Skip to main content

Was sind 400er Statuscodes?

Bei den 400er Statuscodes handelt es sich um unzureichende Berechtigungen (404) oder die Ressourcen sind einfach nicht erreichbar bzw. die Anfrage hierzu dauert zu lange. Die Ursache und Verantwortungsbereich liegt auf der Clientseite. Aufgeführt werden nur standardisierte Statuscodes. Softwarebedingte und spezielle 400er Statuscodes werden nicht aufgezählt.

Inhaltsverzeichnis:

 

400 bad request

Der Statuscode 400 bad request wird meistens dann ausgegeben, wenn die Anfrage fehlerhaft aufgebaut worden ist.

 

401 unauthorized

Der Statuscode 401 unauthorized wird dann ausgegeben, wenn eine Authentifizierung verlangt wird, die Anfrage aber ohne einer gültigen Authentifizierung durchgeführt wird. Über die Art der Authentifizierung wird im WWW-Authenticate Header-Feld der dazugehörigen Antwort informiert.

 

402 payment required

Der Statuscode 402 payment required ist derzeit noch nicht belegt und fungiert lediglich als ein Platzhalter für zukünftige Dienste.

 

403 forbidden

Wenn eine Authentifizierung durchgeführt werden konnte, dieser aber nicht erfolgreich war oder der User / Client keine Berechtigung für den entsprechenden Bereich hat, dann wird dieser Statuscode ausgeliefert.

 

404 not found

Eine häufige Fehlermeldung ist der 404 Statuscode. Denn dieser gibt Informationen darüber, dass die Ressource unter der aufgerufenen Adresse nicht mehr erreichbar existiert. Für solche Ressourcen sollten entsprechende Weiterleitungen eingerichtet werden, wie bspw. eine 301 moved permamently Information

 

405 method not allowed

Wenn eine ungültige Methode verwendet wird, wie z. B. GET anstatt POST, dann wird dieser Statuscode ausgeliefert. Die gültigen Methoden können im Allow Header-Feld der Antwort gefunden werden.

 

406 not acceptable

Der Statuscode 406 not acceptable gibt an, dass die angeforderte Seite oder das Dokument nicht in der gewünschten Form zur Verfügung steht. Mögliche und gültige Werte werden bei der Antwort im Content-Type Feld übermittelt.

 

407 Proxy Authentication Required

Bei dem Statuscode 407 Proxy Authentication required ist ebenfalls eine Authenfizierung des Users bzw. Clients notwendig, allerdings erfolgt die Authentifizierung hier gegenüber einem Proxy. Im Proxy-Authenticate Header-Feld der Antwort erhält man Informationen darüber, wie die Authentifizierung durchgeführt werden soll.

 

408 Request time-out

Der Statuscode 408 request time-out gibt an, dass die Anfrage des Clients an den Server die maximal erlaubte Zeitspanne überschritten hat. Damit konnte keine vollständige Anfrage des Clients empfangen werden.

 

409 conflict

Bei dem Statuscode 409 conflict wurden falsche Annahmen bei der gestellten Anfrage gemacht. Wenn eine PUT-Anfrage gestellt wurde, kann es möglich sein, dass die Ressource zwischenzeitlich durch Dritte verändert wurde.

 

410 gone

Eine Information darüber, dass die angeforderte Ressource entweder dauerhaft gelöscht oder nicht mehr bereitgestellt wird, gibt der Statuscode 410 gone.

 

411 length required

Wenn der Statuscode 411 length required ausgegeben wird, dann fehlt bei der Anfrage die Angabe über die Länge des Contents. Die Anfrage kann demnach ohne einen Content-Length Header-Feld nicht verarbeitet werden.

 

412 precondition failed

Wenn eine Anfrage eine vorhergehende Voraussetzung benötigt und diese nicht erfüllt werden konnte, dann wird der Statuscode 412 precondition failed ausgegeben. Ein möglicher Grund dafür kann ein negatives if-match im if-match Header-Feld sein.

 

413 Request Entity Too Large

Die gestellte Anfrage konnte aufgrund der Größe vom Server nicht bearbeitet werden. Wenn im Header-Feld ein Retry-After zu finden ist, wird der Client darauf hingewiesen, die Anfrage zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen, dann kann die Anfrage ggf. bearbeitet werden.

 

414 Request-URL too long

Wenn die URL einer Anfrage zu lang ist, dann wird der Statuscode 414 Request-URL too long ausgegeben. Die häufigste Ursache hierfür ist, dass Endlosschleifen aus Redirects vorhanden sind.

 

415 Unsupported Media Type

Wenn ein Medientyp in der Anfrage enthalten ist und dieser entweder nicht erlaubt oder ungültig ist, dann wird der Statuscode 415 unsupported media type ausgegeben.

 

416 requested range not satisfiable

Wenn ein Teil der angeforderten Ressource entweder nicht gültig ist oder dem Server aktuell nicht zur Verfügung steht, dann wird der Statuscode 416 requested range not satisfiable ausgegeben.

 

417 expectation failed

Wenn das geforderte Verhalten vom Server nicht erfüllt werden kann, wird dieser Statuscode ausgegeben. Dabei wird dieser oft im Zusammenhang mit dem Exped Header-Feld verwendet.

 

418 I’m a teapot

Der Statuscode 418 I’m a teapot kann auf einigen Webseiten gefunden werden, allerdings ist dies lediglich ein Aprilscherz und es wird ein Statuscode 200 Ok gesendet.

 

420 policy not fulfilled

Wenn eine Bedingung nicht erfüllt wurde, dann wird im W3C PEP dieser Statuscode vorgeschlagen.

 

421 There are too many connections from your internet address

Ebenfalls im W3C PEP vorgeschlagen, damit dieser Statuscode auf Fehler „Bad Mapping“ hinweisen soll. Mit diesem Statuscode wird mitgeteilt, dass die Verbindungshöchstzahl überschritten wurde.

 

422 Unprocessable Entity

Wenn die Anfrage aufgrund eines semantischen Fehlers abgelehnt wird, dann wird der Statuscode 422 unprocesable entity gesendet. Dieser wird verwendet, wenn die Rückgabe eines Statuscodes 400 oder 415 nicht gerechtfertigt wäre.

 

423 locked

Damit wird ausgedrückt, dass die angefroderte Ressource derzeit gesperrt ist.

 

424 Failed Dependency

Der Statuscode 424 failed dependency wird ausgegeben, wenn zu einer erfolgreichen Verarbeitung der Anfrage, eine erfolgreiche Verarbeitung einer vorhergehenden Anfrage vorausgesetzt wird.

 

425 Unordered Collection

Ist in den Web Distributed Authoring and Versioning (WebDAV) Advanced Collections definiert, in den WebDAV ordered collections protocol allerdings nicht.

 

426 upgrade required

Dieser Statuscode gibt den Hinweis, dass der Client auf das Transport Layer Security Protokoll (TLS/1.0) umschalten soll.

 

428 precondition required

Damit sollen Probleme durch Race Conditions verhindert werden. Das dient dazu, um Manipulationen oder Löschaufträge nur dann zu ermöglichen, wenn der Client diese Operationen auf Basis einer aktuellen Ressource anfordert. Wenn der Client beispielsweise den aktuellen ETag-Header mitliefert. Damit wird mit diesem Statuscode angegeben, dass für die Anfrage nicht alle Vorbedingungen erfüllt gewesen sind.

 

429 too many requests

Mit diesem Statuscode wird angegeben, dass der Client zu viele Requests innerhalb einer bestimmten Zeitspanne gesendet hat.

 

431 header fields too large

Wenn die maximal erlaubte Länge eines Headerfeldes oder des Gesamtheaders überschritten wurde, wird dies mittels diesem Statuscode angegeben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern