Skip to main content

Backlinks aus Presseportalen – Das musst du wissen

presseportaleDu bist auf der Suche nach Backlinks? Am besten noch nach kostenlosen Backlinks? Nun, da hast du verschiedene Möglichkeiten. Neben Backlinks aus Frage-Antwort-Portalen, Artikelverzeichnissen, Webkatalogen und Youtube, kannst du auch Backlinks aus Presseportalen erhalten. Diese sind ebenfalls kostenlos und haben so einige Vorteile, die sie mit sich bringen.

Auf einige Vorteile, wie auch das Vorgehen werde ich hier in diesem Artikel eingehen, um dir ein paar Tipps für eine mögliche erfolgreiche Pressemitteilung mit auf dem Weg zu geben.

 

 

Backlinks von Presseportalen – Der Nutzen

Backlinks aus Presseportalen sind kostenlos, das ist schon mal ein guter und wichtiger Punkt. Denn besonders am Anfang eines Projektes ist es nicht verkehrt, wenn man hier und da einen kostenlosen Hyperlink abgreifen kann, um besser zu ranken. Natürlich macht ein Backlink noch nicht ein besseres Ranking aus, hier kommt es auch sehr stark auf den Content an. Aber einige Backlinks darauf, zeigt, dass dieser Artikel nützlich erscheint.

Presseportale haben in der Regel einen hohen Trust und sind damit auch vertrauenswürdig, da die Pressemitteilungen in der Regel auch zuerst geprüft, bevor diese genehmigt werden. Außerdem, wenn ein Journalist solch eine Pressemitteilung liest und ihm diese zusagt, dann schreibt er darüber ggf. selbst noch einen zusätzlichen Artikel. Auch das ist wiederum ein Vorteil, denn dann gibt es womöglich noch einen Link, entweder auf erster oder zweiter Ebene.

Presseportale haben auch einige Besucher, sodass man hier auch den Traffic abbekommt, auch, wenn die Nachricht in der Regel nicht lange auf der obersten Stelle bleibt.

 

Backlinks von Presseportalen – Das Vorgehen

Wenn du einen Link von Nachrichtenportalen haben willst, dann musst du dich in der Regel bei diesen registrieren, um einen Artikel verfassen zu können. Beachte auch, dass du unter jeden Artikel deine Redaktionsleitung angeben musst, sprich, wer für diese Pressemitteilung verantwortlich ist und wer der Ansprechpartner ist. Bei der Erstellung von diesem Artikel solltest du auf eine hohe Qualität achten, da der Artikel manuell geprüft wird und außerdem dein Unternehmen oder dein Projekt repräsentieren soll.

In der Regel sind 1 – 2 Verlinkungen erlaubt. Manchmal ist lediglich nur eine Verlinkung aus dem Bereich, wo sich deine Daten befinden erlaubt, sprich, eine Verlinkung im Redaktionsimpressum. Andere Portale erlauben jedoch auch eine Verlinkung aus dem Text heraus, wenn es sinnvoll ist.

Auch ist es je nach Nachrichtenportal unterschiedlich, ob du ein entsprechendes Bild und Logo verwenden darfst oder sollst oder eben nicht.

Beim Schreiben deines Textes solltest du auf keinen Fall auf eine werbliche Sprache setzen. Es sollte neutral und keine Marketingsprache verwendet werden. Am besten ist es, dass du dir vorher einige Beispiele ansiehst, sodass du ein besseres Gefühl hierfür bekommst, wie eine Pressemitteilung auszusehen hat.

 

Was gibt es zu beachten bei Links aus Presseportalen

Zu beachten gibt es einiges. Wichtig ist, dass du dich mit den Regeln des jeweiligen Presseportals auseinandersetzt. Denn diese sind zwar meistens gleich, haben aber doch manchmal ihre Eigenheiten. So ist es von Interesse, wo und wie viele Verlinkungen du überhaupt setzen darfst, ob du ein Logo und Bild mitliefern darfst oder musst oder ob es auch ohne geht.

Womöglich wird auch eine bestimmte Länge der Meldung erwartet, auch hier solltest du dich vorher informieren. Bzgl. der Sprache solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass diese nicht werbend ist, sprich, Wörter wie „beste“, „top“, etc. solltest du vermeiden. Auch solltest du dir vorher einen Beispieltext ansehen um ein besseres Verständnis dafür zu beommen, welche Anforderungen das Portal so hat.

Außerdem ist es auch immer wichtig zu prüfen, ob dir das Presseportal überhaupt etwas bringt (bzgl. Traffic) und ob es abgestraft oder sauber ist. Dies kannst du mit SEO Tools wie Sistrix (zu Sistrix), PageRangers (zu PageRangers), OnPage.org (zu OnPage.org), XOVI (zu XOVI) oder seobility (zu seobility) prüfen.

Du kannst dich auch mit verschiedenen Ranking Faktoren vertraut machen, um dies besser beurteilen zu können, siehe hier:

 

Presseverteiler – Was bringen sie?

Es gibt auch die Möglichkeit, deine Pressemitteilung über einen Presseverteiler (z. B. connetkar oder pr-gateway) an viele verschiedene Presseportale zu verschicken. Das funktioniert ganz einfach. Du erstellst einen hochwertigen Artikel nach den entsprechenden Vorgaben und stellst es in den Presseverteiler ein. Außerdem füllst du alle notwendigen und vorgegebenen Felder aus, wählst die entsprechenden Portale aus, auf denen deine Nachricht veröffentlicht werden soll und schickst es anschließend ein. Dann wird die Mitteilung an alle anderen Portale versenden. Du kannst den Status der Veröffentlichung einsehen. Nach und nach wird deine Nachricht dort veröffentlicht und du hast deine Mitteilung samt Backlink gleich an mehrere Portale verschickt.

Der Haken an der Sache ist, dass es etwas kostet. Die Presseverteiler ersparen dir viel Arbeit, da du dich nicht bei jedem Nachrichtenportal selbst anmelden und die Mitteilung einstellen musst. Du sparst dir also Zeit, wenn du dies über eine Plattform machst. Die Kosten sind unterschiedlich und du kannst zwischen einmaliger Veröffentlichung einer Mitteilung oder zwischen einem Abo wählen, in dem du pro Jahr X Veröffentlichungen machen darfst.

Außerdem gibt es noch einen weiteren Haken. Wenn du einen speziellen Artikel erstellt hast und einen Backlink innerhalb des Textes gesetzt hast, dann wird immer der gleiche Anchortext mit Ziel verwendet. Kann aber auch, wenn das dein Ziel war, von Vorteil sein. Zwei Beispiele for solche Presseverteiler wären:

Diese kannst du vorher aber kostenlos testen und so die eine oder andere Nachricht verteilen lassen.

 

Kostenlose Liste von Presseportalen

Hier findest du ein paar kostenlose Presseportale. Damit kannst du dich anmelden und einige deiner Pressemitteilungen veröffentlichen und für mehr Bekanntheit sorgen. Die Liste ist lediglich ein Ausschnitt von zahlreichen weiteren Nachrichtenportalen.

  1. http://dailynet.de/
  2. http://fair-news.de/
  3. http://firmenpresse.de/
  4. http://news4press.com/
  5. http://online-artikel.de/
  6. http://prcenter.de/
  7. http://presseanzeiger.de/
  8. http://pressemitteilung.ws
  9. http://trendkraft.de
  10. http://www.nachrichten.net/
  11. http://www.aeter.de/
  12. http://www.artikel-on.de
  13. http://www.artikel-presse.de/
  14. http://www.artikel-presse-news.de/
  15. http://www.brd-info.net/
  16. http://www.bsozd.com/

 

Fazit

Die Verwendung von Presseportalen ist eine gute Sache, denn du kannst so kostenlos an Backlinks kommen, bekommst Trust und Traffic, da dies von Seiten kommt, die bereits eine gute Bekanntheit genießen. Außerdem, gehört dies zu einem gesunden Linkmix dazu. Der Aufwand hält sich in Grenzen, da du die eine Pressemitteilung in mehrere Portale einstellen kannst. Dies ist der gleiche Ablauf, wenn du eine Nachricht über einen Presseverteiler einstellst. Du kannst aber auch pro Plattform auch eine eigene Mitteilung mit ähnlichem Inhalt erstellen, das bleibt dir überlassen, lediglich der Aufwand steigt, aber ggf. auch der Nutzen, da du Variationen von Text und Anchortext hast. Lohnen tut es sich auf jeden Fall, weil du einen kostenlosen Link und Traffic bekommst.

Einige SEO Tools in der Übersicht:

Oder hier auch der SEO Tool Vergleich.

 

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Franziska Bauer Juni 23, 2017 um 14:53

Ein toller und sehr aufschlussreicher Artikel über Linkbuilding. Danke Eugen für diesen Artikel. Sehr lesenswert.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *