Skip to main content

Arten von SEO und Google Penalties

Welche Arten von Google Penalties gibt es?

Google vergibt viele verschiedene Penalties. Es gibt Penalties auf der Onpage Ebene aber auch auf der Offpage Ebene. Weiterhin gibt es manuelle und automatische (algorithmische) Penalties.

Aber fangen wir zuerst an, darüber zu reden, was Penalties überhaupt sind.

 

Was sind Google Penalties?

Google PenaltyGoogle möchte Qualität bieten und dem Suchenden das liefern, wonach er wirklich sucht. Dieses Suchergebnis soll dem Nutzer also einen Mehrwert bieten. Im Web gibt es jedoch viele zahlreiche Schrottseiten, die entweder Linkfarmen, Spamseiten etc. sind. Diese will Google eben filtern und evtl. sogar komplett aus dem Index schmeißen, sodass nur noch die qualitativ hochwertigen Seiten weiter oben ranken. Deshalb bringt Google auch ständig neue Algorithmus Updates heraus, die solche Seiten erkennen und abstrafen sollen. Vor allem soll der Algorithmus Seiten ausfindig machen und bestrafen die sich nicht an die Google Webmaster-Richtlinien halten. Solche Verstöße werden geahndet.

 

Arten von Penalties

Wie oben erwähnt, gibt es viele verschiedene Penalty Arten. Ich fange zunächst mit den automatischen (algorithmischen) und manuellen Penalties an.

Die algorithmischen Penalties kommen zur Stande, wenn dier Crawler über die Seite drüber geht und dort Verstöße gegen die Google Webmaster-Richtlinien findet. Möchte man die Penalty wieder loswerden, so muss man nur die Ursache entfernen und beim nächsten Crawlerbesuch wird die Penalty weg sein.

Bei der manuellen Penalty hingegen sieht es schon anders aus. Hier sind grobe Verstöße gegen die Webmaster-Richtlinien festgestellt worden, sodass diese Penalty von einem Google Gutachter, also vom Google Spam Team vergeben worden ist. Diese wird meistens dann verhängt, wenn die Qualität der Webseite nicht stimmt und somit gegen die Guidlines von Google verstößt. Aber nicht nur die Gutachter vom Suchriesen können solche Seiten ans Spam Team melden, sondern auch du. Hierfür kannst du das Spam Tool von Google benutzen. Bei einem manuellen Penalty mit großer Auswirkung kann man einen sogenannten „Reconsideration Request“ (Antrag auf erneute Überprüfung) stellen.

Onpage Penalty

Es gibt auch Onpage Penalties. Diese dürften bereits bekannt sein. Darunter versteht man unter anderem

Die Onpage Penalty kann man jedoch relativ einfach entfernen. Um die Abstrafung seitens Google wieder weg zu bekommen, entferne deine ausschließlich für die Suchmaschine erstellten Seiten und Methoden und achte auf guten Content. Deine Seite sollte dem User einen Mehrwert bieten und nicht nur für die Suchmaschine optimiert und gut lesbar sein. Denn der Benutzer steht im Vordergrund und muss deine Seite ansehen und ist für deinen Umsatz verantwortlich.

Offpage Penalty

Link Penalties
Die Offpage Penalty ist eine äußerst starke, zeitraubende und schwer behebbare Penalty. Denn es ist nicht sonderlich leicht die Ursache zu finden. Google verrät dir dabei ganz bestimmt nicht, was du falsch gemacht hast und was du nun dagegen tun kannst. Denn sonst würde eine Strafe nichts bringen. Deshalb ist hier viel Geduld, Zeit und Konzentration gefragt. Die Ergebnisse der durchgeführten Arbeiten sieht man nicht sofort, sondern erst nach Tagen oder gar Wochen, falls man überhaupt die Ursache gefunden und beheben konnte. Das Aufspühren der Ursache dürfte wohl die schwierigste Aufgabe überhaupt sein.

Folgende Offpage Strafen gibt es:

  • Deep Link Ration – unnatürliches Verhältnis zwischen Backlinks auf Startseite und Unterseite
  • Geschwindigkeit des Linkaufbaus – zu schneller Linkaufbau
  • Qualität der Backlinks – auffällig vieler hochwertiger oder minderwertiger Backlinks
  • Anchortext – Überoptimierung auf harte Money-Keywords
  • „Paid Link“ Penalty – offensichtlich gekaufte und verkaufte Links
  • getauschte Links – unnatürlich wirkende Verlinkung, z. B. Mode Shop verlinkt auf Versicherungsseite

Die Ursache für die Abstrafung ist schwer zu finden. Denn es können mehrere Faktoren auf einmal sein. Offpage Penalties können so verhängt werden, dass nur bestimmte Keywords plötzlich schlechter ranken. Im schlimmsten Fall ranken alle Keywords ganz schlecht oder alle Unterseiten werden komplett aus dem Index entfernt. Mache dir am besten Gedanken darüber was du gemacht hast. Entwerte ggf. gekaufte und verkaufte Links, verändere deine Deep Link Ratio, baue nicht zu schnell Backlinks auf, achte auf einen gesunden Backlinkmix, tausche nur themenrelevante Backlinks und verlinke nicht nur ein bestimmtes Keyword, variiere und kombiniere.

 

Die drei Arten von Penalties

All diese Penalties die Google vergibt kann man drei Kategorien unterteilen:

  • Ranking Abstufung
  • Entfernung aus dem Index (Deindexierung)
  • Pagerank Abstufung

 

Ranking Abstufung Penalty

Die Ranking Abstufung Penalty ist eine Strafe für die Seite, die aufgrund von Offpage Maßnahmen, aber auch Onpage Maßnahmen betroffen sein kann. Hier verliert die Seite für ein, mehrere oder gar alle Keywords Ihre Rankings. Meist hängt das mit einer +30, +50, +950 etc. Penalty zusammen. So wird die Seite nach ganz hinten geschoben und bekommt keine Besucher mehr, was mit einem Rückgang des Traffics und Umsatzes verbunden ist.

Entfernung aus dem Index (Deindexierung)

Eine ebenfalls schlimme Penalty ist, wenn die Seite aus dem Index entfernt, bzw. deindexiert wird. Somit ist die Seite gar nicht mehr in google zu finden und bekommt keinerlei Traffic aus der organischen Suche.

 

Pagerank Penalty – Abstufung des Pageranks

Das ist meiner Meinung nach noch die verschmerzlichste Strafe, denn Pagerank sorgt nicht für die Besucher. Der Pagerank ist meistens für Seiten wichtig, die links verkaufen. Für Besucher ist der Pagerank nicht wichtig und für Ranking ist der PR nicht mehr so wichtig wie früher. Man spekulierte in der Vergangenheit sogar, dass der PR abgeschafft werden würde. Dies ist jedoch noch nicht passiert und wird wohl auch nicht so schnell passieren.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Zeit und Arbeit würdigst und den Beitrag teilst. Es ist nur ein kleiner Klick für dich, aber eine große Hilfe für mich Ja, bring mich zu den Social Buttons.


Du willst mehr Sichtbarkeit in den Suchmaschinen?

Dann analysiere deine Rankings, optimiere die Schwächen deiner Website und erhalte kostenlos und unverbindlich einen SEO-Check für deine Website.

Jetzt kostenlos SEO-Check machen!

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *