Skip to main content

Funnel Builder

Du möchtest deine Produkte verkaufen? Dann wirst du einen Funnel benötigen. Denn einfach so ein Produkt für 100, 200, 500 oder gar mehr einfach so zu verkaufen wird nicht klappen. Du wirst schon einen entsprechenden Workflow benötigen.

Das Prinzip eines Funnels funktioniert auch wunderbar draußen in der offline-Welt. Oft bekommst du einen Gutschein und mit diesem Gutschein gehst du zum Restaurant oder Geschäft und löst diesen ein. Wenn du schon da bist, kannst du ja dann direkt weitere Artikel kaufen, die du benötigst. Deswegen funktionieren Gutscheine, egal ob Rabatt oder kostenlos, ganz gut.

Und so ist es im Online Marketing. Auch hier wird ein Funnel benötigt, wo du den Interessenten Stück für Stück zu deinem Kunden machst. Du gibst ihm immer ein Stück mehr an Informationen und verkaufst zuerst ein günstiges Produkt. Danach steigerst du das Ganze und versuchst ihm ein weiteres Produkt zu verkaufen. Dieses Produkt baut in der Regel auf dem anderen auf und soll dem Kunden einen noch größeren Mehrwert bieten.

Und so geht es schlussendlich immer weiter, mit den Up- und Downsells, bis der Funnel komplett durchlaufen ist. Bei neuen Produkten, kannst du dem Kunden, sofern es passt, ihm das neue Produkt auch anbieten. Damit startet in der Regel auch ein neuer Funnel.

Funnels sind Workflows, egal ob in der offline oder online Welt. Diese Übersicht, der verschiedenen Funnel Tools und Funnel Buildern, soll dir dabei helfen, eine passende Software für dich zu wählen. Damit kannst du dann deine Produkte besser verkaufen, wenn du es ernst mit deinen Produkten meinst.

Die verschiedenen Funnel Builder Tools helfen dir dabei, deinen Funnel innerhalb kurzer Zeit und möglichst schnell und unkompliziert aufzubauen, da die Funnel Software dafür ausgelegt ist. So kannst du dich dann stärker auf deine Vermarktung fokussieren.


Sales Funnel Builder Software Vergleich

funnel strukturUm einen Sales Funnel zu erstellen, benötigt es einige Schritte. Dabei geht es nicht nur um die Erstellung des Contents, sondern, um die Strukturierung des Funnels. So hast du in der Regel eine Landingpage, auf welche du deine Interessenten leitest. Dort können sie sich entweder kostenlos zum Newsletter, Webinar oder sonstigem anmelden. Möglicherweise geht es dann weiter zu einem Angebot, also dem Core Offer oder vorher noch Tripwire und dann zum Core Offer. Nach Bestellung dieses Angebots geht es weiter zur Dankesseite oder ggf. vorher zur Upsellseite. Die Dankesseite ist in der Regel die letzte Seite, wenn der Prozess fürs erste abgeschlossen ist. Dafür wirst du einen entsprechenden Funnel Builder benötigen, um diesen Sales Funnel entsprechend aufzubauen. Hier findest du einige Funnel Builder im Vergleich