Skip to main content

Eigenes kostenloses SEO Toolset: bestens für SEO Contests

SEOWer kennt es nicht, man hat eine Vielzahl von Domains und Projekten. An den kleinen Projekten, welche lediglich als Nebenprojekte laufen, wird nicht allzuviel verdient, wenn überhaupt. Dennoch möchte man immer wieder daran arbeiten und diese nach vorne bringen, sobald etwas Zeit dafür ist. Oder aber auch es ist ein OnePager Projekt. Auch eine denkbare Variante wäre, dass es sich nur um einen Test handelt oder sogar um einen SEO Contest. Dafür möchte man nicht unbedingt seine Inklusivprojekte verwenden oder weitere Projektslots dazubuchen, bei OnpageDoc, Sistrix, Onpage.org oder XOVI. Deshalb ist es von Vorteil, wenn man kostenfreie SEO Tools verwenden kann. In diesem Artikel möchte ich einige kostenfreie SEO Tools vorstellen, welche diese SEO Software teilweise ersetzen können, wenn auch nur bis zu einem gewissen Teil, aber für die kleinen Projekte und Testprojekte sollten diese auf jeden Fall ausreichen. Und für den SEO Contest, an dem du teilnimmst, reichen die Tools in der Regel auch, da dieser ohnehin meist nur 6 – 12 Wochen dauert.

 

Kostenloses Keyword Recherche Tool

Wenn du nach alternativen Suchebgriffen suchen möchtest, dann solltest du dafür ein entsprechendes Keyword Recherche Tool verwenden. Das beste Tool hierfür ist und bleibt der Keywordplanner von Google. Denn dieser funktioniert nicht nur gut, sondern bietet dir auch die aktuellsten und präzisesten Ergebnisse an. Damit kannst du alternative Suchbegriffe finden und somit deine Webseite und deine Artikel auf die gewünschten Keywords optimieren. So kannst du dir ggf. einen Vorsprung gegenüber denjenigen verschaffen, der keine Alternativen gewählt hat. Wobei bei einem SEO Contest muss dies keine Hilfe sein, denn es muss nicht unbedingt Alternativen geben.

 

Kostenloses wdf*idf Tool

SEO Pro & ConMit WDF*IDF sollen bessere Texte herauspurzeln, aber nicht für den User, sondern für die Suchmaschine im ersten Step. Natürlich sollte man mit den Suchbegriffen, weiteren möglichen Wörtern etc. nicht übertreiben, aber dennoch ist es sinnvoll, weitere alternative Suchbegriffe in deinen Artikeln zu verwenden. Deshalb solltest du deine geschriebene Texte auch darauf überprüfen. Denn die OnPage Optimierung ist und bleibt das Wichtigste und da ist nun mal der Content weiterhin King. Du weißt ja, bei einem SEO Contest sollte man nutzen was man hat und was man nutzen kann, damit man sich von der Konkurrenz absetzen kann.

Dafür kannst du das kostenfreie wdf-idf tool nutzen.

 

 

Kostenloses Onpage Optimierungstool

Bei Onpage kannst du selbst Hand anlegen und die Fehler bereinigen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, vor allem bei neuen Projekten, die extra für einen SEO Contest angelegt wurden. Deshalb kannst du hier auch die kostenfreien Werkzeuge verewnden, die von den Toolboxen angeboten werden. Die nachfolgenden beiden sind kostenfrei und du kannst dein bevorzugtes dabei wählen:

Bedenke auch, dass die Software nach einem Prinzip arbeitet und es ein Automat ist. Das heißt also, dass nicht unbedingt alles zu verbessern ist, was dir dort angezeigt wird.

 

Kostenloses Backlink Tool

Wenn du an einem Contest teilnimmst und wissen möchtest welche Backlinks denn überhaupt auf deine Webseite zeigen, dann solltest du dies überprüfen können. Aber nicht nur, wie viele Backlinks auf deine Webseite zeigen, sondern auch erweiterte Informationen ausgeben. Erweiterte Informationen sind nicht nur die linkgebende Seite, sondern, ob es sich um einen dofollow oder nofollow Backlink handelt. Außerdem wäre es gut zu wissen, wie viele unterschiedliche Domains (Domain POP) verlinken, wie viele unterschiedliche IP Adressen (IP POP) aus welchen Ländern darauf zeigen.

Mit dem Backlink Tool von backlink-tool.org bekommst du all diese Informationen. Das Tool wird derzeit auch für eine Offpage Optimierung vorbereitet, um neue Links zu finden.

 

WordPress Plugins

WordPress ist das beliebteste CMS überhaupt, da ist es nur logisch, dass es dafür unzählige Plugins gibt. Für den Contest kannst du also einige Plugins ganz einfach in das WordPress einfügen, welche dir dabei helfen, deine Rankings im Überblick zu behalten, aber auch um deine Webseite einfacher zu strukturieren, zu verwalten und Artikel zu schreiben.

Für WordPress sind noch viele weitere interessante Plugins vorhanden, wie z. B. Lazy Load (für Bilder und Videos), Broken Link Checker, 404 redirected, etc. Wichtig ist, dass nur die tatsächlich notwendigen Plugins installiert sind, die restlichen können getrost deaktiviert und gelöscht werden, weil es sich sonst negativ auf die Ladezeit der Webseite auswirkt und mehr Angriffspotenzial bietet.

 

Wenn du weitere kostenlose SEO Tools benötigst, dann kannst du den Artikel über die 31 kostenlosen SEO Tools lesen.

 

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge