Skip to main content

Inhaltsverzeichnis

SEO Tools im Überblick – Zahlreiche SEO Software aufgelistet

Hier sind einige SEO Tools aufgelistet. Komplett SEO Tools, einzelne SEO Tool Module, kostenlose SEO Tools und kostenpflichtige Suchmaschinenoptimierung Software. Zudem wird diese Sektion ständig weiterentwickelt. Denn es gibt viele verschiedene SEO Tools, mit denen man seine Arbeit erleichtern kann. Diese kleinen Arbeitstiere sind für einen Suchmaschinenoptimierer unabdingbar. Denn man kann nicht alles manuell machen, da diese Arbeiten sonst zu viel Zeit in Anspruch nehmen würden und schon gar nicht so akkurat ausgeführt werden könnte. Daher ist es ganz gut, verschiedene SEO Tools zu haben.

seo tools

Dabei kannst du aus den folgenden Bereichen wählen, damit du schneller an die richtige Position in diesem umfänglichen Artikel über SEO Tools gelangst.

Diese Arten von SEO Tools findest du hier:

 

SEO Allrounder Tools – Die Alleskönner

Die SEO Allrounder Tools sind SEO Tools, die einen Rundumschlag machen. Das heißt, du kannst damit deine gesamte Seite analysieren. Ganz egal ob es die Onpage Optimierung, Offpage Optimierung, Inhaltsanalyse, Klickpfad, PageSpeed Analyse oder sonstiges ist. Mit diesen SEO Tools ist es möglich, deine gesamte Seite auf Fehler hin zu überprüfen und das Potenzial auszuschöpfen, damit du deine Rankings verbessern kannst. Einen direkten Vergleich der wichtigsten Suchmaschinenoptimierung Software findest du hier: SEO Tools Vergleich.

PageRangers Toolbox – Günstiges SEO Tool für den Mittelstand

Pagerangers LogoPagerangers ist eine SEO Suite, die dir bei deiner täglichen Arbeit im Bereich Online Marketing, speziell Suchmaschinenoptimierung helfen soll. Dabei nimmt es deine Seite speziell hinsichtlich Onpage genauestens inkl. PageSpeed unter die Lupe.

Onpage, Offpage, Keyword Monitoring und Keyword Recherche Module sind ebenfalls mit dabei. Auch eine Verbindung zur Google Search Console ist möglich. Bei der Content Analyse kannst du hier mit der Content Suite nichts falsch machen. Die Content Suite ist ein sehr mächtiges Werkzeug, wenn es um die Analyse und Content Optimierung geht. Und der Preis ist auch vollkommen OK. Hierüber kannst du noch sparen, wenn du möchtest (

Gutscheincode: seotech10*

) Das ist echt günstig. Zudem der Support schnell und gut ist. Du kannst die Software bis zu 14 Tage lang kostenlos testen und dich davon überzeugen lassen.

Empfehlung: Für Einsteiger und Fortgeschrittene

seobility – SEO Tool für kleine und mittlere Seiten

seobility 250 LogoSeobility ist eine SEO Software, mit der du viele verschiedene Onpage Faktoren schnell und einfach analysieren kannst. Keyword Monitoring ist ebenfalls mit dabei. Die Analyse bzgl. Klickpfad und PageSpeed ist ebenso möglich wie die Keyword Recherche und das Auffinden von duplicate Content oder sogar auch von Vertippern auf der Webseite. Das Geniale hierbei ist, dass du den duplicate Content im Bereich von den Meta Tags, aber auch im Inhalt, sei es nur Sätze und Blöcke, wunderbar ausfindig machst.

Informationen bzgl. deiner Struktur und kaputten Links bekommst du mit seobility ebenfalls analysiert. Backlink Überwachung und Linkbuilding Tools, WDF-IDF Tool und mehr helfen dir bei deinem Linkbuilding sowie Content Analyse und Optimierung. Außerdem bekommst du auch noch Tipps für deine Optimierungsmöglichkeiten gleich mit und kannst deine Konkurrenz ausfindig machen und ins Monitoring aufnehmen! Sparen kannst du hier, wenn du dir einen Account über diesen Link erstellst: seo-tech.de Special Paket*! So bekommst du lifetime 10%! Für kleine Seiten bis 1000 Unterseiten ist es auch kostenlos, inklusive tägliches Re-Crawling und 10 Keywords für Ranking Monitoring. Bis zu 30 Tage lang kostenfrei testbar.

Empfehlung: Hauptsächlich für Einsteiger und auch für Fortgeschrittene

Mangools – Wenns mal schnell gehen muss

mangools logoMangools ist eine SEO Tools Suite, die dir einige schnelle Analysen ermöglicht. So kannst du mit dem SiteProfiler* deine Webseite oder auch die des Konkurrenten schnell analysieren lassen, auch die einzelnen URLs.

Mit dem linkminer* kannst du verschiedene Analysen hinsichtlich des Backlinkprofils deiner Webseite und die der Mitbewerber durchführen. Damit kannst du dir Inspiration holen sowie den einen oder anderen neuen Backlink.

SERPchecker* ermöglicht es dir, schnelle SERP-Analysen durchzuführen und der SERPwatcher* agiert als Keyword Monitoring Tool, sodass du deine Keywords und deine Rankings im Überblick hast. Mit dem richtig guten und starken Keyword Recherche Tool, dem kwfinder* kannst du alternative und weitere Suchbegriffe finden. Ebenso ist auch eine Fragenrecherche möglich. Damit hast du ein richtig starkes Keyword-Recherche Tool an der Hand! Teste es am besten selber für 14 Tage kostenlos.

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

XOVI – Allrounder SEO Tool

xovi XOVI ist ein Allround SEO Tool. Denn es bietet alle Funktionen an und das ohne jegliche Einschränkungen und noch dazu zu einem sehr guten Preis. Das Preis-/Leistungsverhältnis bei diesem Tool stimmt auf jeden Fall. Keyword Monitoring, Onpage und Offpage Analyse, PageSpeed, Konkurrenzanalyse und -überwachung, SEM, Social Media und vieles mehr bietet dir die XOVI Suchmaschinenoptimierung Software an. Eine echt starke SEO Suite, die dich bei deiner Analyse und Optimierung sehr gut unterstützen kann.

Damit bist du bestens gewappnet, besonders dann, wenn du noch am Anfang stehst. Aber auch Fortgeschrittene kommen mit diesem Tool bestens zurecht. Wenn du mehr Power und mehr Leistung benötigst, kannst du XOVI in dieser Hinsicht anpassen. Teste das Tool am besten selbst kostenlos, um zu erfahren ob es deinen Erwartungen entspricht. Dafür hast du 14 Tage Zeit.

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Ryte (ehemals onpage.org) – Allrounder SEO Tool auch für große Seiten

Ryte Onpage.org / Ryte ist ein umfangreiches SEO Tool. Bei diesem SEO Tool handelt es sich nicht nur um Onpage Analyse Software, sondern es bietet auch noch ein paar Funktionen darüber hinaus an. Das Hauptaugenmerk liegt hier aber im technischen SEO. Die Onpage Funktionen sind super ausgebaut und sehr gut, aber diese Software bietet noch mehr. Keyword Monitoring, PageSpeed Analyse, Backlink Analyse, Social Media, Content Analyse und vieles mehr. Auch kannst du hier die WDF*IDF Analyse durchführen.

Das Werkzeug lässt sich weit nach oben skalieren, sodass es sich für kleine, mittlere und große Kunden und Seiten gut eignet. Damit wird es ermöglicht, seine Seite sehr detailliert zu analysieren und gut zu optimieren. Teste das Tool einfach selbst kostenlos und überzeuge dich von den guten Leistungen und Funktionen, sowie dem guten Service! Außerdem gibt es eine kostenlose Version dieser Software.

Empfehlung: Eher für Fortgeschrittene und Profis, aufgrund des Preises.

Sistrix – SEO Tool modular, Allrounder und auch für sehr große Seiten geeignet

Sistrix Logo Sistrix gehört zu den führenden SEO Tools auf dem deutschen Markt. Sistrix bietet viele verschiedene Funktionen an, die es dir ermöglichen, deine Seite auf Onpage Fehler zu untersuchen. Natürlich dürfen auch die Offpage Analysen nicht fehlen. Da die Sistrix Toolbox modular aufgebaut ist, ist dies gar kein Problem.

Du kannst die Module so wie du es möchtest und benötigst anordnen und buchen. Damit bleibst du flexibel. Damit sind sehr tiefe und detaillierte Analysen und Optimierungen durchführen inkl PageSpeed, Social Media, Keyword Recherche und Monitoring. Teste doch die einzelnen Module selbst kostenlos und überzeuge dich von der Leistungsfähigkeit und dem sehr guten Service.

Empfehlung: Eher für Fortgeschrittene und Profis, aufgrund des Preises.

Searchmetrics – Enterprise SEO Tool

Searchmetrics Essentials Searchmetrics ist hauptsächlich für Enterprise Kunden gedacht. Aber auch der Mittelstand sowie größere Webseiten können mit diesem SEO Tool gut analysiert werden. Das Tool bietet jede Menge sehr guter und nützlicher SEO Tools, sodass dies zu einem richtigen Schweizer Taschenmesser wird und für deinen täglichen Job unabdingbar ist.

Onpage Optimierung, Offpage Optimierung, Content Analyse, Analysen, Konkurrenzanalyse, SEM Analyse, Social Media, Keyword Recherche, PageSpeed und vieles mehr, bietet dir dieses Werkzeug an. Anpassungen hinsichtlich Ressourcen und Leistung sind jederzeit möglich. Ein kostenloser Test lohnt sich auf jeden Fall. So kannst du herausfinden, ob das Tool deinen Erwartungen entspricht und ob du es dir leisten möchtest. Der Service ist sehr gut. Es ist ein wirklich starkes SEO Tool und ist hauptsächlich für Enterprise Kunden. Die Searchmetrics essentials Version ist aber auch für kleinere und mittelgroße Projekte gut geeignet.

Empfehlung: Eher was für Profis und große Unternehmen, bzw. Seiten.

Semrush – SEM Analyse, Onpage, Offpage und Keyword Monitoring

SEMrush SEMrush ist ein Allrounder SEO Tool, welches dich bei deinen täglichen Aufgaben unterstützt. Besonders bei der Auffindung von neuen Backlinks indem z. B. ein entsprechender Mitbewerber genauer analysiert wird, kann dir SEMrush unter die Arme greifen. Aber auch wenn es um das Thema Ranking geht ist es eine gute Hilfe. Außerdem kannst du die Anzeigen (Adwords) deiner Mitbewerber analysieren und so ggf. die eine oder andere Idee mit aufnehmen um deine Ads, deren CTR etc. zu verbessern.

SEMrush unterstützt dich auch bei der Keyword Recherche, wenn du z. B. neue Projekte projektieren möchtest oder wenn du einen neuen Artikel erstellen willst und nach weiteren Suchbegriffen, bzw. Synonymen suchst. Der Support ist bei diesem Tool sehr gut.

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

metrics.tools – Keyword Monitoring und Recherche

metrics toolsMetrics.Tools ist ein weiteres SEO Tool, welches dir bei der Analyse deiner Webseite sowie der Konkurrenz hilft. Es liefert dir vor allem Informationen bzgl. Ranking und Rankingentwicklung, sowie mit welchen Suchbegriffen und den dazugehörigen URLs du welchen Traffic generierst. Du siehst, welche Suchbegriffe sich wie verändert haben und ob hierfür noch immer die gleiche URL rankt oder sich deine rankende URL für das jeweilige Keyword geändert hat. Besonders stark ist, dass du hier die API zu Nutze machen kannst. Außerdem gibt es sehr guten Support.

Empfehlung: Für Einsteiger und Fortgeschrittene.

SEOLINGO – SEO Software zum Installieren

Seolingo LogoSeolingo ist eine SEO Software zum Installieren. Seolingo bietet interessante Funktionen wie z. B. die Auswertung der Lesbarkeit, Boilerplatte, Aufspüren von Duplicate Content und einige weitere Funktionen. Auch Keyword Monitoring Funktionen, Keyword Recherche, WDF*IDF Editor, Analyse von Links und interner Linkstruktur werden mitgeliefert. Die Funktionsvielfalt von Seolingo kann überzeugen. Da es nicht in der Cloud läuft, sondern bei dir auf dem Rechner, kann es sein, dass es dadurch etwas länger bzgl. der Analyse benötigt. So hast du aber keine Einschränkungen hinsichtlich der Leistung aus der Cloud. Auch preislich ist es ganz in Ordnung. Du kannst selbst einen kostenlosen Test durchführen und prüfen, ob es deinen Anforderungen gerecht wird.

Empfehlung: Für Einsteiger. Es gibt aber übersichtlichere SEO Tools.

Web CEO

logo web ceoWeb CEO ist ein SEO Tool, mit dem du deine Webseite komplett analysieren kannst. Auch hier geht es darum, deine Seite auf Fehler hinsichtlich der Onpage Optimierung und Offpage Optimierung zu analysieren. Wenn du bestimmte Backlinks in die Überwachung aufnehmen möchtest, kannst du dies jederzeit tun. Außerdem kannst du damit auch die sozialen Netzwerke analysieren und wie du und deine Seite abschneiden. Keyword Monitoring ist hier ebenfalls mit dabei wie auch das Ausfinden machen der Konkurrenz. Hier würde ich lieber seobility nehmen.

Empfehlung: Für Einsteiger gut geeignet.

SE Ranking

se ranking logoMit SE Ranking kannst du deine Rankings sehr gut monitoren lassen. Bei dieser Software handelt es ich eher um ein Ranking Tool. Wobei du hier auch einiges bzgl. deiner Webanalyse machen kannst und somit eine Analyse deiner Seite hinsichtlich der Onpage Optimierung bekommst.

Du hast hier neben dem Keyword Monitoring Tool auch einen Backlink Explorer und einen Keyword Suggestion Tool. Außerdem gibt es noch einige weitere kleine nützliche Hilfsmittel. An sich ein ganz nettes Tool.

Empfehlung: Für Einsteiger.

Wise SEO

wiseseo logoMit der Wise SEO Software bekommst du ein schlankes, aber dafür auch sehr günstiges SEO Tool. Mit diesem Werkzeug kannst du deine Rankings überprüfen und hast diese dank des Monitorings ständig im Blick. Eine kurze Onpage Analyse ist hier mit dabei als Funktion, wie auch eine Keyword Recherche Funktion. Du kannst gekaufte Links, getauschte Links oder allgemein Backlinks zu deiner Seite ins Linkmonitoring geben und somit überwachen. Reports können ebenfalls erstellt werden, wenn du diese benötigst. Preislich ist es ganz gut und geeignet ist dies eher für Einsteiger. Hier würde ich lieber seobility nehmen.

Empfehlung: Für Einsteiger.

Woorank

woorank logo Mit Woorank kannst du deine Seite schnell und relativ einfach auf verschiedene Faktoren untersuchen lassen. So sind Elemente der Onpage wie auch der Offpage Kategorie vorhanden.

Außerdem ist ein Keyword Tool dabei, sodass du Keywords definieren und diese ins Monitoring übernehmen kannst. Mit dem „Site Crawl“ kannst du eine Detailanalyse anstellen. Auch dieses SEO Tool ist eher was für Einsteiger. Hier würde ich lieber seobility nehmen.

Empfehlung: Für Einsteiger.

 

SEO Tools von Google – Kostenlos

Wenn man von SEO Tools spricht, darf man die kostenlosen SEO Tools von Google nicht vergessen, die ja auch sehr hilfreich sind. Und wenn es diese kostenfrei gibt, kann und sollte man das eine oder andere Werkzeug getrost nutzen. Denn, wer hat schon bessere Daten als Google? Nur, dass Google leider nicht all die Daten einfach so rausgibt. Hier findest du also einiges an Software von Google.

Google Search Console

Früher hieß die Google Search Console (GSC) auch Google Webmaster Tools. Die Search Console zählt zu einen der wichtigsten SEO Tools überhaupt. Denn hier hast du im Backend einiges an Daten und Informationen zu deinen Seiten. Du siehst die Traffic Quellen, die Absprungrate, die Verweildauer, die aktuellen Life User, etc. Auch kannst du hier einiges entsprechend einstellen und siehst auch Meldungen, wenn Google wichtige Benachrichtigungen für dich hat, wie beispielsweise Malware entdeckt oder unnatürlicher Anstieg von Backlinks. Ebenso siehst du hier auch, wann Google deine Seite gecrawlt hat und wie viele deiner Seiten indexiert sind, etc. zu Google Search Console.

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Google Analytics

Natürlich darf auch dieses Tool hier nicht fehlen. Denn das ist eines der meist genutzten Analytics Tools überhaupt. Und dieses ist auch noch kostenlos. Freilich, dafür will Google zwar die Daten abgreifen, aber das ist ja nicht unüblich. Dafür bekommst du ein sehr starkes Werkzeug an die Hand, welches du kostenlos nutzen kannst.

Damit kannst du deine User die auf deine Seite gelangen tracken und analysieren. Du kannst mit Google Analytics noch einiges mehr machen, wie z. B. verschiedene Marketing Kampagnen oder auch A/B Tests durchführen. Zu Google Analytics.

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Google PageSpeed Insights

Ein äußerst wichtiges Tool ist das Google PageSpeed Insights. Denn, der PageSpeed ist ein Rankingfaktor und sollte daher möglichst weit optimiert werden. Damit dies auch wirklich gut gelingt und du weißt, wie schnell deine Webseite mobil und auf dem Desktop ist, kannst du dieses kleine Tool verwenden. zu Google PageSpeed Insights

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

google pagespeed insights

Google Mobile Friendly

Das ist ein einfaches Werkzeug, welches du verwenden kannst, um zu prüfen, ob deine Seite gemäß Google auch wirklich Mobile Friendly ist. Denn, mobile ist nicht nur bzgl. des Traffics führend, sondern auch ein Rankingfaktor. zu Mobile friendly

Empfehlung: Für Einsteiger.

google mobile friendly

Google Keyword Planner

Ein weiteres kostenloses Werkzeug von Google und zwar der Keyword Planner. Diesen kannst du dafür nutzen, damit du Keyword Recherchen durchführen und interessante Keywords finden kannst. Diese kannst du dann wiederum für deine Artikel und Webseite nutzen oder für eine neue Nische. Auf jeden Fall ein sehr mächtiges Werkzeug. Die Nutzung hat Google zwar ein wenig eingeschränkt, die Bedingung ist nun, dass du auch eine aktive Werbeanzeige hast, sonst sind die Daten sehr sehr ungenau. Daher gibt es auch andere und teilweise bessere Keyword Recherche Tools. Zum Google Keyword Planner

Empfehlung: Für Fortgeschrittene und Profis.

Google Trends

Google Trends ist für Trendanalyse und zur Untersuchung von saisonellen Schwankungen sehr wichtig und ein gutes Hilfsmittel. Solltest du bei solchen Themen etwas machen, solltest du dieses Tool mal zur Unterstützung einsetzen. zu google Trends

 

Analytics Tools – Analysiere deine Besucher

Analytics Tools sind ebenfalls sehr wichtige SEO Tools. Denn damit kannst du deine Besucher, die auf deine Webseite gelangen tracken. So erfährst du nicht nur, worauf am meisten geklickt wird, welche Seite deine wichtigste Seite ist, sondern auch, woher der Traffic kommt. Aber mithilfe von Analytics Tools kannst du noch vieles mehr tracken. Woher sie kamen, worauf sie klickten, wie lange sie auf welcher Seite verblieben sind, wo sind sie abgesprungen, etc. Sehr wichtige Tools also.

Google Analytics

Google Analytics muss hier natürlich aufgeführt werden, wurde aber bereits weiter oben erklärt, siehe: Google Analytics.

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Piwik / Matomo

Wenn du aufgrund von DSGVO und Datenschutz lieber kein Google Analytics verwenden möchtest, kannst du auch auf Piwik, bzw. jetzt heißt es Matomo ausweichen. Diese Software installierst du auf deinem eigenen Webhosting und somit verfügst nur du über die Daten. Google und andere Suchmaschinen kommen an die Daten nicht ran. Da alles in deiner Hand liegt, kannst du die Datenschutzeinstellungen auch entsprechend vornehmen und brauchst keinerlei ADV mit Google. Der vorliegende ADV mit deinem Provider reicht somit also aus. zu MatomoPiwik als Alternative zu Google Analytics

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Open Web Analytics

Open Web Analytics ist wie Matomo eine Open Source Lösung und somit kostenfrei. Es bietet ein ähnliches Look and Feel wie Google Analytics. Der Unterschied liegt darin, dass die Software auf dem eigenen Server, bzw. Webhosting Paket betrieben wird. Das bedeutet also, dass es bzgl. der DSGVO kein Thema gibt, sofern man sich an die Regeln hält. Aber was das Thema ADV angeht, gibt es hier keinerlei Bedenken, da die Daten auf dem eigenen Server sind und nicht von einem Drittanbieter verarbeitet werden. zu Open Web Analytics

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Mixpanel

Das nächste Analytics Werkzeug ist Mixpanel. Mixpanel hat den Fokus auf die Customer Journey Analyse gelegt. Das heißt, dass die Aktionen der User ausgewertet werden sollen. So weißt du immer, wo der User gestartet ist und wie sein Verlauf war, bis zu der Seite, wo er eben abgesprungen ist. Für kleinere Seiten ist die Software kostenfrei. Bei Startups oder allgemein Webseiten mit bis zu 1 Mio Datapoints im Monat gibt es die Software für 99 US Dollar im Jahr. Mixpanel hat das Thema DSGVO ernst genommen und bereits schon früh darauf entwickelt und die Regeln entsprechend umgesetzt. zu Mixpanel.

Empfehlung: Für Fortgeschrittene und Profis.

 

Linkbuilding Tools & Backlink Checker

Backlinks - wie wichtig?

Kommen wir zu einem sehr wichtigen und spannenden Feld, nämlich dem Linkbuilding. Die Backlinks sind nach wie vor noch die Währung im Internet, wenn es um das Steigern des Rankings geht. Das gesamte Internet ist darauf ausgelegt, dass alles miteinander irgendwie vernetzt ist. Das ist der „normale“ Weg, den eine Suchmaschine geht. Zuerst besucht sie eine bekannte Webseite und prüft dort, ob es neue Änderungen gibt. Sie durchsucht die Seite also und geht den darauf befindlichen Links nach. So kommt sie auf neue Webseiten, wo der Prozess auch hier wiederholt wird.

Auch hier wird die Suchmaschine den vorhandenen Links folgen und dann wieder auf neue Webseiten stoßen etc. Je wichtiger die Webseite ist, desto höher die Kraft des Links. Und je mehr Links du von Webseiten hast, die einen hohen Trust und ein ordentliches Gewicht haben, desto besser wird auch dein Ranking werden. Es bringt also überhaupt nichts, wenn du 1000e von Links von schwachen Webseiten hast. Lieber 10 starke Links als 1000 schwache Links.

Um herauszufinden, wie dein Backlinkprofil aussieht oder das deiner Mitbewerber, benötigst du ein entsprechendes SEO Tool, welches dir das eben zeigt. Das ist auch dann wichtig, wenn du einen Gastartikel erstellen möchtest und diesen auf der einen Seite veröffentlichen willst.

Mit den entsprechenden Werkzeugen machst du die Profile und die verschiedenen Links der jeweiligen Seite sichtbar. So kannst du prüfen, ob eine Verlinkung von dieser Seite sinnvoll ist oder ob man lieber die Finger davonlassen sollte.

Denn, du solltest auf gar keinen Fall Links von Seiten annehmen, die als Linkschleuder gelten und somit jeder davon ganz einfach eine Verlinkung bekommen kann. Sowas wird nicht positiv, sondern negativ gewertet und darauf solltest du aufpassen.

XOVI

XOVI habe ich schon oben vorgestellt, siehe hier:

Mit XOVI kannst du ziemlich gut Backlinks finden und dann diese Backlinkquellen erschließen. Sei es komplett neue oder die der Konkurrenz übernehmen, bzw. dir dort eine Inspiration holen.

zu XOVI und kostenlos testen*

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

Majestic

Majestic Tools ist bzgl. der Linkbuilding SEO Tools eines der besten Software dafür. Denn Majestic hat eine sehr große Datenbank, die sie ständig aktualisieren. Und diese große Datenbank sorgt dafür, dass du einfacher und schneller Backlinks von den Mitbewerbern finden kannst. Und überhaupt, dass du neue Backlinkquellen findest und diese erschließen kannst. Außerdem gibt es hier noch die Möglichkeit bzgl. der Keyword Recherche. zu Majestic

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis.

ahrefs

ahrefs ist ebenfalls ein All in One SEO Tool und ist ebenfalls sehr stark. Sehr stark deswegen, weil es viele verschiedene Funktionen anbietet, mit denen du deine Webseite ordentlich analysieren und anschließend optimieren kannst. Die Stärken dieses Tools sind im Bereich von Link Content, Konkurrenz Analyse und Keyword Recherche. Hier dafür aber auch wirklich sehr stark. Ein echt gutes SEO Tool, welches aber auch seinen Preis hat.

Empfehlung: Hauptsächlich für Profis.

Backlinktest.com

Auf backlinktest.com findest du eine Möglichkeit, wie du deine Backlinks analysieren kannst. Du gibst einfach deine URL ein und schon kannst du sehen, welche Backlinks du hast, sprich, welche URL verweist mit welchem Suchbegriff auf welche URL von dir. Und außerdem siehst du hier auch noch die Qualität des Links. Dies hilft, um dein Backlinkprofil zu checken, aber auch von den Seiten, mit denen du einen Artikel oder Link tauschen oder einen Gastartikel erstellen willst. zu Backlinktest.com

Empfehlung: Für Einsteiger.

Backlinktool.org

Auch das ist ein Backlinktool, mit dem du deine Backlinks kurz und schnell prüfen kannst. Auch hier sind die Funktionen ähnlich. Du gibst deine URL ein und siehst, welche URLs mit welchem Anchortext auf welche URLs von dir verweisen, inkl. der Qualität der linkgebenden Domain. zu Backlinktool.org

Empfehlung: Für Einsteiger.

 

Content Analyse & Optimierung

Wenn du deinen Content analysieren und optimieren möchtest, um damit zum Beispiel bei hart umkämpften Themen und Suchbegriffen besser zu ranken, dann brauchst du dafür richtig gute Tools. Content Marketing, bzw. hier Content Analyse und Optimierung, was ein Teil von Content Marketing ist, bedürfen einer genauen Analyse. Dies wiederum heißt, dass die Analyse weitreichend und ausgiebig sein soll. Und hierfür benötigst du entsprechende Tools, die du in den folgenden Kapiteln finden kannst.

PageRangers Content Suite

Mit der PageRangers Content Suite kannst du deine Webseite und deinen Content sehr genau analysieren. Die Content Suite nimmt deine gesamte Seite und die der Konkurrenz in Augenschein und analysiert diese. Dabei gibst du aber vor, welche deine Hauptterme sind und welche Suchbegriffe insgesamt wichtig sind. Damit kannst du sehr gute Ergebnisse erreichen und evtl. bei den besonders hart umkämpften Themen und Suchbegriffen die Oberhand gewinnen und in den Rankings steigen.

Empfehlung: Für Fortgeschrittene und Profis.

Searchmetrics Content Experience

Die Searchmetrics Content Experience ist ähnlich wie die PageRangers Content Suite, jedoch ein großer Bestandteil der Searchmetrics Research Cloud. Die gesamte Suite ist sehr mächtig, hat sehr viele Funktionen, kostet jedoch auch sehr viel Geld. Je nachdem, wie viel Leistung du benötigst, wird anhand dessen ein Preis bestimmt. Eine gute Alternative hierzu ist also die PageRangers Content Suite. Deutlich günstiger und macht denselben Job.

Du kannst hier den Vergleich von einigen verschiedenen Content Suites ansehen: PageRangers Content Suite vs. Searchmetrics Content Experience vs. Termlabs

Empfehlung: Für Fortgeschrittene und Profis.

 

Keyword Monitoring Tools – Deine Rankings stets im Blick

Wenn du im Bereich der Suchmaschinenoptimierung tätig bist, dann wirst du auch bestimmte Rankings mit deiner Webseite erzielen. Diese Rankings möchtest du kennen und schauen, wie sich diese täglich, bzw. wöchentlich verändern. Gerade, wenn ein neues Google Update kommt oder wenn du etwas veränderst, möchtest du sehen, ob und was es gebracht hat. Somit wirst du Keyword Monitoring Tools benötigen. Diese helfen dir dabei, dass du deine gewünschten Suchbegriffe in die Überwachung gibst und dann immer wieder siehst, wie der aktuelle Stand ist.

seobility

seobility 250 LogoAuch hier ist wieder das SEO Tool seobility zu finden. Denn auch dieses bietet dir wunderbare Möglichkeiten des Keywordmonitorings. Du kannst damit deine gewünschten Suchbegriffe eingeben und kannst sie dann Tag für Tag und für die Varianten Desktop und Mobile Device ansehen. Außerdem kannst du hier auch Vorschläge unterbreiten lassen, sodass du neue Suchbegriffe finden kannst, für die du rankst, die du aber noch nicht im Monitoring hast. Auch kannst du hier deine Mitbewerber hinzufügen und diese im Vergleich anzeigen lassen, was doch sehr praktisch sein kann. Du kannst es 30 Tage lang kostenlos testen.

zu seobility und kostenlos testen*

Empfehlung: Für Einsteiger und Fortgeschrittene.

seobility Rankingübersicht by seo-tech.de

PageRangers

Pagerangers LogoPageRangers bietet dir ebenfalls die Möglichkeit, dass du hier Keywords ins Monitoring gibst und diese dann ständig überwacht werden. Hier siehst du im Dashboard ganz genau, wie der Verlauf der letzten 4 Wochen war, wie der Wettbewerb zu diesem Suchbegriff ist und wie das Suchvolumen ist. Du hast hier unterschiedliche Filtermöglichkeiten, die du nutzen kannst und einiges mehr. Du kannst das SEO Tool bis zu 14 Tage lang kostenlos testen:

zu PageRangers und kostenlos testen*

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

PageRangers keyword rankings

mangools

mangools logoMangools hat ein entsprechendes Modul bei sich eingebaut, welches du dafür nutzen kannst, dass du die Suchbegriffe überwachen kannst. Das Modul nennt sich SERPwatcher*. Mit diesem kannst du deine Rankings für bestimmte Keywords überwachen.

Füge sie einfach dem Tracking hinzu und lass es laufen. Das SEO Tool macht dann den Res für dich.

zu Mangools & kostenlos testen*

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

metrics.tools

metrics toolsEbenfalls kannst du das Tool metrics.tools nutzen. Auch hier kannst du deine Rankings stets überwachen. Allerdings ist hier das Tracking – je nach Paket natürlich auch – wöchentlich ausgelegt.

Wählst du ein höheres Paket aus, kannst du das Tracking auch auf eine kürzere Zeit schrauben.

Das tolle an dem Tool ist, dass du hier die Keywords, für die du rankst angezeigt bekommst. Du musst dafür nicht sonderlich viel tun, sondern einfach deine Domain hinzufügen und die Software den Rest machen lassen. zu metrics.tools und kostenlos testen*

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

Keywordmonitor

Der Keywordmonitor ist wie der Name schon sagt, ein Monitoring Tool. Dort kannst du deine Keywords eintragen und diese dann monitoren lassen. Die Software kommt ohne großen Schnickschnack aus, arbeitet dafür effizient und stabil. zum Keywordmonitor

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

 

Keyword Recherche Tools – Wichtige Suchbegriffe finden

Möchtest du einen neuen Artikel oder ein neues Projekt erstellen, dann musst du zunächst wissen, welche Suchbegriffe du wie und wo verwenden kannst. Außerdem wäre es auch gut zu wissen, wie stark die Konkurrenz ist und ob überhaupt jemand nach diesem Suchbegriff sucht. Daher ist es wichtig, eine Keyword Recherche anzustellen. So findest du dann mehr über das jeweilige Keyword heraus, wie stark die Konkurrenz ist und wie hoch das Suchvolumen ist.

Mangools

Eines der besten Tools in diesem Bereich, wie ich finde, bietet mangools mit dem kwfinder*. Denn hier kannst du einen Suchbegriff eingeben und danach sucht die Software für die nach Alternativen und weiteren passenden Suchbegriffen. Diese gefundenen Keywords werden mit Suchvolumen, Mitbewerberstärke und der Einschätzung, wie schwer es ist, dafür zu ranken.

zu Mangools & kostenlos testen*

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

mangools kwfinder ergebnisse

PageRangers

PageRangers bietet ebenfalls eine Möglichkeit zur Keyword Recherche. Auch hier kannst du ein Keyword eingeben und suchen lassen. Du kannst auswählen, welche Quelle verwendet werden soll, um so die Herkunft der Suchbegriffe zu bestimmen.

zu PageRangers und kostenlos testen*

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

keywordtool.io – Kostenloses Tool

Mit keywordtool.io kannst du ebenfalls eine Keyword Recherche anstellen. Das Werkzeug ist kostenlos, bis zu einer bestimmten Menge an Suchergebnissen und vor allem, du bekommst nur die Keywords angezeigt. Die Daten bzgl. des Suchvolumens und der Mitbewerberstärke fehlen in der kostenlosen Version. Wenn du allerdings auf eine bezahlte Version upgradest, dann bekommst du auch diese Daten angezeigt. Du kannst hierbei wählen, ob du die Daten von Google, Amazon, eBay etc. haben möchtest. Das ist natürlich sehr praktisch. zu keywordtool.io

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

ubersuggest – Das komplett kostenlose Keyword Recherche Tool

Ubersuggest ist ein komplett kostenloses Keyword Recherche Tool. Das Tool von Neil Patel kannst du ohne Anmeldung etc. einfach so nutzen. Und dort bekommst du gute Ergebnisse angezeigt. Es sind natürlich nicht alle möglichen Plattform abgegrast worden, aber es sind doch gut und brauchbare Ergebnisse, vor allem, weil es sich um ein kostenloses Keyword Recherche Tool handelt. Für dein Einstieg super zu gebrauchen. Wenn es dann schon mehr sein darf, dann sollte man auf ein professionelles Tool setzen, welches mehr Ergebnisse liefert.

Ubersuggest geht eben nicht noch einen Schritt weiter und sucht die Alternativen und bietet dir dafür auch noch die passenden Suchergebnisse. Beispiel Samen und Kerne. Das kann für weitere interessante Suchbegriffe sorgen. zu ubersuggest

Empfehlung: Für Einsteiger & Fortgeschrittene.

ubersuggest als kostenloses SEO Tool für Keyword Recherche

Fragen Recherche Tools – Wichtige Fragen finden

Nicht nur Keyword Recherche ist wichtig, sondern auch die Fragen Recherche. Wenn du Fragen recherchiert, nach denen gesucht wird, kannst du diese dann in deinen Artikel mit aufnehmen und somit auf Longtail gehen. Diese haben meist ein niedrigeres Suchvolumen, aber die Menge macht es. Vor allem ist es dann höchst relevant. Und so kannst du gezielt den Leser und den Fluss steuern, was auch von Vorteil sein kann. Außerdem kannst du die Keyword Recherche mit der Fragen Recherche kombinieren und das ist dann doch sehr interessant.

answer the public

Answer the public ist ein sehr interessantes Tool, wenn es um die Fragen Recherche geht. Denn hier kannst du echt interessante Fragestellungen finden und so neue Themen erschließen, bzw. hast Futter für deinen neuen Artikel. Gerade für Blog und Magazine kann das richtig interessant sein. Auf jeden Fall ein gutes SEO und W-Fragen Tool. zu answerthepublic

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

ubersuggest

Auch hier ist ubersuggest ein sehr hilfreiches Werkzeug, das du verwenden kannst. Du kannst damit nicht nur Keywords finden, sondern auch Fragen inkl. Wettbewerb und Suchvolumen sowie der Schwierigkeit dafür zu ranken. zu ubersuggest

Empfehlung: Für Einsteiger & Fortgeschrittene.

 

PageSpeed Analyse Tools – Ladezeit analysieren und optimieren

Niemand wartet gerne lange. Dabei spielt es keine Rolle, ob es im Stau, an einer Ampel oder auch bei der Ladezeit einer Webseite ist. Wenn es zu lange dauert, dann springen die Besucher wieder ab, sprich, die User verlassen deine Webseite und sehen deine Inhalte nicht. Und gerade in der heutigen Zeit, wo alles schnell sein und gehen muss, ist die Ladezeit einfach sehr wichtig. Schon alleine deswegen, weil Google PageSpeed als Rankingfaktor aufgenommen hat. Daher ist es wichtig, deine Ladezeit möglichst gering zu halten.

Gtmetrix

Gtmetrix ist ein sehr gutes Werkzeug, wenn es darum geht, deine Webseite hinsichtlich der Ladezeit zu analysieren und zu prüfen, was du verbessern kannst. Das Gute an dieser Software ist, dass du eine genaue Analyse deiner Webseite bekommst. So siehst du zunächst, welche Punkte zu verbessern sind. Anhand des Wasserfallmodells siehst du dann noch einige Details mehr. Du siehst, welche Komponente, Datei, Bild oder auch JavaScript, etc. wann und wie lange zum Laden braucht. Somit ist dies eine sehr gute Übersicht und starke Hilfe.

Gtmetrix ist erst einmal kostenlos, bietet aber auch kostenpflichtige Pakete an, wenn es mehr sein darf. Gerade, wenn es um die mobile Version geht, kostet das Tool leider etwas. gtmetrix

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

PingDom

Ein weiteres und hilfreiches Tool zur Analyse der PageSpeed ist Pingdom. Damit kannst du ebenfalls deine URL eingeben und bekommst eine Analyse bzgl. deiner Ladezeit. Die Geschwindigkeit deiner Webseite wird ausgegeben, wie auch der Ladefluss der Seite. Außerdem gibt es noch ein paar weitere Auswertungen. Ich finde jedoch, dass Gtmetrix detaillierter ist. Daher würde ich gtmetrix eher empfehlen.

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

Google PageSpeed Insights

Dieses Tool habe ich bei Google Tools bereits erwähnt. siehe Google PageSpeed Insights

Wenn du WordPress als CMS verwendest, kannst du hier nachsehen, wie du deine WordPress PageSpeed Optimierung verbessern kannst.

Empfehlung: Für Einsteiger, Fortgeschrittene & Profis.

 

Google Chrome Plugins

Der Google Chrome Browser ist ein richtig mächtiges Werkzeug. Der Browser hat nicht nur die größte Verbreitung, sondern, er ist auch ganz einfach anpassbar, mit vielen verschiedenen Plugins und Extensions. Er ist konfigurierbar und bietet so einiges. Daher sollen nachstehend einige Plugins erwähnt werden. Die Liste ist bei weitem nicht abschließend, sondern soll nur einen kleinen Überblick verschaffen.

SEOQuake Toolbar

Wenn du schnelle Analysen der verschiedenen Seiten, bereits bei der Suche nach einem Keyword in Google haben willst, dann ist die SEOQuake Toolbar genau richtig für dich. So bekommst du immer eine gute Übersicht über die wichtigsten SEO KPIs. zu SEOQuake Toolbar

Chrome Inspector

Der Chrome Inspector ist ein kleines Plugin für Google Chrome, mit dem du ganz einfach und schnell herausfinden kannst, welcher Font auf der jeweiligen Seite eingesetzt werden kann. Das kann dann hilfreich sein, wenn du eine Seite gefunden hast, deren Font dir sehr zusagt. zu Chrome Inspector

Similar Pages

Möchtest du wissen, welche Seiten zu deiner oder die du gesucht hast passen und somit ähnlich sind? Dann solltest du dir dieses Plugin auf jeden Fall installieren. Denn damit kannst du interessante Kooperationspartner finden. zu Similar Pages

WordCount

Möchtest du wissen, wie viele Wörter die Seite hat, die du gefunden hast? Dies kannst du z. B. für eine bessere Analyse nutzen. zu WordCount

Wordtracker Scout

Möchtest du wissen, welche Keywords bei der aktuellen Seite verwendet werden? Und noch dazu, wo und wie oft das Keyword verwendet wird? Dann ist diese Plugin perfekt für dich: zu Wordtracker Scout

 

Weitere kostenlose SEO Tools

Hier findest du noch ein paar weiterer kostenloser SEO Tools, die dir bei deiner Arbeit behilflich sein können.

Archive.org

Möchtest du wissen, was früher auf einer entsprechenden Domain war? Das ist besonders bei expired Domains sinnvoll und interessant. So kannst du erfahren, welcher Content sich auf der Seite befand und diese Seite wieder zum Leben erwecken. zu archive.org

Google Updates

Willst du wissen, welche Google Updates in letzter Zeit ausgespielt wurden? Und wie sich diese auf die verschiedenen Seiten und Rankings ausgewirkt haben. Es ist gerade dann interessant, wenn es sich um größere Veränderungen in den Rankings handelt. Und wenn deine Seite betroffen ist, dann ist es erst recht von Interesse zu prüfen, warum und weshalb. zu Google Update Übersicht

Google Cache

Mittels Google Cache kannst du die Seiten ansehen, wie sie früher, bzw. im Google Cache ausgesehen hat. Das ist dann wichtig, wenn größere Veränderungen vorgenommen wurden. Dann kannst du einfach in Google etwas suchen und auf den kleinen blauen Pfeil klicken und anschließend auf „im Cache“ klicken. Und schon bekommst du eine andere Version angezeigt.

google cache

 

Wenn du weitere kostenlose SEO Tools haben möchtest, dann kannst du hier kostenlose SEO Tools für die verschiedensten Anwendungsfälle finden.

 

Weitere Online Marketing Tools

Das sind zwar nun nicht mehr direkt SEO Tools, aber es gibt eine Verbindung dazu. Denn, wenn du den Traffic und alles auf deiner Seite optimal einsetzen möchtest, dann wirst du noch weitere Tools, außerhalb der SEO Tools benötigen. Deshalb habe ich hier einfach einige weitere Software aufgelistet.

E-Mail-Marketing SEO Tools

E-Mail-Marketing funktioniert heute noch immer sehr gut und daher solltest du auch E-Mail-Marketing verwenden. Denn, wenn Google & Co. deine Webseite plötzlich abstrafen und du nicht mehr über ausreichend Traffic verfügst, musst du irgendwie anders Umsätze generieren und deine Kunden erreichen. Dies geht am einfachsten mit E-Mail-Marketing. Denn hier gehört dir deine Zielgruppe und deine Kontakte. Hier kann man als gute E-Mail-Marketing Software Klick Tipp, Quentn, Aweber oder ActiveCampaign aufführen.

Webinar Software

Mit der passenden Webinar Software kannst du deine Produkte und Dienstleistungen, aber auch im Bereich von Affiliate Marketing wunderbar verkaufen. Mit einer passenden Webinar Software kannst du entweder live Webinare veranstalten oder automatisierte Webinare abspielen. Beides hat seinen Charme. Meistens wird eine Aufnahme abgespielt, also automatisierte Webinare. Eine sehr gute Software ist Webinaris oder auch WebinarJam. Beide führend.

Kursplattformen

Wenn du ein Infoprodukt hast, sprich, einen Online Kurs, dann ist es gut, wenn du eine entsprechende Plattform hast, wo du deinen Kurs auch anbieten kannst. Sprich, wo sich deine Kunden und Schüler anmelden und den Kurs konsumieren können. Dafür gibt es verschiedene Kursplattformen, die dich dabei unterstützen und dir diese Möglichkeit bieten. Eine sehr bekannte Plattform ist unter anderem Coachy, aber auch teachable oder thinkific.

Sales Funnel Builder

Ein Sales Funnel Builder hilft dir dabei, dass du einen entsprechenden Funnel aufbauen kannst. Ein Funnel ist nichts anderes wie ein Trichter. Oben kommt ganz viel rein und wird nach unten hin gefiltert. Denn, wenn oben 100 Besucher reinkommen, werden nicht alle 100 das Produkt erwerben, welches du anbietest. Je nach Branche, Produkt und Preis, werden es vermutlich zwischen 1 – 20 sein. Ein (Sales) Funnel Builder Tool hilft dir dabei, deinen Funnel aufzubauen. Die bekanntesten sind unter anderem Clickfunnels und Funnelcockpit.

Page Builder

Page Builder sind sehr gute Tools und Hilfswerkzeuge. Denn mittels einem Page Builder wie Thrive Themes oder Elementor kannst du dir wunderbare und sehr gut aussehende wie auch sehr gut konvertierende Landing Pages erstellen. Du kannst damit ohne HTML, CSS, PHP und JavaScript Kenntnisse tolle Webseiten erstellen.

Membership Tools

Mit den Membership Tools kannst du dir in WordPress einen Memberbereich erstellen. So kannst du mithilfe von z. B. DigiMember einen schönen Memberbereich erstellen. Dort kannst du deinen Mitgliedern entsprechendes Material, Kurse oder sonstige Informationen und Produkte anbieten.

A/B Test Tools

A/B Testing Tools sind immer gut. Denn so kannst du herausfinden, was gut funktioniert und wo du was verbessern könntest. Außerdem siehst du so auch noch, welche Auswirkungen die jeweiligen Änderungen haben. Denn, manchmal können bereits kleine Veränderungen große Wirkungen haben. Wie beispielsweise Headline (Überschrift), Farbe des Buttons, etc.

Mousetracking Tools

Mittels den Mousetracking Tools kannst du herausfinden, wie deine Besucher mit deiner Webseite interagieren. Sprich, worauf klicken sie am häufigsten und wie scrollen und führen sie die Maus über deine Webseite. So kannst du herausfinden, worauf du achten musst und was du ggf. ändern kannst, damit dein wichtiger Content, bzw. Bereich besser ins Auge sticht. Damit lässt sich der Umsatz steigern. Mouseflow ist hier eine gute Mousetracking Software.

 

SEO Tools Fazit

Die meisten dieser SEO Tools dienen zur Analyse der Webseite. Anschließend soll mit diesen Tools eine Möglichkeit geschaffen werden, die Fehler zu beseitigen und damit seine Seite zu optimieren. Durch diese Optimierungsarbeiten kann man die Rankings seiner Website in den Suchergebnissen steigern. Deshalb ist es unabdingbar, dass man das passende Tool findet, welches den eigenen Ansprüchen genügt. Allerdings sollte auch beachtet werden, dass es nicht nur die eine SEO Software geben kann.

Darum ist es wichtig, sich mehrere Werkzeuge anzuschauen und diese auch zu testen. Nach dem erfolgreichen Test kann man sich anschließend für eines der Werkzeuge oder für Kombinationen entscheiden. Die Herausforderung ist in der Regel die, dass sich die Software voneinander unterscheiden und manchmal die gleichen Ergebnisse in einer anderen Darstellungsform liefern, was ja nicht weiter schlimm ist. Allerdings kann es durchaus vorkommen, dass die Qualität und Detailstufe eines Tools besser als die des anderen ist. Auch der Einsatzzweck und Größe der eigenen Webseite ist ausschlaggebend, welche Software zum Einsatz kommen sollte. Wäge daher gut ab und mache auf jeden Fall einen Test von mehreren Werkzeugen.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich.

Du möchtest deutlich mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Positionen im Ranking, verändere die Missstände der Webseite & erhalte unentgeltlich und unverbindlich deine SEO-Analyse für deine Webseite. Mach eine kurze WDF*IDF-Analyse & analysiere deinen Inhalt auf duplicate Content.

Jetzt kostenfrei eine SEO-Analyse durchführen!*

Du willst mehr Sichtbarkeit & geilen Content?

Erhöhte Sichtbarkeit wegen geilen Inhalt und Content Marketing. Analyse deine Platzierung, verbessere die Schwächen deiner Website & bekomme kostenlos & ohne Zwang eine SEO-Analyse für deine Seite. Vergleiche, wie sich der Content verhält & verändere ihn bei Bedarf mit der Content Suite.

Loslegen, analysieren, optimieren, dominieren!*

Partner: Lexx-net

Qualitativ hochwertigeSEO Arbeiterhalten

Wegen der langfristigen Erfahrung im Bereich der Suchmaschinenoptimierung können wir zahlreiche Ergebnisse vorweisen.

Und daher können wir auch Sie unterstützen, Ihre Resultate zu optimieren.

Das sind unsere Leistungen:

  • SEO Optimierung lokal
  • Überregionale Suchmaschinenoptimierung
  • Backlinks setzen
  • Verschiedene
    Qualitäts- und Preisklassen

Jetzt kostenlos und unverbindlich ein Angebot anfragen

vgw