Skip to main content

SEO Tutorial: Teil 1 – Domainname und Webhoster finden

SEO Tutorial: Teil 1 – Domainname und Webhoster finden

Was ist SEO?Hat man sich in den Kopf gesetzt, man möchte ein neues Projekt starten, dann muss ganz vorne angefangen werden. Zunächst einmal muss das Thema bekannt sein und feststehen. Hierzu sollte ein Brainstorming gemacht werden, um das passende Thema ausfindig zu machen, aber auch um das Thema gleich vorweg stärker zu beleuchten.

Das Thema alleine ist noch nicht genug, schließlich ist es von Vorteil zu wissen, wie gut ist das eigene Know-How in diesem Bereich oder muss möglichst viel eingekauft bzw. outgesourced werden? Außerdem muss dennoch ausreichend Wissen vorhanden sein, um die eingekauften Texte prüfen zu können, bevor diese veröffentlicht werden. Zusätzlich bringt das Brainstorming den Vorteil, dass das Thema vollumfänglich beleuchtet wird, sprich, auch das „drumherum“. Denn so können sich neue Ideen ergeben.

Außerdem sollte das Thema und diese Ideen auf bestimmte Keywords und natürlich auch auf deren und des Themas Schwierigkeit in Bezug auf die Konkurrenz geprüft werden. Wenn eine Buchung von SEM Kampagnen angestrebt wird, dann ist die Prüfung auf den CPC-Wert hin nicht unabdingbar. Denn je höher die Konkurrenz, desto höher ist in der Regel der CPC-Wert und somit muss mehr für das gebuchte Keyword und dessen Klick bezahlt werden.

 

 

Wie findet man nun das „richtige“ oder „richtigere“ Thema?

Um das passende Thema zu finden, nutzen Sie die Erkenntnisse aus dem Brainstorming. Anschließend sollten die unterschiedlich gefundenen Randthemen zu dem Hauptthema mit Suchbegriffen untermauert werden. Das bedeutet, einige mögliche Suchbegriffe zu dem jeweiligen Thema / Randthema niederschreiben. Hierfür sollten Synonyme und passende Wörter überlegt werden. Anschließend einfach durch die Keyword Recherche und Fragen Recherche durchjagen und schon ergibt sich eine große Liste mit vielen verschiedenen Keywords. Allerdings sollte diese nochmals gefiltert werden. Sprich, man nimmt diese Liste und sortiert sie nach Suchvolumen. Ist dieses zu gering (z. B. unter 10), dann entfernt man sie aus der Liste.

Danach ist eine Sortierung nach der Konkurrenz interessant. Interessante Suchbegriffe sind meist die, welche eine niedrige Konkurrenz haben, aber dennoch ein passables oder hohes Suchvolumen. Auf diese kann anschließend zuerst optimiert werden. Aber so ist auch ersichtlich, ob das Thema überhaupt greifbar ist, bzw. ob man auf dem Markt noch Chancen hat in Hinblick auf den Erfolg nach Einsatz von Ressourcen.

Hier wird ersichtlich wie ein Keyword Monitoring und Recherche Tool hilfreich sein kann. Denn eine Keyword Recherche ist sehr wichtig, um das Thema entsprechend beleuchten zu können. Außerdem hilft die Fragen Recherche dabei, unterschiedliche Fragen zu beantworten. Das wiederum steigert den Mehrwert für die User, was deren Zufriedenheit steigern könnte. Damit steigt in der Regel auch die Zeit, welche die User auf der Webseite verbringen, das wiederum gibt positive Usersignale an Google weiter und Google honoriert dies.

Auch das Thema Monetarisierung sollte bereits zu Beginn geklärt werden, wenn mit dem eigenen Projekt Geld verdient werden soll. Es gibt viele verschiedene Arten der Monetarisierung und es kommt drauf an, ob du selbst etwas verkaufen möchtenst, sprich ein eigenes Produkt hast oder ob du ein Produkt eines Herstellers anbieten möchtest, sprich als Affiliate agieren. Wenn die Monetarisierung über Affiliate laufen soll, dann ist es von Vorteil, wenn es nicht nur ein Partnerprogramm, sondern mehrere gibt, damit wenn ein Partnerprogramm geschlossen wird, die Einnahmen des Projektes nicht sofort einbrechen. Außerdem kann die Monetarisierung auch über die Vermietung von Werbeplatz (Banner, Textlinks) realisiert werden, wie auch über die Einbindung von Google Adsense.

 

Wie finde ich den passenden Domainnamen?

Das kommt nun ganz drauf an, um welches Thema es sich handelt. Denn Keyword Domains können schon ausgeschöpft sein. Aber auch wenn diese nicht ausgeschöpft sind, muss es kein Vorteil eine EMD (Exact-Match Domain) zu ergattern. Denn der Vorteil, welche man durch diese hat ist aus Sicht Google gering und schwindet ständig weiter. Vielmehr soll es eine einprägsame Domain sein, die sich leicht merken lässt. Auch kommt es drauf an, ob man versucht eine Marke zu etablieren oder ob es sich um eine Nische handelt.

Wenn eine Marke, also ein Brand etabliert werden soll, dann sollte nicht zwangsläufig auf eine EMD abgezielt werden, außer es bietet sich an. Bei Nischen ist es oft sinnvoll, dass das Keyword in der Domain vorkommt, sodass in den Suchergebnissen bereits anhand der Domain ersichtlich ist, welches Thema behandelt wird.

 

Was mache ich, wenn die passende Keyworddomain schon vergeben ist?

Da es viele zahlreiche Endungen gibt, kann auch auf eine neue Endung ausgewichen werden. Denn Google macht da kaum einen Unterschied. Natürlich gibt es Präferenzen oder Unterschiede, wenn z. B. eine .de Domain in englischer Sprache erstellt wird, dann ist es, was Google nicht so richtig schmeckt. Denn es gibt nicht grundlos diese länderspezifischen Domainendungen. Wichtig ist, dass darauf geachtet wird, das länderspezifische Domainendungen auch in den jeweiligen Ländern betrieben, bzw. in deren Sprache geführt werden. Unterschiede gibt es hier bei generellen Domains wie .net, .org, .com etc.

 

Wie finde ich nun den passenden Webhoster?

Um den passenden Webhoster für das eigene Projekt zu finden, ist es wichtig, einige Punkte im Vorfeld zu klären. Denn es kommt wieder drauf an, ob das Projekt ein Nebenprojekt oder ein Hauptprojekt ist. Denn je stärker das Projekt skalierbar ist, desto mehr Ressourcen werden notwendig sein, um dem Ansturm der User standhalten zu können. Außerdem sind natürlich auch die gewünschten und benötigten Funktionen und Programmiersprachen wichtig sowie Anzahl an Cronjobs und Datenbanken.

Natürlich kann der Webspace zu Beginn bei einem günstigeren Webhoster angemietet werden und später zu einem besseren Webhoster migriert werden. Allerdings kann man sich das sparen, wenn man zu Beginn entscheidet, wohin die Reise des Projektes gehen soll und realistisch einschätzt, wie groß das Projekt wird. Denn die Gebühr für die Domain ist auf jeden Fall jährlich fällig.

Auf www.suche-webhoster.de kann ein passender Webhoster gefunden werden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *