Skip to main content

backlinks

Backlinks aufbauen – Einfache und schnelle Möglichkeiten

Backlinks - wie wichtig?

Backlinks aufbauen ist manchmal gar nicht so einfach und vor allem stellen sich oft Fragen wie „wo beginne ich?“ oder „wo finde ich gute Backlinks?“ oder „was sind gute Backlinks und Backlinkquellen?“. All das sind nur einige der vielen Fragen, die aufkommen können.

Dofollow Links – Links, die Linkjuice vererben

Was sind dofollow Links? – Linkkraft wird damit weitergegeben

Backlink KetteDofollow Links könnte man als die wichtigste Linkart bezeichnen, auch wenn eine natürliche Linkmischung wichtig ist. Denn die dofollow Links vererben den Pagerank und geben den Linkjuice weiter. Somit können die dofollow Links deine Seite in den Rankings nach vorne pushen.

Nofollow Links – vererben kein PR und Linkjucie

Was sind nofollow Links? – Backlinks ohne Linkjuice Vererbung

Backlink KetteNofollow Links sind Links, die von den Crawlern, bzw. Spidern nicht weiterverfolgt werden. Somit wird der Pagerank der linkgebenden Seite nicht vererbt. Auch der Linkjuice, bzw. die Linkkraft wird nicht weitergegeben.

Backlinks oder Content?

Bei jedem neuen Projekt fragt man sich, wie man dies public machen und wie man gute Rankings damit erzielen kann, damit die Relevanz steigt und viele Besucher auf die Webseite gelangen. Dies kann je nach Projekt unterschiedlich schwierig oder einfach sein. Aber dennoch wird bei jedem Projekt die Frage auftauchen „Was ist wichtiger? Backlinks oder guter, frischer und ständig neuer Content?“. Da es hierzu keine pauschale Antwort gibt, möchte ich beide Bereiche von positiver sowie negativer Seite beleuchten.

fastbacklink – Webkatalog Datenbank

Fastbacklink – Mehr als nur eine Datenbank mit Webkatalogen

Sicherlich hat schon der ein oder andere etwas von Fastbacklink gehört. Fastbacklink ist eine Datenbank mit unzähligen Webkatalogen, in die man seine Seite eintragen lassen kann.

 

Fastbacklink

 

 

Videolinks und Bildlinks

Was sind Bildlinks?

Bildlinks sind Links, die hinter Bildern hinterlegt sind. Das heißt also, dass wenn du ein Bild als Link verwendest, dass das als Bildlink gewertet wird. Auch Bildlinks sind für eine natürliche Verlinkung wichtig. Natürlich sind Bildlinks nicht sonderlich oft vorzufinden. Dennoch solltest du einige Links in Form eines Bildes setzen. Achte dabei auch auf Themenrelevanz. Bei WordPress kannst du die Bildlinks auch unter dem Bild setzen. Da google auch eine Bildersuche bietet, solltest du versuchen, dass deine Bilder dort wiederzufinden sind. Denn so kannst du zusätzliche Links, bzw. Besucher abstauben.

Social Links – Backlinks aus dem Social Network

Was sind social Links? – Links aus Facebook, Twitter & Co.

Social Links sind Backlinks aus sozialen Netzwerken. Das heißt, dass wenn du einen Link im sozialen Netzwerk setzt, dass du einen social Backlink bekommst. Google führt immer wieder Änderungen am Algorithmus durch. Google hat nun die Anzahl der Social Links ebenfalls in seinen Algorithmus aufgenommen. Da man in den sozialen Netzwerken eine Empfehlung bekommt, werden eben diese Empfehlungen, bzw. Links aus den sozialen Netzwerken als Rankingfaktor gewertet.

Trashlinks auch Spamlinks genannt

Was bringen Trashlinks?

Trashlinks bringen rein gar nichts. Denn Trashlinks sind Spamlinks bzw. Müll Links. Das heißt, diese Linkart bringt dir rein gar nichts. Natürlich schaden Trashlinks deinem Ranking und deiner Seite nicht, denn sonst könnte die Konkurrenz einen ganz einfach aus dem Rennen schmeißen, indem Sie viele Spamlinks auf deine Seite setzen würde.

Gemietete Backlinks – Backlinks zur Miete

Gemietete Backlinks – Was beachten?

Gemietete Backlinks sind so ähnlich wie gekaufte Backlinks. Somit gilt auch hier also, dass gemietete Backlinks von google ungern gesehen werden und als nofollow gekennzeichnet werden sollten. Sollte dich google erwischt haben, dass du Backlinks kaufst und/oder mietest, kann es zu einer Abstrafung seites google kommen. Somit bewirkst du genau das Gegenteil. Du steigerst damit dein Ranking nicht, sondern durch die Abstrafung verlierst du eigene Plätze im Ranking oder wirst ganz aus dem Index entfernt. Vermeide also Backlinkkauf und Backlinkmiete. Versuche lieber ein natürliches Linkbuilding zu betreiben und setze Blogkommentare, veröffentliche Artikel in Artikelverzeichnissen, RSS-Verzeichnissen und Webkatalogen.

Gekaufte Backlinks – Aufgepasst bei Linkkauf

Gekaufte Backlinks – Informationen zu gekauften Backlinks

Eines gleich vorweg. Backlinks kaufen und verkaufen ist verboten. Denn das ist nicht die Idee von google, denn dadurch entsteht keine natürliche Verlinkung. Gekaufte Backlinks müssen als nofollow Links gekennzeichnet werden. Somit würde ein starker PR8 Link also nichts bringen. Deswegen setzen viele gekaufte Backlinks nicht auf nofollow. Sollte google das mitbekommen, so wird es für dich nicht positiv ausfallen, sondern der Optimierungsversuch und Steigerung der Rankings geht nach hinten los.