Skip to main content

SSD Webhosting für schnelle Webseiten und PageSpeed

SSD Webhosting PageSpeed

Langsame Webseiten mag keiner, denn diese brauchen zu lange, bis sie geladen und aufgebaut sind. So muss man warten und das mag auch wiederum niemand. Deshalb ist es gut, wenn die Webseite schnell lädt.

Denn, wenn das der Fall ist, bleiben die Besucher lieber auf der Seite, da sie die Informationen schneller erhalten und nicht warten müssen. Daher ist das SSD Webhosting für eine gute PageSpeed wichtig.

Das beeinflusst somit auch die Conversion Rate, teilweise die Rankings und auf jeden Fall auch die User Experience. Letzten endes natürlich auch deine Umsätze.

 

Was ist SSD Webhosting?

Was ist SSD Webhosting überhaupt? Meistens kommt entweder Apache oder nginx zum Einsatz als Webserver.

Manche Webhoster verwenden allerdings auch einen Microsoft Internet Information Service Server (IIS-Server). Als Festplatten werden dabei meistens nur normale Festplatten verwendet, sprich, diese sind magnetisch / mechanisch.

Ein Lesekopf schwebt über der Platte und liest oder schreibt Daten darauf. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit ist somit begrenzt. Dafür ist der Speicher allerdings sehr günstig, besonders in der heutigen Zeit.

SSD Webhosting basiert zwar auch auf Apache, nginx oder evtl. auch auf IIS (eher seltener), dafür kommen aber Solide State Drives Festplatten (SSD Festplatten) zum Einsatz.

Diese haben statt einer Lese/ Schreibleistung von 100 / 80 MB pro Sekunde, nun 500 – 600 MB pro Sekunde und sind somit bis zu 10 mal schneller. Deine Seite wird somit schon aufgrund der Verwendung von SSD Festplatten deutlich beschleunigt.

 

Warum SSD Webhosting?

Die Verwendung von normalen SATA Festplatten ist zwar günstiger, ist aber im Hinblick auf die Performance eingeschränkt.

Damit der Server die Anfragen also besser verarbeiten kann, ist es notwendig, dass neben dem Prozessor und dem Arbeitsspeicher, auch die Festplatte mitspielt, was oft der limitierende Faktor ist. Die SSD verarbeitet die Lese- und Schreibanfragen deutlich schneller, sodass die Seite natürlich schneller geladen werden kann.

Und PageSpeed ist ein wichtiger Rankingfaktor geworden. Denn, niemand wartet gerne, bis eine Webseite komplett geladen wurde. Des Weiteren werden auch mehr Ressourcen von Googles Crawlern in Beschlag genommen, wenn die Ladezeit höher ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man seine Webseite schneller macht.

Gerade bei hart unkämpften Keywords und Nischen kann die PageSpeed der entscheidende Faktor sein.

 

SSD Webhosting Anbieter Vergleich

Mittlerweile gibt es einige verschiedene Anbieter, die beides anbieten, aber es gibt auch Anbieter, die sich ausschließlich auf das SSD-Webhosting spezialisiert haben. Diese bieten in der Regel auch eine Limitierung bzgl. der Anzahl an Projekten pro Server an, damit man möglichst viel von der Performance hat.

Das wäre jedoch der zweite und höchste Schritt. Denn, es gibt auch gute Webhoster, die nur SSD Webhosting anbieten, aber ein Massenhoser sind. Hier ist ein kleiner Vergleich von einigen Anbietern.

AnbieterSSD SpeicherAnzahl DBDomain inkl.SSLMax. ProjektePHP MemoryPreis
SSD Webhosting für schnelle Webseiten und PageSpeed
zu internetwerk*
ab 5 GBab 21155ab 128 MBab 23,40 € / Jahr (1,95€ / Monat)
SSD Webhosting für schnelle Webseiten und PageSpeed
zu WebGo*
ab 25 GBab 5ab 325 Kunden / CPU-Kernab 256 MBab 7,95 € / Monat
SSD Webhosting für schnelle Webseiten und PageSpeed
zu TimmeHosting*
ab 5 GBab 21k.A.ab 64 MBab 19,95 € / Monat
SSD Webhosting für schnelle Webseiten und PageSpeed
zu Febas*
ab 2 GBunbegrenztab 1k.A.ab 64 MBab 1,99 € / Monat
SSD Webhosting für schnelle Webseiten und PageSpeed zu Greatnet*ab 1,5 GBab 11k.A.ab 64 MBab 1,99 € / Monat
SSD Webhosting für schnelle Webseiten und PageSpeed
zu Greatnet*
ab 5 GBab 1ab 1k.A.ab 64 MBab 1,69 € / Monat

 

Was kostet SSD Webhosting?

SSD Webhosting ist etwas teurer, aber nicht der Rede Wert. Je nach Anbieter bekommt man teilweise die gleichen Konditionen geboten. Die meisten Anbieter errechnen sich den Vorteil, indem sie mehrere User auf einen Server betreiben.

Dies ist aber auch nicht gerade von Vorteil. Viel besser sind die Webhoster, die ein Limit setzen, damit der Performance Gewinn auch zu spüren ist.

Meist kostet so ein SSD Webhosting dann ungefähr 20 – 40 Euro im Jahr, inkl. Domain pro Projekt, was nicht sonderlich viel ist.

Denn dafür bekommst du deutlich bessere Performance und kürzere Ladezeiten, was sich auf deine Rankings auswirken kann und du dadurch die Kosten für das SSD Webhosting schnell herin hast. Besonders bei großen Projekten rentiert es sich.

 

SSD Webhosting Vorteile

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Kürzere Ladezeiten der Webseite sowie schnellere Bearbeitung der Serveranfragen. Damit ist nicht nur deine Datenbank blitzschnell, sondern auch, wenn Bilder etc. geladen werden müssen. Deine User müssen weniger lang warten und es ist ein positives Rankingsignal, somit besser für deine Rankings.

Denn, niemand wartet gerne lange, bis die Seite geladen wurde. Auch Google möchte, dass die Crawler möglichst schnell durchkommen, da es sonst zu viel Zeit und somit Geld kostet.

 

SSD Webhosting und Rankingfaktor

Da PageSpeed heute ein wichtiger Rankingfaktor ist, solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass deine Webseite möglichst schnell geladen wird.

Des Weiteren ist es auch für den User sehr wichtig, dass die Webseite schnell lädt. Eine schnell ladende Webseite sorgt für zufriedene User. Diese wiederum senden positive Usersignale an Google und somit erhältst du weitere Bonuspunkte für das Ranking.

Achte daher darauf, dass dein Webserver und dein CMS entsprechend so konfiguriert sind, dass deine Webseite möglichst schnell lädt.

 

SSD Webhosting und PageSpeed

Der Provider, welcher dir das SSD Webhosting anbietet sorgt für schnelle Schreib- und Lesezeiten auf den Speicherplatz und Server bezogen. Du musst dann deine Installation entsprechend so anpassen, dass auch diese möglichst schnell funktioniert.

Bilder komprimieren, Caching Plugins verwenden, möglichst wenig Plugins installieren und einige weitere Aspekte gilt es zu beachten. Diese findest du allerdings im PageSpeed Artikel.

 

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du hättest gerne viel mehr Sichtbarkeit in Google & Co.?

Dann überprüfe deine Positionen im Ranking, verbessere die Schwächen deiner Webseite und erhalte kostenlos und unverbindlich deine SEO-Prüfung für deine Webseite. Mach auch eine schnelle WDF*IDF-Analyse und checke deinen Content auf gleichen Inhalt.

Jetzt kostenfrei eine SEO-Analyse anstellen!*


Du brauchst deutlich mehr Sichtbarkeit und noch dazu guten Inhalt?

Erhöhte Sichtbarkeit durch top Content und Content Marketing. Analysiere deine momentane Rankings, optimiere die Schwächen der Website und bekomme kostenfrei und ohne Verpflichtung eine SEO-Analyse für deine Seite. Analysiere, wie sich der Content verhält & verändere ihn ggf. mit der Content Suite.

Loslegen, analysieren, optimieren, dominieren!*



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *