Skip to main content

Was ist Eyetracking?

Jede Webseite ist nach bestimmten Kriterien und Gedanken aufgebaut. Allerdings geht man bei der Gestaltung der Webseite und der Navigation nach seinem Gusto vor. Man weißt also im ersten Step nicht, wie dies bei den Nutzern ankommt. Um seine Landingpage zu optimieren und die A/B Tests zielführend zu verwenden und anschließend auszuwerten, kann Eyetracking verwendet werden. Damit kann eine Heatmap erstellt werden. Heatmaps sind dafür da, um zu sehen, wo die Benutzer zuerst hinsehen und demnach dem Bereich oder Punkt am meisten Betrachtung schenken. Wenn wichtige Teile zu wenig Beachtung finden, dann sollte daran gearbeitet werden, dass diese mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Auch hier ist wieder ändern und testen angesagt. Eyetracking und Heatmaps können und sollen dann eingesetzt werden, wenn die Landingpages in Verbindung mit „Call to Action (CTA)“ verwendet und optimiert werden sollen. Die Verwendung von Eyetracking Software ist nicht unbedingt günstig und der Einsatz davon sollte gut gewählt werden. Eine mögliche Alternative wäre ggf. der Einsatz von Heatmaps, welche mittels Maustracking erstellt werden. Diese sind in der Regel deutlich günstiger. Allerdings ist das Ergebnis womöglich gegenüber dem Einsatz von Eyetracking Equipment divergent. Hier gilt es abzuwägen, wie viel Budget zur Verfügung steht und wie wichtig das Projekt ist. Ziel von Heatmaps – egal ob über Maustracking oder Eyetracking – sollte die Optimierung somit Verringerung der Exit Rate sein.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!*

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern