Skip to main content

OnPage.org ZOOM! Testbericht Teil 1

Vorstellung SEO Tool Ryte / OnPage.org ZOOM!

onpage.orgDas SEO Tool Ryte / OnPage.org wurde bereits in einem früheren Testbericht vorgestellt. Da das Team von OnPage.org natürlich auf Zack ist, bleibt die Entwicklung nicht stehen, sodass es werden weitere Features in das SEO Tool implementiert um SEO Monitoring und Tracking noch einfacher und bequemer zu gestalten. Das OnPage.org ZOOM! / Ryte Tool soll nun wesentlich dazu beitragen. Zum Zeitpunkt des Tests (September/Oktober 2014), befindet sich das Tool noch in der Beta Phase. Jeder, der das neue Produkt von Ryte / OnPage.org testen wollte, konnte es im Rahmen einer public Beta Phase tun. Wir haben es getan. An dieser Stelle, danke an das Ryte / OnPage.org Team.

 



 

OnPage.org ZOOM! / Ryte – Der Start

Eines vorweg. Wie gesagt, das Tool befand sich während des Testzeitraums im Beta Status, sodass nicht alle Funktionen freigeschalten und getestet werden konnten.

Bevor mit dem Tool selbst weiter gemacht wird, zunächst ein kleiner Blick in die Preistabelle. Hier finden sich drei verschiedene Preismodelle wieder.

onpage org zoome preistabelle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben den Pro und Business Paketen sind Agency und Enterprise zu finden. Je nach Paket sind entsprechend viele Projekte inklusive, bei Pro ist es 1 Projekt, bei Enterprise sind es hingegen 10. Auch die Anzahl der analyisierten URLs unterscheidet sich stark. So werden bei der Pro-Variante lediglich 50.000 URLs analyisiert, bei der Business Variante hingegen bereits 1 Million bis hin zur Enterprise Version mit 7 Million URLs. Auch die Anzahl der Inklusiv-Keywords, welche ständig gemonitored werden schwankt zwischen 100 bei der Pro-Variante, bis hinzu 2.500 Inklusiv-Keywords bei Agency und Enterprise. Die Preise bewegen sich dementsprechend zwischen 99,90 Euro für die Pro-version, bis hinzu 1299,90 Euro für die Enterprise-Variante pro Monat, zzgl. der USt. Allerdings bietet Ryte / OnPage.org auch die Möglichkeit, sich für ein Jahr zu binden, was mit einem Rabatt in Höhe von 10% belohnt wird.

Sollten die im Paket enthaltenen Kapazitäten nicht ausreichend sein, so können weitere hinzugebucht werden, egal ob zusätzliche(s) Projekt(e), mehr Keywords oder Crawl-Budget. Upgrade-Möglichkeiten sind nahezu ständig möglich.

Nach Anmeldung im OnPage.org ZOOM! Tool, kann man sein Projekt anlegen und es crawlen lassen. Während des Crawlvorgangs kann man entweder bereits bestimmte Keywords zum Monitoring einstellen oder man wartet bis das Crawling abgeschlossen ist, um dann die ersten Optimierungsmöglichkeiten einzusehen. Aber sehen wir uns zunächst einmal das Dashboard an. Hier kannst du Ryte selbst kostenlos testen: zu Ryte (ehemals OnPage.org) und kostenlos testen*

Das Dashboard sorgt für eine Übersicht der Optimierungsmöglichkeiten

Direkt nach dem Einloggen ist das Dashboard ersichtlich. Dieses gibt eine Übersicht über die verschiedenen Optimierungsmöglichkeiten, sortiert nach Schwierigkeitsleveln. Ersichtlich sind auch die gecrawlten URLs sowie das Limit, welches dem gewählten Paket entspricht. Auch sind die Social Signals ersichtlich, sprich, die Facebook Shares und Kommentare, Google +1 sowie Twitter tweets. Die Domain Statistik wie beispielsweise der Pagerank, die Domain Popularität, Link Popularität und weitere Faktoren, sind ebenfalls ersichtlich.

onpage org zoom dashboard

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter jedem Level verbergen sich weitere Punkte, die weiter untergliedert sind. Außerdem ist die mögliche Zuständigkeit im Unternehmen angegeben, wie beispielsweise Redaktion oder IT.

onpage.org Dasboard Optimierungsmöglichkeit Level 1

 

Nach jedem Crawl werden die Veränderungen zum letzten Crawl dargestellt, sodass sich daraus ein Verlauf ableiten lässt. Der Verlauf ist ersichtlich, wenn man mit der Maus über den jeweiligen Unterpunkt drüberfährt. Hier erhählt man auch eine kurze Beschreibung zu dem jeweiligen Unterpunkt. Die einzelnen Punkte werden allerdings im nächsten Teil vorgestellt. Hier kannst du es selbst testen: zu Ryte (ehemals OnPage.org) und kostenlos testen*

Jetzt Schnellanalyse starten:


 

OnPage.org ZOOM! / Ryte Monitoring Funktionen

Da das Wort Monitoring in Verbindung mit Keyword bereits gefallen ist, soll dies weiter beschrieben werden. Unter der Rubrik Monitoring verbergen sich drei verschiedene Monitoring-Möglichkeiten.

  • Keyword Monitoring
  • Wettbewerber Monitoring
  • Server Monitoring

Keywordmonitoring mit Ryte / OnPage.org ZOOM!

Mit Keyword Monitoring können unterschiedliche Keywords eingegeben und deren Veränderung überwacht werden. Bei einigen wenigen Keywords kann die Eingabe manuell erfolgen und ein Eintrag unter „Neues Keyword“ vorgenommen werden. Links daneben besteht die Möglichkeit die Sprache, bzw. das Land auszuwählen.

onpage org zoom keywords

 

 

 

 

 

Natürlich möchte man bei einer Vielzahl von Keywords diese nicht von Hand eingeben, sondern, wenn möglich eine Datei importieren oder gleich mehrere Keywords aus einer Liste übernehmen, durch beispielsweise Copy & Paste. OnPage.org ZOOM! / Ryte bietet diese Möglichkeit. Denn mittels Klick auf „upload“ im oberen Bereich, direkt unter der Breadcrumb-Navigation, können Keywords direkt aus einer Liste übernommen und kopiert werden.

onpage org zoom keywords upload

 

 

 

 

 

 

Damit wird die mühselige, manuelle Eingabe erspart, besonders wenn es sich um mehrere hundert oder gar tausend Keywords handelt. Die Auswahl der Sprache, bzw. des Landes wird auf der nächsten Seite ermöglicht, auf die man gelangt, wenn man auf „weiter“ klickt.

Hier kann nun für jedes Keyword das entsprechende Land ausgewählt werden. Zur Auswahl stehen übrigends Deutschland, Österreich, Schweiz, England, USA, Frankreich, Belgien und Italien. Da es wohl meistens der Fall ist, dass ein Keyword in deutscher Sprache auch in Deutschland gesucht wird, besteht die Möglichkeit für die Vielzahl eingetragener Keywords mittels einem Klick alle einem Land zuzuordnen. Dazu muss lediglich ein Haken unter der jeweiligen Flagge gesetzt werden.

 

onpage org zoom keywords upload sprache

 

 

 

 

 

Abschließend fügt man die Keywords zur Beobachtung hinzu, indem man auf den unteren Button klickt. Nun gelangt man zum nächsten Fenster, indem man die Entwicklung der jeweiligen Keywords einsehen kann.

onpage org zoom keyword dashboard

 

 

 

 

Zum Testzeitpunkt waren leider keine Keywords in den Rankings. Allerdings ist hier ersichtlich, wie die Rangsortierfolge der Keywords vorgenommen wird. Nach Platz 10 findet jeweils eine 10er Gruppierung der Keywordplatzierung statt.

Da OnPage.org / Ryte mit seinem neuen Produkt ZOOM! einiges verbessern und erleichtern wollte, kann man hier mit einem Klick auf die Zahl bei der jeweiligen Platzierung einen Filter setzen, sodass nur noch diese Keywords angezeigt werden. Das Thema Filtering wird in einem anderen Teil des Testberichts erklärt. Hier kannst du es selbst testen: zu Ryte (ehemals OnPage.org) und kostenlos testen*

 

Wettbewerber überwachen mit OnPage.org ZOOM!

Es ist immer gut zu wissen, was die Konkurrenz so treibt. Daher ist mit ZOOM! auch ein Monitoring der Wettbewerber möglich.

onpage org zoom wettbewerber monitoring

 

 

 

 

 

 

 

 

Da es sich um eine public Beta Version handelte, war die Funktion Wettbewerber Monitoring leider nicht freigeschalten. Beispielhaft ist dies allerdings auch so ersichtlich. Hauptsächlich können hier die Social Signals von den unterschiedlichen Konkurrenten mit der eigenen Webseite überwacht werden. Die Veränderungen von Alexa und Moz Rank sind ebenfalls ersichtlich. Veränderungen werden wochenweise dargestellt. Damit wird ersichtlich, wie die Konkurrenz in diesen Bereichen im Gegensatz zur eigenen Webseite, performt hat.

Da Google die Social Signals in seinem Algorithmus immer stärker gewichtet, ist es wichtig zu wissen, ob man seinen Mitstreitern folgen kann oder ob man in Sachen Social Marketing mehr tun muss. Bei der Beobachtung der Wettbewerber ist das Limit zunächst auf 10 beschränkt. Bei höheren Paketen kann das Limit ggf. höher sein, dies konnte allerdings, wie oben erwähnt, nicht getestet werden, da es für den Beta Account nicht freigeschalten war und zweitens, weil es sich um eine Pro-Version handelt. Laut dem OnPage.org Team, ist das Limit derzeit für alle Pakete auf 10  Wettbewerber beschränkt. Möglicherweise wird diese Beschränkung nach offiziellem Launch und verlassen des Beta Status, aufgehoben und auf einen anderen Wert oder gar unbeschränkt eingestellt.

Server Monitoring

Unter dem Punkt Server Monitoring verbirgt sich die Möglichkeit nachvollziehen zu können, zu welchen Zeiten der Server wie stark ausgelastet war, bzw. wie lange hat die Webseite gebraucht, bis sie vollständig geladen war. Dabei findet die Unterteilung in

  • Statuscode
  • Ladezeit
  • Time to first Byte
  • Verbindungszeit
  • DNS Lookup

statt. Der Statuscode gibt an, ob der HTTP Request überhaupt erfolgreich war (Status 200 = OK) oder ob es ein 403/404 Error (unzureichende Rechte/Seite nicht gefunden) oder gar 500 Error (keine Verbindung zur Datenbank) gab. Die Ladezeit gibt an, wie lange es gedauert hat, die gesamte Webseite zu laden. Mit Time to first Byte wird dargestellt, wie lange es dauert, bis das erste Byte heruntergeladen werden kann, sprich, der tatsächliche Download startet. Die Verbindungszeit ist die Zeit zum Server bis er antwortet. Mit DNS Lookup wird die Dauer angegeben, wie lange es dauert, bis das der Name der Webseite in die jeweilige IP des Servers umgewandelt hat.

Dabei ist ersichtlich, dass bei manchen Balken ein roter Bereich erkenntlich ist. Der rote Bereich signalisiert, dass die Ladezeit der Seite deutlich zu lang war. Um zu lang in Zahlen auszudrücken, über 4 Sekunden. Unter 4 Sekunden ist es noch OK, wobei natürlich gilt, je schneller, desto besser. Ladezeit bis 1 Sekunde ist sehr gut, bis 2 Sekunden ist es gut und über 2 Sekunden bis einschließlich 4, ist es noch OK.

 

onpage org zoom server monitoring

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt Schnellanalyse starten:


 

Erstes Fazit zu Ryte / OnPage.org ZOOM!

Auf den ersten Blick ist das Ryte / OnPage.org ZOOM! eine feine Sache. Es bietet einige Sachen, die interessant sind. Das Layout sieht gut aus und das Dashboard liefert die wichtigsten Informationen. Vor allem aber, die komfortable Funktionsweise, sprich, dass man die Möglichkeit hat, auf bestimmte Werte zu klicken, sodass anschließend ein Filter gesetzt wird und anschließend nur dieser Bereich betrachtet wird und analysiert werden kann. Das Preismodell ist soweit OK, da man mit dem Pro Account starten kann und sich, falls notwendig, upgrades dazubuchen kann. Damit ist es möglich, im Pro Account mehr als die 100 Keywords zu monitoren oder mehrere Projekte zu analysieren.

Positiv ist auch, dass man auf jeder Seite eine Hilfe bekommt. Klar, derzeit ist es noch nicht ganz ausgebaut, aber das sollte sich im Laufe der Beta Phase und dann schließlich in der offiziellen Version ausbauen. Die Hilfe wird in Form von FAQ oder teilweise verlinkten Videos dargestellt. Außerdem kann man das Team von OnPage.org fragen, wenn man nicht weiter kommt.

Mal sehen wie sich das Tool im weiteren Testverlauf gibt.

Hier kannst du es selbst testen: zu Ryte (ehemals OnPage.org) und kostenlos testen*

Zum Anfang des Artikels

 

Weitere Teile des OnPage.org / Ryte Testberichts:

 

Mögliche Alternativen zu OnPage.org / Ryte:

Oder hier auch der SEO Tool Vergleich.

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *