Skip to main content

5 Tipps zur Snippet Optimierung

Hast du es schon mitbekommen? Google hat die Länge des Meta Tags „Description“, also die Beschreibung geändert (Bestätigung von Danny Sullivan). Offiziell heißt es, dass es nun keine Begrenzung hinsichtlich der Länge der Beschreibung gibt, allerdings sollten es nicht mehr als 320 Zeichen sein (auch hier, Danny Sullivan). Im nachfolgenden Screenshot sieht man, dass Google die Länge der Beschreibung geändert hat und zwar auf 3 – 4 Zeilen, allerdings wohl nicht für jedes Suchergebnis.

längere Beschreibung google

Was bedeutet es nun für Webseiten und somit für dich?

Vorteil einer längeren Beschreibung

Bei einer längeren Beschreibung hast du die Möglichkeit mehr Text in der Beschreibung unterzubringen und kannst somit deinen Service, bzw. jede einzelne Unterseite genauer beschreiben. Das kann dazu führen, dass die User diese Beschreibung hilfreich finden und entsprechend klicken. Somit kann also die CTR erhöht werden. Aber auch, dass du verschiedene Variationen des Suchbegriffs oder Keywords rund um das Thema unterbringst und somit ggf. für mehrere Longtails oder Suchbegriff Kombinationen ranken kannst.

Wenn du schneller als deine Konkurrenz bist, kannst du ggf. dir noch einen Geschwindigkeitsvorteil sichern und somit einiges an Rankings gut machen.

 

Nachteil einer längeren Beschreibung

Die Nachteile sind nun die, dass du zunächst jede einzelne Unterseite bearbeiten müsstest, damit du mehr Text in die jeweilige Unterseite bringst. Dies macht vor allem für deine wichtigen Unterseiten Sinn, auch wenn diese bereits auf Platz 1 ranken. Denn wenn die Konkurrenz diesen Meta-Tag ändert, kann es sein, dass du deinen 1. Platz verlierst. Aber es geht noch weiter. Der längere Text braucht mehr Platz, sprich, anstatt 2 Zeilen sind es nun gut 3 – 4 Zeilen. Das bedeutet, jedes Suchergebnis braucht mehr Platz und der User sieht weniger Suchergebnisse ohne scrollen zu müssen. Die vorderen Plätze sind umso begehrter.

 

Folgen für dich

Was bedeutet es für dich nun weiter? Du darfst nun ein wenig Aufwand betreiben um deine Unterseiten upzudaten und deine Snippets optimieren. Wenn nicht, kann es sein, dass du Potenzial verschenkst. Aber nicht nur das, denn wenn du deine Beschreibung Google nicht passt – und das kann jetzt noch stärker denn je sein – kann es sein, dass der Suchmaschinengigant deine Description für dich vornimmt. Meist wird dies aus dem Inhalt der Webseite entnommen und als Beschreibung wiedergegeben. Kann passend sein, kann aber auch von Nachteil sein. Somit solltest du deine Beschreibung selbst nochmal überprüfen und schauen, wie du wo etwas ändern kannst, damit es passt.

 

5 Schritte zur Snippet Optimierung

Wie optimierst du deine Snippets denn nun um in den Rankings weiter nach Vorne zu kommen? Einmal kannst du dir das Video von Matt Cutts dazu ansehen und unter dem Video geht es mit 5 Tipps zur Snippet Optimierung weiter.

1. Titel optimieren

Wenn du mit einem neuen Projekt beginnst oder ein neues Theme ausprobierst, prüfe vorher, ob das Title tag vorhanden ist: <title>Seitentitel</title>. In der Regel sollte dieser Meta Tag enthalten sein, aber sicher ist sicher. Der Titel der Seite ergibt sich in der Regel aus der Eintragung im Title Tag des SEO Plugins. Prüfe auch im Vornherein ob dem Titel ein Zusatz hinzugefügt wird, wie z. B. dein Blogname.

Fragst du dich, wie so ein optimaler Seitentitel überhaupt aussieht? Nehmen wir an, auf deiner Seite geht es um Chia Samen und auf einer Unterseite um das Abnehmen mit Chia Samen, dann solltest du den Titel möglichst präzise wählen. Er sollte kurz, einprägsam und das gewünschte Keyword enthalten, wobei dies genau einmal benutzt werden sollte.

2. Beschreibung optimieren

Für die Beschreibung gilt genau das Gleiche wie für den Titel. Prüfe ob der meta tag „description“ vorhanden ist: <meta name=“Description“ content=“Beschreibung mit max. 320 Zeichen“ />. Checke ob die Darstellung der Beschreibung ebenfalls wie gewünscht ist. Auch die Beschreibung stellt das Thema möglichst genau vor, damit der Besucher und der Crawler wissen, worum es auf der Seite geht.

Wenn der Besucher sieht, dass sein Problem möglichst treffend beschrieben wird, erreichst du möglicherweise zwei Dinge gleichzeitig:

  1. die auf das Keyword optimierte Seite rankt für das spezielle Thema möglicherweise besser
  2. der Suchende klickt auf deine Seite möglicherweise eher, wenn er sieht, dass seine Suche in deinem Snippet am besten behandelt wird

 

3. Einzigartigkeit

Einzigartigkeit gilt überall, egal ob beim Titel, der Beschreibung oder auch beim Inhalt. Sind zwei gleiche Inhalte vorhanden, dann wird die Suchmaschine nur denjenigen in der Suche anzeigen, der am relevantesten ist. Genau so ist es auch bei den Snippets und der Optimierung. Wenn zwei oder mehr Seiten denselben Titel und die gleiche Beschreibung haben, dann ist es unwahrscheinlich, dass diese gleichzeitig in der Suche angezeigt werden.

Wenn du mehrere Seiten zu einem Thema hast, dann wähle eine aus oder erstelle eine übergeordnete Seite für genau dieses Thema und einige weitere Seiten, die weitere Teile des Themas beleuchten. Damit kannst du dir einen sogenannten Cornerstone Content aufbauen. Damit erreichst du, dass die Seite, die übergeordnet ist und somit möglicherweise mehr Konkurrenz hat, mehr Linkkraft und Relevanz erhält. Und die anderen Seiten können möglicherweise für die jeweilig anderen Suchterme ranken und du hast gleich doppelt was davon.

4. Sprache & Sonderzeichen

Bei der Sprache solltest du einfach auf die gleiche Ansprache und Wortwahl greifen, wie du es normal auch tust. Allerdings sollte der Titel kurz, prägnant und die eine Seite möglichst genau beschreiben, inklusive dem gewünschten Keyword, auf das du optimieren willst. Bei der Beschreibung solltest du ebenfalls darauf achten, dass diese das Thema möglichst gut beschreibt, prägnant ist und einige Keywordkombinationen oder Alternativen enthält.

Sonderzeichen kannst du im Titel aber auch in der Beschreibung verwenden, um aus der Masse hervorzugehen. Wenn in den Suchergebnissen verschiedene Ergebnisse angezeigt werden und deines Sonderzeichen enthält, kann es sein, dass deine Seite unter Verwendung von Sonderzeichen heraussticht und die User eher darauf klicken. Hier gilt es einfach einige Dinge auszuprobieren.

5. Test

Test, ja, auch hier solltest du einige Tests durchführen.

  1. Werden deine Snippets und die Optimierungen im Browser so dargestellt wie du es möchtest?
  2. Werden deine Snippet Optimierungen in den Suchergebnissen angezeigt (dauert ggf. ein paar Tage).
  3. Wie verändert sich die CTR? Positiv oder negativ? Oder gab es gar keine Veränderungen?

Gerade bei den hart umkämpften Suchbegriffen sind Tests und Snippet Optimierungen wichtig, damit die von dir gewünschten Meta Tags in den Suchergebnissen angezeigt werden. Mit den optimalen Snippets, bzw. Inhalten in den Meta Tags Vorteile hinsichtlich des Rankings ergeben.

Für die Analyse deiner Meta Tags kannst du bestimmt das eine oder andere SEO Tool verwenden, damit du dir ein wenig Arbeit ersparst. Prüfe aber, ob das Tool das Update bereits integriert hat. Wenn du das SEO Plugin Yoast einsetzt, dann kann ich dir sagen, dass es das neue Update bereits übernommen hat. Vergiss aber weiterhin nicht, dass du den Text für deine Besucher erstellst und es nicht nur Google gibt.

 

Einige SEO Tools in der Übersicht:

Oder hier auch der SEO Tool Vergleich.

 

Eine Anzeige von Clixado

Hochwertige Backlinks kaufen

Durch Kooperationen mit unzähligen und unabhängigen Seitenbetreibern stehen uns über 4000 Blogs und Magazine zu verschiedenen Themen zur Verfügung, auf denen wir Artikel mit einem DoFollow Link zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • Kein SEO-Netzwerk, verschiedene Seiteninhaber (kein PBN! oder ähnliches)
  • Keine abgestraften oder blackisted Seiten
  • Unterschiedliche Qualitäts- und Preisklassen
  • Einmalzahlung, keine laufenden Kosten

Jetzt kostenlos und unverbindlich Beispiele anfordern
 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *