Skip to main content

Dofollow Backlinks aus gutefrage und anderen Frage-Antwort-Portalen

wie Affiliate werdenUm eine neue Seite oder eine Seite allgemein zu pushen und die Reichweite damit zu steigern, wird man einige Backlinks benötigen. Oft ist dies nicht die beliebteste Disziplin im SEO oder Online Marketing, aber dennoch sehr wichtig für das Ranking, die Reichweite und damit den Traffic.

GuteFrage.net oder auch andere Frage-Antwort-Portale sind hier eine sehr gute Möglichkeit, um an Backlinks zu kommen. Und nicht nur das, sondern auch um Traffic und die Reichweite zu steigern.

Richtig gemacht bekommst du auch einen DoFollow Link anstatt eines nofollow Backlinks. Das sorgt nochmals für einen zusätzlichen Trust und damit kann es auch schon nach oben in den Rankings gehen.

 

Backlinks aus Frage-Antwort-Portalen – Was beachten?

Wenn du Backlinks aus Frage-Antwort-Portalen erhalten möchtest, bzw. dort welche deponieren willst, dann musst du aus den vorhandenen Portalen zunächst das passende Portal auswählen. Meistens ist es gutefrage.net, da es die meisten Besucher und User hat. Allerdings gibt es auch noch einige weitere Portale, siehe „Frage-Antwort-Portale Liste„. Es gibt also einige allgemeine und einige spezielle Portale. Hin und wieder kommen einige neue hinzu und einige schließen wieder, meistens diejenigen, die ohnehin kaum an Bedeutung haben.

Außerdem solltest du beachten, dass du nicht nur Verlinkungen aus Frage-Antwort-Portalen für deine Webseiten nutzt, sondern hier für einen natürlichen Backlinkmix sorgen solltest. Und setze auf gar keinen Fall zu viele Links in zu kurzer Zeit auf deine Seite. Das fällt auf und wird als SPAM gewertet, was dann dazu führt, dass dein Beitrag gelöscht wird. Damit waren deine Bemühungen komplett umsonst.

 

Gutefrage.net – Das Punktesystem

Vor kurzem hat gutefrage.net ein neues Punktesystem eingeführt. Damit soll es also erschwert werden, dass das Portal für Linkaufbau missbraucht und vollgespammt wird. Dabei gibt es folgende Punkte für folgende Aktivitäten:

  • Hilfreichste Antwort: 15 Punkte
  • Pfeil nach oben: 5 Punkte
  • Danke: 5 Punkte
  • Daumen nach oben für die gestellte Frage: 1 Punkt

Damit deine Verlinkung von nofollow auf Dofollow wechselt, benötigst du 100 Punkte. Du siehst also, dass du dir nun etwas mehr Mühe geben solltest, bevor du einen follow Backlink von dort bekommst und überhaupt, damit er nicht gelöscht wird.

Ach so, ja, nach einiger Zeit werden die Punkte auch wieder verschwinden, sodass du nicht einfach nur einen Tag lang viel postest, einen Link setzt und dann aufhörst, das ist nicht natürlich. Du sollst also deinen Account über Tage aufbauen und dann langsam die Links setzen, aber dazu kommen wir.

Backlinks aus gutefrage.net – Das Vorgehen

Um in den Frage-Antwort-Portalen entsprechende Backlinks zu positionieren, musst du nach einem bestimmten Prinzip vorgehen. Ich erkläre dir, wie du hier vorgehen kannst, damit du von gutefrage.net und auch anderen Frage-Antwort-Portalen einen Backlink bekommst und es nicht spammig wirkt. Aber ohnehin solltest du nicht das Ziel haben, zu spammen, dafür ist sonst die Zeit zu schade.

Voraussetzungen

Wir wollen Backlinks von dem gutefrage.net oder anderem Frage-Antwort-Portal haben. Diese sollen bestehen bleiben und nicht nach kurzer Zeit gelöscht werden. Damit dies überhaupt funktioniert, benötigst du eine Webseite, egal ob ein Fachportal, Ratgeberportal, Shop, etc., es sollte auf jeden Fall einige wichtige Themen behandeln. Damit meine ich, dass du dort hilfreiche und mit Mehrwert versehene Artikel, Texte oder Ratgeberartikel haben solltest.

Vorbereitung – Allgemeine Überlegungen

Zuerst geht es darum, wie du vorgehen möchtest. Du kannst natürlich alles über einen Account machen und dann hin und wieder einen Artikel setzen, zu verschiedenen deiner Projekte. Das hat auch den Vorteil, dass du immer wieder mit deinem Handy schnell eine neue Frage beantworten könntest. Die Kehrseite ist aber die, wenn dein Account gesperrt wird, weil du zu viel gespammt hast etc., dann hast du eben das Problem, dass all deine Antworten und somit deine Links gelöscht werden könnten, wenn auch der Account gelöscht wird. Das ist natürlich ein größeres Risiko.

Mehrere Accounts erstellen – Risiko minimieren

Um das Risiko eines gesperrten und gelöschten Accounts sowie Verlust von allen gesetzten Verlinkungen zu minimieren, kannst du dir auch mehrere Accounts erstellen, was ggf. doch ganz anzuraten wäre. Für die E-Mail Adressen kannst du entweder deine E-Mail Adressen der Domains verwenden oder Free Mailer (GMX, web.de, gmail, etc.). Außerdem kannst du so auch einen deiner Accounts pushen, falls du mal schneller an die dofollow Backlinks willst. Aber aufpassen, das kann schnell auffallen, also würde ich das so selten wie möglich machen.

IP Adresse und Identität verschleiern

Wenn du diese Accounts erstellst, solltest du ggf. versuchen, deine IP Adresse zu verschleiern, damit dies nicht auffällt und diese Accounts nicht gleich gesperrt werden. Außerdem ist eine Verschleierung gut, wenn du dich mit diesen Accounts auch von einem Computer aus einloggen möchtest. Hierfür kannst du den Tor Browser verwenden, der dann deine IP Adresse verschleiert, es wird also eine andere IP weitergegeben, als du tatsächlich hast, weil ein Proxy genutzt wird.

Account einrichten und langsam starten

Wenn du den oder die Accounts einrichtest, dann achte darauf, dass du den Account vernünftigt einrichtest, sprich, fülle so viel wie möglich aus und wähle ggf. auch ein Foto, bzw. Profilbild. Je natürlich dies wirkt, desto besser ist es für dich und der Account lebt länger.

Wenn du den Account nun vollständig eingerichtet hast, dann fange damit an, dir verschiedene Themengebiete auszusuchen, bzw. starte mit der Beantwortung von Fragen aus deinen gewünschten Themengebieten. Wenn du mehrere Accounts hast, sollten diese nicht immer die gleichen Themen haben, sondern der eine etwas mehr, der andere etwas weniger, sonst kann dies ggf. auch auffallen.

Wenn du die erste Frage beantwortet hast, dann schaue weiter nach weiteren Fragen, die du beantworten kannst. Aber beachte, dass du hier nicht unbedingt gleich und überall einen Link setzt. Setze keinen Link, wenn du keine 8 – 15 Fragen vernünftig beantwortet hast.

Der Test, der erste Link

Wenn du nun so 8 – 15 Fragen beantwortet hast, kannst du mit dem ersten Test starten und einen Link setzen, am besten noch nicht zu deiner eigenen Seite, weil wir wissen möchte, ob es sich um einen dofollow oder nofollow Link handelt. Beantworte also die Frage und setze dazu einen passenden Hyperlink, der dem Benutzer hilft. Wenn du dies getan hast, prüfe gleich ob er ein Dofollow Link ist (Rechte Maustaste auf den Link –> „Element untersuchen“ (bei Firefox) oder bei Chrome „Prüfen“ und nach einem Eintrag „rel=“nofollow“ im Link suchen. Das ist die einfachste Art. Eine weitere wäre im Quellcode nach rel=“nofollow“ zu suchen.

Findets du diesen Eintrag nicht, dann ist es ein dofollow Link. Du solltest dies evtl. nicht bei einer guten und passenden Frage tun, die du mit einem deiner Ratgeberartikel bestens beantworten kannst. Denn wie gesagt, es ist ein erster Test.

Jetzt geht es los mit dem Linkaufbau

Nachdem du das also nun geprüft und festgestellt hast, dass es sich um einen dofollow Link handelt, kannst du nun mit dem Linkaufbau für deine Seite beginnen. Suche dafür eine passende Frage aus – oder wähle eine aus den bereits vorgemerkten – und beantworte diese unter dem Setzen der Verlinkung auf deine Internetseite.

Aber wie gesagt, achte darauf, dass der Link und die Antwort sehr hilfreich ist, damit dies entsprechend markiert wird und du dafür Punkte bekommst.

Wenn du nun einen Link gesetzt hast, dann beantworte weitere Fragen, ohne, dass du Links setzt. Wieder sollten es 5 – 10 weitere Antworten sein, bevor du einen Link setzt. Und prüfe von Zeit zu Zeit immer wieder, ob die Hyperlinks noch bestehen oder ob sie gelöscht wurden. In der Regel geschieht das in den ersten 2 – 3 Tagen. Wenn nichts gelöscht wurde, dann bleiben diese auch weiterhin bestehen.

Tipps für mehr Punkte bei gutefrage.net

Wenn du mehr Punkte bekommen möchtest – und das willst du – dann solltest du dir Themen raussuchen, die dich interessieren und du hier wirklich gute Antworten liefern kannst, ohne, dass du deine Seiten verlinken kannst / musst. Oder du suchst dir auch Fragen aus, die polarisierend sind und daher heftig diskutiert werden. Hier ist es oft einfacher möglich einen „Daumen hoch“ oder ein „Danke“ zu erhalten, Beispiele könnten

  • Politik
  • Gleichberechtigung
  • aktuelle Trends

sein. Und nutze auch gerne mal deinen Account für Diskussionen, damit du hier weitere Punkte bekommst und vor allem, dass es natürlich wirkt. Und wenn du eben der stolze Besitzer von mehrere Accounts bist, kannst du dir hin und wieder mal auch ein „Daumen hoch“ oder ein „Danke“ geben. Aber, übertreibe nicht und nutze das nicht zu oft, weniger ist oft mehr 🙂

Kostenlose Frage-Antwort-Portale Liste

Es gibt noch einige weitere Frage-Antwort-Portale. Hier findest du eine kostenlose Liste von verschiedenen Frage-Antwort-Portalen. Wie gesagt, es können einige neue dazukommen, aber es können auch einige wieder wegfallen. Die Wichtigsten sind die ersten 10. Spezielle Portale findest du weiter unten.

  1. http://www.gutefrage.net/
  2. http://www.asklubo.com/de/
  3. https://de.answers.yahoo.com/
  4. http://www.cosmiq.de/
  5. http://www.wer-weiss-was.de/
  6. http://frageee.de/
  7. http://www.wie-wie.de/
  8. http://www.gefragt.net/
  9. http://www.yesono.de/
  10. http://www.stimmt-es.de/
  11. http://www.q.de/
  12. http://frag.wikia.com/wiki/Frag_Wikia!
  13. http://de.answers.com/
  14. http://www.askalo.de/
  15. http://www.wer-weiss-wo.de/
  16. http://www.reisefrage.net/
  17. http://www.fragdenveggie.de/
  18. http://www.gesundheitsfrage.net/
  19. http://www.gute-mathe-fragen.de/
  20. http://www.englischboard.de/

Nutze Foren, Webkataloge, Artikelverzeichnisse, Presseportale, Social Media, Webblogs und einige weitere, um deine Seite zu stärken und entsprechend Traffic zu generieren.

 

Fazit zu Verlinkungen aus Frage-Antwort-Portalen

Backlinks aus gutefrage.net und anderen Frage-Antwort-Portalen können dir in der Tat einen sehr guten Traffic und eine gute Bekanntheit beschaffen. Du musst es nur richtig nutzen und solltest – wie bei einem Linkaufbau auch – auf die Natürlichkeit achten und es nicht übertreiben mit dem Links setzen, vor allem auf deine Seite. Sichere dich ab und erstelle mehrere Accounts, poste nicht nur Links zu deinen Seiten, sondern auch mal zu komplett anderen und fremden Seiten, das ist nämlich normal und natürlich.

gutefrage.net Seiten können auch in den SERPs bei Google und Co auftreten, sodass du hierüber zusätzlichen Traffic generierst. Nutze diese Plattform also für dich und das in einer entsprechenden Art und Weise, vermeide SPAM und liefere Mehrwert, so wie auch bei deiner eigenen Seite, nur so kommst du zum Erfolg.

 

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge