Skip to main content

Keywords kostenlos finden. Davon profitiert die eigene Webseite

das richtige keyword finden kostenlos

In diesem Beitrag geht es auch um gute Keywords finden und das sogar kostenlos. Außerdem gibt es zahlreiche Tools, die dabei helfen können, die Keywords für die eigene Webseite zu optimieren. Bevor diese zum Einsatz kommen, lohnt es sich jedoch, sich mit den Möglichkeiten zu befassen, die im Internet kostenlos zur Verfügung stehen. Vor allem mit zwei sehr einfachen und im Grunde genommen naheliegenden Maßnahmen können Unternehmer dabei wichtige „Quick Wins“ erzielen.

Erfolgreich seit 2004: Google Autocomplete

Das Internet ist voll mit kostenlosen SEO-Tools. Eines wird dabei jedoch oft übersehen: Wer in der Suchmaschine Google nach bestimmten Begriffen sucht, bekommt bereits während der Eingabe mögliche Suchbegriffe / Keywords kostenlos angezeigt.

Diese Funktion wird von Google selbst als Autocomplete bezeichnet, darüber hinaus hat sich allerdings auch noch der Begriff „Google Suggest“ etabliert.

Die Suche nach „3D Drucker“ wird beispielsweise von Google in den ersten drei Autocomplete-Ergebnissen mit den Begriffen „Vorlagen“, „Kaufen“ und „Test“ erweitert. Für alle, deren Business sich rund um das Thema 3D-Druck dreht, sind auf diese Weise also bereits die ersten wichtigen Keywords gefunden.

google suggest funktion

 

In weiterer Folge geht es darum, diese Begriffe entsprechend in den Content der eigenen Webseite einzubinden. Der Fokus auf den Leser sollte dabei nicht verloren gehen. Die Texte werden immer noch primär für Kunden und nicht für Suchmaschinen verfasst.

Dennoch gibt es Möglichkeiten, die Suchergebnisse durch die Keywords zu beeinflussen, ohne dass die Leser darunter leiden.

Die zertifizierte SEO Agentur BVDW empfiehlt, die Keywords im Seitentitel und in der Seitenbeschreibung sowie in Bildbeschreibungen und im Dateinamen des Bildes zu verwenden. In moderater Form sollten sie darüber hinaus in den Zwischenüberschriften sowie in den Texten selbst eingebaut werden.

Die erforderliche Keyword-Dichte ergibt sich im Normalfall aus einer professionellen Analyse der Webseite.

Die Meinungen, wie oft ein Keyword in einen Text eingebaut werden soll, damit ein gutes Ranking in den Google Suchergebnissen erreicht wird, gehen stark auseinander.

Die meisten Experten empfehlen jedoch einen Wert zwischen ein und drei Prozent. Das bedeutet, in einem Text mit 1.000 Wörtern sollte das Keyword etwa 10 bis 30 mal vorkommen.

Dabei handelt es sich allerdings nur um einen Richtwert. Befasst sich ein Text mit einem bestimmten Thema, kommt das gewünschte Keyword fast automatisch darin vor. Um für etwas Abwechslung zu sorgen, können auch Synonyme und Abwandlungen verwendet werden.

Und wenn es dann doch kostenpflichtige SEO Tools sein dürfen, dann sind die folgenden SEO Software und Keyword Recherche Tools zu empfehlen:

Was machen eigentlich meine erfolgreichsten Mitbewerber?

Wer langfristig erfolgreich als Unternehmen am Markt tätig sein möchte, der weiß, wie wichtig es ist, die Konkurrenz im Auge zu behalten.

Bringt ein Mitbewerber ein neues Produkt oder eine Dienstleistung auf den Markt, hat das auch unmittelbar Auswirkungen auf das eigene Business. Die Strategie muss entsprechend angepasst werden.

Unternehmer nehmen vor allem ihre erfolgreichsten Mitbewerber ganz genau unter die Lupe. Sie versuchen herauszufinden, was sie so erfolgreich macht. Diese Vorgehensweise ist auch bei der Analyse von möglichen Keywords für die eigene Webseite eine gute Idee.

Gerade in Zeiten der Globalisierung sind die Mitbewerber nicht immer gleich auf den ersten Blick zu erkennen. Doch auch hier kann Google behilflich sein.

Wer sich beispielsweise mit dem Verkauf von 3D-Druckern beschäftigt, sollte in der Suchmaschine als Suchbegriff „3D Drucker kaufen“ eingeben und sich ansehen, welche Unternehmen besonders prominent in den Suchergebnissen aufscheinen.

mangools siteprofiler konkurrenz

Dabei ist jedoch zu unterscheiden, ob es sich um organische oder bezahlte Suchergebnisse handelt. Alle Einträge, die mit „Anzeige“ markiert sind, können also außer Acht gelassen werden.

Um sich nun ein genaues Bild zu machen, warum die Seite eines Mitbewerbers bei Google so gut rankt, lohnt es sich, sie ein wenig genauer zu analysieren.

Dabei empfiehlt es sich, vor allem auf die Inhalte in Überschriften und Zwischenüberschriften zu achten und zu checken, welche Begriffe dabei immer wieder vorkommen.

Wer noch einen Schritt weitergehen möchte, kann sich auch die sogenannten Alt-Texte bei den Bildern ansehen.

Dabei handelt es sich grundsätzlich um Bildbeschreibungen für blinde Benutzer, die mit Screenreadern vorgelesen werden, doch von vielen SEO-Experten werden sie auch dafür verwendet, um entsprechende Keywords einzubauen.

Um beim Beispiel 3D-Druck zu bleiben. Wer erkennt, dass erfolgreiche Mitbewerber immer wieder Begriffe wie „Neue 3D-Drucklösungen“ oder „Vorteile des 3D-Drucks“ verwendet, hat damit möglicherweise schon seine neuen Keywords gefunden.

Um das volle Potenzial dieser Begriffe im Detail zu analysieren, können in weiterer Folge professionelle Tools zum Einsatz kommen. Doch zumindest ein Gefühl für die richtigen Keywords ist nach diesen beiden einfachen Maßnahmen bereits vorhanden.

Die professionellen Keyword Recherche Tools nochmal aufgeführt:

Viel Spaß beim Finden der richtigen Keywords für deine Seite.

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du brauchst viel mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann überprüfe deine Positionen im Ranking, verbessere die Missstände der Webseite & bekomme kostenfrei und unverbindlich eine SEO-Prüfung für deine Seite. Mache eine einfache WDF*IDF-Analyse & analysiere den Text auf doppelten Content.

Jetzt kostenfrei eine SEO-Prüfung anstellen!*


Du möchtest viel mehr Sichtbarkeit und top Inhalt?

Gesteigerte Sichtbarkeit aufgrund geilen Content und Content Marketing. Betrachte deine aktuelle Platzierungen, verbessere die Schwächen deiner Seite und bekomme kostenfrei und unverbindlich einen SEO-Check
für deine Seite. Vergleiche, wie sich dein neuer Content verhält & verändere ihn bei Gelegenheit mit der Content Suite.

Loslegen, analysieren, optimieren, dominieren!*



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *