Check machen!*

Sponsor: Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Fehler bei Suchmaschinenoptimierung vermeiden. Wichtges zu SEO. März 20, 2012 um 22:45

[…] bekommt. Natürlich sollte die Verlinkung natürlich wirken. Sprich, es bringt nichts Links zu kaufen, Links mieten oder viele Spamlinks zu setzen. Backlinks, die von anderen Seiten, die womöglich […]

Antworten

Offpage Penalty – Welche Offpage Penalty gibt es und was ist das? April 19, 2012 um 19:43

[…] nur um sein Ranking zu steigern. Jeder Backlink sollte freiwillig gesetzt worden sein. Ein Linkkauf und Linkverkauf verstößt somit also gegen die Webmaster Guidelines von Google. Wenn ein Online Shop zu […]

Antworten

Verschiedene Linkarten – dofollow, nofollow und weitere Linkarten September 13, 2012 um 19:29

[…] schlecht, wenn du die verschiedenen Linkarten kennst.Es gibt folgende Linkarten:dofollownofollowgekaufte Backlinksgemietete Backlinkstrashlinkssocial linksvideolinks und bildlinks Die verschiedenen Linkarten werden […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *