Skip to main content

Was sind 300er Statuscodes?

Wenn eine erfolgreiche Bearbeitung der Anfrage nur dann sichergestellt werden kann, wenn weitere Schritte des Clients durchgeführt werden, dann werden die 300er Statuscodes dafür verwendet. Der am meisten verwendete 300er Statuscode ist vermutlich der 301er, denn dieser wird im SEO & Webdesign Bereich oft für Weiterleitungen verwendet.

Inhaltsverzeichnis:

300 multiple Choices

Wenn die angeforderte Ressource in unterschiedlichen Arten zur Verfügung steht, dann wird der 300 multiple Choices Statuscode ausgegeben. Dabei wird bei der Antwort eine Liste der zur Verfügung stehenden Arten mitgeschickt. Das Location Header-Feld enthält eventuell die Adresse mit der vom Server bevorzugten Präsentation.

 

301 moved permamently

Der 301 moved permamently Statuscode wird im Bereich SEO & Webdesign am häufigsten verwendet. Denn wenn eine Webseite oder auch nur eine Unterseite endgültig umgezogen und somit nicht mehr verfügbar ist, dann wird ein 301 redirect gesetzt. Dieser gibt an, unter welcher Adresse die Seite nun verfügbar ist. Die neue Adresse ist im Location Header-Feld enthalten.

 

302 found

Mit dem Statuscode 302 found wird angegeben, dass eine Ressource vorrübergehend umgezogen ist. Das bedeutet, dass die alte Adresse weiterhin gültig ist. Die neue Adresse ist im Location Header-Feld angegeben. Auch wenn im ursprüngliche Request ein POST-Befehl enthalten war, so folgen die Browser meistens einem GET-Befehl. In http/1.1 wird der 302 Statuscode durch die Statuscodes 303 oder 307 ersetzt, je nach Anwendungsfall. 302 found wird auch aus „temporary redirect“ bezeichnet, ist allerdings aufgrund von Suchmaschinen Fehler (URL-Hijacking) in Kritik geraten.

 

303 see other

Der Statuscode 303 see other gibt an, dass die Antwort auf die durchgeführte Anfrage bezieht, die Adresse hierfür kann im Location Header-Feld gefunden werden. Der Browser soll einem GET folgen, auch wenn der ursprüngliche Request ein POST war.

 

304 not modified

Wenn sich der Inhalt der angeforderten Ressource seit der letzten Anfrage nicht geändert hat, dann wird die angefragte Ressource nicht erneut übertragen und dafür der Statuscode 304 not modified ausgegeben.

 

305 use proxy

Wenn die angeforderte Ressource nur über einen Proxy erreichbar ist, muss ein solcher verwendet werden, damit die angefragte Ressource erreicht wird und der Statuscode 305 use proxy wird hier ausgegeben. Im Location Header-Feld ist die Adresse des Proxy enthalten.

 

306 (reserviert)

Der Statuscode 306 wird nicht mehr verwendet. Dieser war ursprünglich allerdings für „switch proxy“ gedacht und dafür auch verwendet.

 

307 temporary redirect

Wenn eine Webseite oder Unterseite zeitweise nicht mehr unter der alten Adresse verfügbar sein soll, dann kann eine temporäre Weiterleitung eingerichtet werden. Hierfür kann der Statuscode 307 temporary redirect verwendet werden. Im Location Header-Feld wird die vorrübergehende Adresse mitgeteilt. Der Unterschied zu den Statuscodes 302 und 303 ist der, dass der Browser mit denselben Methoden folgen soll, wie auch der ursprüngliche Request, also nach einem POST, mit einem weiteren POST-Befehl.

 

308 permament redirect

Der Statuscode 308 permament redirect wurde experimentell per RFC eingeführt. Dabei soll hier auch – wie bei dem Statuscode 301 moved permamently – die Ressource von der neuen Adresse abgerufen werden, da die alte nicht mehr gültig ist. Im Location Header-Feld ist die neue Adresse zu finden. Der Unterschied hier zu den Statuscodes 301 und 303 ist der, dass der Browser mit denselben Methoden folgen soll, die bei dem ursprünglichen Request verwendet wurden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!*

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern