Skip to main content

Google Updates im Überblick

Google ist eine große Suchmaschine, welche sehr oft genutzt wird und einen hohen Marktanteil besitzt. In vielen Ländern hat der Suchmaschinenriese eine Art Monopolstellung. Deshalb ist es klar, dass es im Bereich Online Marketing, speziell SEO, diese Suchmaschine unabdingbar ist. Eine gute Position in den Suchergebnissen ist viel wert und daher wird versucht, möglichst viel daran zu setzen, um an diese guten Rankings heranzukommen. Mit White Hat SEO Methoden würde dies länger dauern, sodass Black Hat SEO Methoden eingesetzt werden. Um dies zu unterbinden, wird der Google Google Algorithmus ständig aktualisiert und verbessert. Einige Updates anschließend aufgeführt:

Google Updates Übersicht

 

1st Documented Update

Das erste dokumentierte Update, welches herausgebracht wurde, war in September 2002. Deutliche Umstellung in den Suchergebnissen konnten festgestellt werden. Weitere Details zu diesem Update gab es allerdings nicht.

 

Allegra Update

Bei dem Allegra Update, welches im Februar 2005 released wurde, sind nicht sonderlich viele Informationen bekannt. Es existieren geteilte Meinungen zu den Auswirkungen. Die eine Meinung ist die, dass es die Sandbox betraf, die andere ist die, dass es die Latent Semantische Indexierung (LSI) betraf. Eine weitere These wird aufgestellt, dass Google mit der Abstrafung von Backlinks begonnen hat (Link penalty).

 

Austin Update

Black Hat SEO Methoden haben funktioniert, dies hat auch Google bemerkt. Deshalb wurde das Austin Update in Januar 2004 herausgebracht, welches z. B. unsichtbaren Text und Meta-Tag SPAM abgestraft hat. Somit waren bei der Onpage Optimierung weniger Black Hat SEO Methoden möglich.

 

Authorship removed

Zuerst wurde der jeweilige Autor in den Suchergebnissen angezeigt, in August 2014 hat dies Google abgeschafft.

 

Big Daddy Update

Von Dezember 2005 bis März 2006 wurde dieses Update ausgerollt und mit weiteren Verbesserungen versehen. Hierbei handelte es sich um ein technisches Update, welches das Crawling und die Indexierung von Google verbessert hat. Dabei wurden die Statuscodes 301 moved permanently und 302 found sowie Canonical Links beachtet.

 

Boston Update

Dieses Update wurde auf der Search Engine Strategies (SES) Konferenz in Boston angekündigt. Somit war es das erste Google Update, welches einen offiziellen Namen erhalten hatte. Ab dem Zeitpunkt wurden monatliche Updates vorgenommen. Bei diesem Update wurden mehrere Änderungen an dem Google Algorithmus vorgenommen sowie eine Indexaktualisierung. So wurde der „Google Dance“ erschaffen.

 

Bourbon Update

Das in Mai 2005 ausgelieferte Bourbon Update nahm einige Änderungen am Google Algorithmus vor. Man geht davon aus, dass es sich hauptsächlich um die Erkennung von Duplicate Content (DC) sowie Canonical URLs handelt.

 

Brandy Update

In Februar 2004 wurde das Brandy Update ausgerollt. Damit wurden verschiedene Änderungen am Algorithmus vorgenommen. Eine Änderung war unter anderem, die Erweiterung des Index sowie die Latent semantische Indexierung (LSI). Somit war Google in der Lage, Link-Nachbarschaften besser zu identifizieren. Die Anchortexte bekamen ab diesem Update auch eine höhere Aufmerksamkeit.

 

Buffy Update

Beim Buffy Update in Juni 2007 handelte es sich um eine Würdigung einer ehemaligen Google Mitarbeitern, nämlich Vanessa Fox. Sie hatte Google zuvor verlassen. Außerdem nahm dies der Suchmaschinenriese als Anlass einige kleinere Änderungen am Algorithmus vorzunehmen.

 

Caffeine Update

Nach monatelangen Tests, wurde das Caffeine Update in Juni 2010 freigegeben. Im Vordergrund stand ein neues System zur Indexierung von Webhinhalten. Ca. die Hälfte der aktuellen Suchergebnisse konnte dadurch bereitgestellt werden.

 

Cassandra Update

Das Cassandra Update wurde in April 2003 released. Dabei wurden versteckte Texte und Links sowie die massenhafte Verlinkung untereinander negativ bewertet.

 

Dewey Update

März und April 2008 war die Zeit des Dewey Updates. Genaue Informationen hierzu sind nicht bekannt, nur, dass sich hier die internen Abläufe verändert hatten.

 

DMCA Penalty Update

DMCA Penalty Update oder auch als „Pirate Penalty Update“, welches August 2012 freigegeben wurde, strafte Google Webseiten ab, welche gegen das Urheberrecht verstoßen haben. Damit fielen diese Internetseiten teilweise sehr stark nach hinten.

 

Dominic Update

Die Art und Weise wie Backlinks gezählt wurden, wurde mit dem Release in Mai 2003 stark verändert.

 

Esmeralda Update

Zum Esmeralda Update sind nur wenige Informationen bekannt. Man vermutet, dass es sich bei dem Update aus Juni 2003 um Infrastrukturelle Änderungen handelt.

 

Exact-Match Domain Update

Exact-Match Domains (EMDs) waren mit diesem Update, welches September 2007 veröffentlicht wurde, betroffen. Vor allem, wenn diese Domains eine geringe Qualität aufgewiesen haben, wurde diese abgestraft.

 

Expanded Sitelinks Update

Nach einigen Experimenten wurde das Update in August 2011 ausgerollt. Damit wurden die expanded Sitelinks eingeführt. Zunächst waren 12 sichtbar, anschließend wurde die Zahl auf 6 reduziert.

 

Florida Update

Ein weiteres Update, welches Black Hat SEO Maßnahmen betraf, war das Florida Update, welches November 2003 released wurde. Dies sorgte für große Aufregungen, da hier z. B. Keyword Stuffing abgestraft wurde.

 

Freshness Update

Mit dem Freshness Update waren je nach Land 6 – 10% der Suchanfragen betroffen. Das Update, welches November 2011 ausgerollt wurde, hat vor allem frischeren Content bevorzugt, sodass in den Suchergebnissen neuerer Content weiter vorne angezeigt wurde.

 

Fritz Update

„Google Dance“ war noch vor Juli 2003 sehr gut bekannt. Viele kannten das Phänomen. Nach diesem Update wurde der Index nun täglich in Teilen aktualisiert.

 

Google Local/Maps Update

Mit diesem Update hat Google in Oktober 2005 die Daten von Local Business Center sowie Google Maps zusammengeführt. Plötzlich entstanden interessante Möglichkeiten im Bereich des lokal SEO.

 

HTTPS Ranking Faktor-Update

August 2014 und das HTTPS Rankingfaktor Update sorgten dafür, dass Webseiten verstärkt HTTPS nutzten. Denn diese hätten angeblich im Ranking bevorzugt werden sollen. Allerdings ist dies ein schwach gewerteter Rankingfaktor.

 

Hummingbird

Die Google-Suche wurde 15 (26.09.2013) und Google nahm dies zum Anlass, den Google Algorithmus weiter zu ändern. Damit waren weltweit 90% aller Suchanfragen betroffen. Es handelte sich also um eine umfassende Bearbeitung des Algorithmus.

 

Jagger Update

Das Jagger Update zog sich von September 2005 bis November 2005 und die Veränderungen wurden Stück für Stück ausgeliefert. Das Ziel war es, Links mit schlechter Qualität abzuwerten. Aber auch bezahlte Links, Linkfarmen und reziproke Links sollten abgewertet werden.

 

March 50-Pack Update

Dieses Update hatte vor allem auf suchanfrage im local SEO Bereich Auswirkungen. Dieses beinhaltete 50 verschiedene Algorithmus-Änderungen. Neben local SEO waren auch die Bildersuche sowie Panda 3.4 und Linktexte betroffen.

 

May Day Update

April/Mai 2010 gab es eine Algorithmus Aktualisierung, welche starke Auswirkungen auf Long Tail Keywords hatte.

 

Mobile friendly

Alles wird mobil. So wollte Google die Webseitenbetreiber stärker in die Pflicht nehmen, die Webseiten auch mobile zugreifbar zu machen. Deshalb gab es in April 2015 ein Update, welches Webseiten bevorzugte, die auf eine optimale Darstellung der Webseiten auf mobilen Geräten geachtet haben. Nicht nur ein Rankingfaktor, sondern ein Plus für die Usability.

 

Page Layout Algorithm

Google verdient zwar Geld mit Werbeanzeigen, aber Werbeanzeigen im above the fold Bereich sind nicht so gerne gesehen. Mit dem Page Layout Update, welches Januar 2012 ausgerollt wurde, sollte genau dies verhindert werden. Zu hoher Anteil an Werbung im Above the fold Bereich führte zu einer Abstrafung.

 

Panda Update

In den USA wurde Panda Februar 2011 ausgerollt, in Deutschland dann in April 2011. Das Ziel dieses Updates war es, Webseiten mit schlechter Qualität abzustrafen, welche anschließend weiter hinten in den Suchergebnissen angezeigt wurden.

 

Payday Loan Update

Der Rollout des Payday Loan Update startete Juni 2013 in den USA hat wurde innerhalb 2 Monaten weltweit ausgerollt. Bei diesem Update wurde das Ziel verfolgt SPAM Webseiten und bestimmte Bereiche (wie z. B. den Porno Bereich) abzustrafen. Weitere Teile und Aktualisierungen dieses Updates folgten nach und nach.

 

Penguin Update

Mit dem Penguin Update, welches erstmalig in April 2012 ausgerollt wurde, hatte Google das Ziel, SPAM Seiten zu bekämpfen und diese aus den Suchergebnissen zu verbannen.

 

Personalized Search Update

Personalisierte Ergebnisse konnten anhand der Historie des Benutzers angezeigt. Dieses Update wurde in Juni 2005 eingespielt.

 

Pigeon

Das Pigeon Update betraf hauptsächlich den Bereich local SEO. Release Date war Juli 2014. Aber es gab weitere Aktualisierungen dieses Updates, z. B. in Dezember 2014.

 

Real-time Search

In Dezember 2009 kamen weitere Quellen in die Suchergebnisse hinzu, wie z. B. Twitter-feeds, Google News.

 

Rel-canonical Tag

Der Support des Canonical Tags wurde mit diesem Update in Februar 2009 sichergestellt. Beteiligt waren dabei Google, Microsoft und Yahoo.

 

Social Signals

Soziale Netzwerke wurden immer größer und somit auch wichtiger. Mit einem passenden Update in Dezember 2010 wurde hier entsprechen reagiert. So wurden entsprechen Änderungen am Algorithmus vorgenommen und die sozialen Netzwerke berücksichtigt.

 

Supplemental Index Update

Die Ergebnisse wurden in September 2003 unterteilt, teilweise in ergänzenden Index (supplemental). Damit konnten mehr Dokumente indexiert werden, ohne, dass die Performance negativ beeinflusst wurde.

 

Universal Search

Videos, Nachrichten, Bilder und lokale Ergebnisse können seit Mai 2007 in den Suchergebnissen angezeigt werden. Das war das Ziel dieses Updates.

 

Venice Update

Das Venice Update, welches Februar 2012 in USA und Mai 2012 in Deutschland ausgerollt wurde, hatte Änderungen am Algorithmus vorgenommen. Dies betrag die Google Places.

 

Vince Update

Das Vince Update, welches aus als „Brand Update“ bekannt ist, wurde 2009 eingespielt. Mit diesem Update wurden große Brands bevorzugt.

 

XML Sitemaps Update

Die meisten kennen die XML Sitemap, welche man in die Google Webmaster Tools (Neu: Search Console) hinzufügen kann. Dieses Update wurde in Juni 2005 ausgerollt.